Palermo, schillernde Metropole Siziliens

Von Martina Seifert |06.02.2013

Im November 2010 war ich für vier Tage in Palermo. Bequem ging der Flug direkt von München mit Air Berlin. Früh morgens hin und am nachmittag wieder zurück. Das war einfach ideal! Air Berlin bietet schon im Vorfeld die Möglichkeit sich ein Menü, natürlich gegen Bezahlung auf seinen Flügen zu ordern, empfehlen kann ich die "Sansibar Currywurst".
In Palermo angekommen, holte ich meinen Mietwagen bei Budget ab und los ging die Fahrt in Siziliens Metropole! Das Autofahren in Palermo ist eine Herausforderung! Verkehr, Verkehr, Verkehr... Zweispurige Fahrbahnen werden zu drei- und vierspurigen Straßen. Man braucht schon Nerven! Aber es ging alles ohne die kleinste "Macke" ab.
 Im Hotel Veggio Borgo angekommen, war auch schon der reservierte Parkplatz vorhanden und entgegen der Homepage des Hotels sogar kostenlos. Am nächsten Tag ging´s dann zu Fuß auf Erkundung. Über den Wirtschaftshafen und Yachthafen in die Altstadt. Palermo besitzt unglaublich viele Chiesas, Duomos und Palazzos, es gibt alte, fast verfallene Gebäude und dann wieder wunderschön restaurierte Prachtbauten. Enge Gassen und breite Boulevards. Überall findet man Möglichkeiten zu rasten, um einen Cappuchino etc. zu trinken oder sizilianische Antipasti und natürlich Pizza und Pasta zu schlemmen. Empfehlungen folgen....
Natürlich sind ein paar Tage viel zu wenig Zeit um eine Stadt intensiv zu erkunden. Wir haben uns am dritten Tag Cefalu angeschaut., es liegt in östl. Richtung und ist ca. 1 Stunde Fahrtzeit entfernt und sehr bekannt für den Normannendom und breiten gepflegten Sandstrand. Cefalu ist einfach eine Augenweide mit tollen Restaurants und Kneipen am und über dem Meer in Felsen integriert, malerische sehr saubere Gassen mit hübschen und ausgefallenen Geschäften. Alles hübsch und übersichtlich! Hier könnte man es wirklich länger aushalten.
Am vorletzten Tag stand dann Monreale, quasi ein "Vorort" von Palermo, 7 km/swl mit seiner berühmten Kathedrale im Zentrum des Ortes. Die Kathedrale liegt am Hang des Monte Cauto und erzählt im Inneren durch fantastische Mosaiken Geschichten aus der Bibel. Das Städtchen ist sehr sauber und gepflegt und die Gassen und Gässchen sind auf den Hauptwegen von Menschen und parkenden und fahrenden Autos übersäht. Selbst im November! Dieser Kurztrip hat Lust auf "mehr" gemacht und es wird sicher irgendwann eine Rundreise folgen, die mindestens 9 Tage dauern muss, damit man all die Schönheiten sehen kann. Und zum Ausspannen - eine Badeverlängerung an einem der schönen Strände. 

Herzlichst und see you soon for a trip to sicilia!
Martina Seifert

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Martina Seifert

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten