Oh wie schön ist...Südafrika

Von Marion Keller |27.06.2017

mit dem Mietwagen durch Südafrika

Von Kapstadt bis Port Elizabeth

Bereits zum zweiten Mal bereisen wir Südafrika. Wir fliegen mit der Condor Nonstop nach Kapstadt und übernehmen dort den  vorab gebuchten Mietwagen. Empfehlung: Automatik buchen! Wir reihen uns in den Linksverkehr ein und fahren durch die Karoo nach Oudsthoorn, wo wir zunächst ein paar Tage privat bei Freunden verbringen, die hier ein kleines Guesthouse betreiben. In und um Oudsthoorn kann man viele Dinge unternehmen. Der Besuch einer Straußenfarm, die Cangoo Caves (Tropfsteinhöhle), eine Gepardenaufzuchtstation, die Cangoo Wildlife Ranch könnte ein paar der Ausflugsziele sein. Dieses Mal sind wir mit unserem Allradfahrzeug über den Swartberg Pass bis nach Prince Rupert gefahren. Die Ausblicke und die Landschaft sind einfach wunderschön. Prince Rupert ist ein kleines Örtchen mit ein paar Galerien entlang der Hauptstraße, die von Häusern im kapholländischen Stil gesäumt wird.
Nach ein paar Tagen brechen wir auf und fahren an die Küste bis Knysna. Hier haben wir uns besonders auf die tollen Seafood Restaurants gefreut, die köstliche Speisen zu günstigen Preisen anbieten.  Etwas weiter Richtung Plettenberg darf ein Besuch des Tsitsikamma Nationalparks mit Besuch der Hängebrücke in keinem Fall fehlen. Auch eine Wanderung im Robberg Nature Reserve mit spektakulären Blicken auf das Meer ist ein Muss, das man nicht bereuen wird. Besonders schön und empfehlenswert ist ein Picknick zum Sonnenuntergang - stilvoll wie die Südafrikaner sind - mit einem Barbeque und einem Gläschen Wein. Etliche Grillstellen mit Sitzgelegenheiten findet man an dem Parkplatz des Reserves.  Ein weiteres Highlight dieser Reise war der Besuch des Addo Nationalparks, der bei Port Elizabeth liegt. In einem ca. 9800 h großen Nationalpark leben neben inzwischen ca. 500 Elefanten auch jede Menge anderer Wildtiere wie Löwen, Leoparden, Zebras, Warzenschweine u.v.m. Wir sind mit unserem Mietwagen eigenständig durch den Park gefahren und hatten wunderschöne Begegnungen mit der Tierwelt. Wer lieber eine geführte Tour mit einem Ranger machen möchte, meldet sich im Camp dafür an . Von Port Elizabeth sind wir dann zurück nach Kapstadt geflogen und haben für zwei Nächte eine ganz andere Welt in Paternoster vorgefunden. Hier ticken die Uhren noch ganz anders, das Leben ist beschaulich, jeder kennt jeden, und die weiß getünchten kleinen Häuser erinnern an Griechenland. In den ansässigen Restaurants werden hervorragende Seafoods angeboten, aber eine Tischreservierung ist nötig, vor allem am Wochenende. Nach der Ruhe in Paternoster machen wir uns auf nach Kapstadt, um auch diese reizvolle Stadt näher kennenzulernen. Obwohl wir 5 Tage Zeit hatten, haben wir dennoch sovieles nicht gesehen, dass der nächste Besuch bereits wieder in Planung ist. 


Fazit

wunderschöne Naturerlebnisse verbunden mit einmaligen Tierbegegnungen


Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Marion Keller

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten