New York-I want to be a part of it...

Von Denis Bryll |19.01.2017

New York

Der große Apfel ist von einigen deutschen Flughäfen direkt erreichbar z.B. ab Düsseldorf sowohl mit der Air Berlin zum Flughafen JFK als auch mit der Lufthansa zum Airport Newark. Von diesen beiden New York-Flughäfen ist die Fahrt nach Manhattan ähnlich leicht. Es gibt Busse, Taxi, privat gebuchte Minivans oder Limousinen.

New York kann das ganze Jahr bereist werden. Es gibt beliebte Christmas Shopping Angebote oder auch Events wie den New York Marathon. New York ist im Winter eiskalt und im Sommer sehr warm. Insofern empfiehlt sich die Zeit dazwischen. Abgesehen davon sind die Flugtarife an weniger nachgefragten Saisonzeiten günstiger. Um ein günstiges Angebot zu erhalten, sollte man frühzeitig buchen und bei den Reisedaten etwas flexibel sein. Wer das erste Mal in New York ist sollte in jeden Fall ein Manhattan-Hotel buchen. Empfehlenswert wäre ein Hotel in der Nähe des Times Square oder am Central Park. Die Hotels in den Stadtteilen Brooklyn sind zwar oft günstiger, doch verliert man zu viel zeit, wenn man weniger zentral wohnt.

Selbst derjenige, der noch nie die Stadt, die niemals schläft, betreten hat, kennt die eine oder andere Ecke aus unzähligen Filmen oder Fernsehserien. Kojak hat hier ermittelt, die Grand Central Station wurde in Der Pate besonders in Szene gesetzt, King Kong kletterte schon auf das Empire State Building, Will Smith jagte hier dunkle Gestalten…Es werden sogar Sex and the City Touren angeboten. Das zeigt, wie sehr New York als Schauplatz beliebt ist.

Die Hotels in New York sind in der Regel verhältnismäßig teuer und müssen trotzdem nicht besonders gut sein. Das betagte 1-Stern Hotel Pennsylvania war einst das größte Hotel der Stadt und liegt unmittelbar am Madison Square Garden. Somit ist die Lage zwar sehr gut und das Hotel bezahlbar, die Zimmer sind in der Regel aber so abgewrackt, dass man hiervon nur abraten kann. Empfehlenswerte
Hotels sind unter anderem das Hotel Warwick, Parker Le Meridian oder das Crowne Plaza Times Square. Es geht natürlich noch weit exklusiver.

New York ist voll von Möglichkeiten. Ob man sich die Stadt einfach nur anschauen möchte (Empire State Building, Freiheitsstatue, Rockefeller Center, Chrysler Building, Grand Central Station, Central Park, Times Square) oder kulturelle Highlights bevorzugt (Broadway, Metropolitan Opera/Met, Guggenheim Museum), Extrem-Shopping geplant hat oder verschiedene Filmkulissen besuchen möchte, es ist für jeden etwas dabei. Ich schlage einen Mix vor. Schauen Sie sich den Naked Cowboy am Times Square an, kaufen Sie bei Tiffany ein schmuckes Andenken, Essen Sie einen Burger in der besten und verstecktesten Burger-Bude der Stadt, überblicken Sie die Stadt vom Dach des Empire State Buildings, machen Sie eine Gospeltour nach Harlem, besuchen Sie ein Konzert in der Carnegie Hall, fliegen Sie mit dem Helicopter über die Stadt, trinken Sie einen Milchshake und hören dabei zu, wie die Kellner und Kellnerinnen beim Servieren Musical Highlights singen und tanzen, laufen sie durch den Central Park und genießen die grüne Lunge der Stadt, besichtigen Sie die Freiheitsstatue oder
fahren einfach mit dem Schiff bei Sonnenuntergang daran vorbei, gehen Sie ein Stück über die Brooklyn Bridge…

In New York findet man sehr feine Lokale mit 3, 2 oder einem Michelin Stern und sehr gute Restaurants wie das Marea von Michael White oder das Minetta. Wer aber nicht so viel Geld ausgeben möchte, kann sich auch in Lokalen, wie z.B. das Hard Rock Cafe am Times Square oder im TGI Fridays oder Five Guys verköstigen. Für Zwischendurch empfehle ich das Pastrami Sandwich bei Katz’s Deli. Mindestens
einen New Yorker Cheese Cake sollte man bei Junior’s probiert haben. Das Frühstück sollte man im Hotel meiden, wenn man nur eine Kleinigkeit zu sich nehmen möchte. Frühstück im Hotel zu sich zu nehmen kommt meist recht teuer. Starbucks findet man an allen Ecken oder man sucht sich ein Corner Cafe & Bakery.

Das System der Subway ist sehr einfach. Entweder man fährt mit der U-Bahn gen Norden, gen Süden, gen Osten oder gen Westen. Es handelt sich immer um eine gerade Strecke. Mit dem Yellow Cab kommt man zu den Stoßzeiten erst gar nicht vorwärts. Manhattan zu Fuß macht gerade in Stadtteilen wie SOHO oder Greenwich Village Laune.

Für viele ist New York ein Traumziel. Insofern sollte man sich etwas Zeit für diese Stadt nehmen. Ein besonderes Erlebnis ist mit Sicherheit mit einem Kreuzfahrtschiff anzureisen. Aber mit einer Fluganreise
ist diese Stadt noch aufregend genug. Auf nach New York, New York!

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Denis Bryll

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten