Nordnorwegen im Dezember 2014

Von Martina Seifert |16.03.2016

Die Neugier bewegte mich der Seminar-Reise anzuschließen.
Über Oslo ging´s mit der SAS nach Trondheim, die erste Hauptstadt Norwegens.

Eines der bekanntesten und  mächtigsten Bauwerke ist wohl der Niddadom aus der Gotik mit einer beeindruckenden Glasrosette im Westportal. Außerdem ist der Niddadom Krönungskirche. Sehenswert ist auch das Freilichtmuseum „Sverresborg“ oder das Rockmuseum. Trondheim hat sehr viele verschiedene Museen und ist kulturell reich bestückt. Ein Muß ist mit der Nordlandbahn von Trondheim nach Bodö zu fahren. Die Fahrt führt über den Polarkreis, unzählige Brücken und Tunnels und durch eine bezaubernde und wunderschöne, abwechslunsreiche Landschaft .        
In Bodö kann man den Saltstraumen erleben, den stärksten Gezeitenstrom der Welt! Es ist wirklich gigantisch, wenn sich die Strudel im Fjord bilden und wieder auflösen. Hier bewegt die Natur Wassermassen, die unvorstellbar sind! Alle 6 Stunden bietet die Natur dieses Schauspiel. Angler sind hier besonders glücklich und können Ihren Trieb befriedigen, denn der Sauerstoffreichtum lockt unglaublich viele Fische an. Oftmals von  kapitaler Größe.
Dann ging´s um 15.15Uhr mit der SAS nach Trömsö. Es ist bereits fast wieder nachtdunkel. Und weiter mit dem Bus zum Melangen Resort. Wunderschön am Fjord gelegen und die Hütten (Rorbu) sind sehr komfortabel und modern ausgestattet. Man hat Lust hier zu bleiben.  Auch das dazugehörende Haupthaus (Hotel mit Zimmern) ist komfortabel und modern ausgestattet, mit ganz lieben Menschen!   Trömsö ist das Zentrum des Polarlichts - garantiert. Vollmond und wolkenlos sollte es sein, dann bekommt man atemberaubende Polarlichter zu sehen. Und: man mag gar nicht schlafen, denn man könnte „was“ verpassen.

Letzter Punkt ist Bergen – das Tor zu den Fjorden. Natürlich meist Anfangs- und Endpunkt der Hurtigruten. Die einstige Hansestadt hat Ihren unvergleichlichen Charme. Neben der Moderne ist natürlich die alte Hanse erhalten bzw. wieder und immer wieder authentisch erhalten worden. Hier gibt es viele Museen, das Hanseviertel Bryggen –  ein Muß. Kultur in Bergem ist wahnsinnig vielfältig und wird großgeschrieben. Ein Overflow - die Standseilbahn auf den Berg Flojen mit grandiosem Blick auf Bergen und die Umgebung.                         


Fazit

Jeder Teil Norwegens ist entdeckungswürdig. Die Landschaft mit Ihren Bergen, Fiorden, Sunden verlockt zu den unzähligen Outdoor-Aktivitäten, mit mir allein oder mit Schlittenhunden oder mit motorisierten Hilfsmitteln oder auf eigene Faust mit Outdoor-Guides in der Wildness. . Auf geht’s : für jeden ist was dabei!


Ihre Martina Seifert – see you

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Martina Seifert

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten