Puerto Rico = karibische Lebensfreude und American Way of Life

Von Birgit Trunk |19.10.2009

Puerto Rico ist die kleinste Insel der Großen Antillen (ca. 175 km lang und 56 km breit) und hat den Status eines an die USA angeschlossenen Freistaates, d.h. es gelten daher auch die US-amerikanischen Einreisebestimmungen.
Die offizielle Währung ist der US-Dollar, es wird sowohl Englisch als auch Spanisch gesprochen.
Man erlebt auf Puerto Rico den Kontrast zwischen spanischen Kolonialbauten und dem „American Way of Life“. Speziell in der Hauptstadt San Juan macht sich dies bemerkbar- auf der einen Seite stehen die schönen historischen Bauwerke (Old San Juan) aus der spanischen Kolonialzeit und im Gegenzug findet man Hochhäuser und die typisch amerikanischen Fast-Food-Restaurants.
Ich habe Puerto Rico während einer einwöchigen Rundreise im September 2007 kennengelernt und kann die Insel für Individualurlauber empfehlen, da sie sehr vielseitig ist und problemlos per Mietwagen erkundet werden kann. Das Straßennetz entspricht dem US-amerikanischen Standard und ist gut ausgebaut/beschildert.
Neben der Besichtigung der Altstadt von San Juan stand ein Ausflug zum El Yunque Nationalpark auf dem Programm, mit über 11.000 ha der einzige subtropische Regenwald der Vereinigten Staaten von Amerika. Für Naturliebhaber aufgrund der üppigen Flora und Fauna, der herrlichen Wasserfälle sowie für Wanderfreunde bestens geeignet.
Zu den weiteren Highlights der Rundreise zählte die Stadt Ponce, die zweitgrößte Puerto Ricos mit schönen Kolonialstilhäusern und einem imposanten Feuerwehr-haus. Die Stadt Ponce wird daher auch „Perle des Südens“ genannt.
Anschließend erfolgte die Weiterfahrt über Guanica zum südlichsten Zipfel Puerto Ricos, dem Cabo Rojo. Durch die kontrastreiche, hügelige Landschaft mit der zentralen Gebirgskette der Cordillera Central ging es dann wieder zurück Richtung San Juan.
Mein Hoteltipp für Puerto Rico ist zum einen das Gran Melia Puerto Rico, im Nordosten der Insel auf der Miquillo Halbinsel gelegen mit einer tollen, großzügigen Poollandschaft, einem großen Wellness/SPA-Bereich und luxuriösen Juniorsuiten.
Das Gran Melia Puerto Rico eignet sich sowohl für erholungssuchende als auch für Individualurlauber, da die Attraktionen wie der El Yunque Nationalpark (ca.20 Autominuten) und die Stadt San Juan (ca. 40 Autominuten) problemlos mit dem Mietwagen zu erreichen sind.
Ein Paradies für Shoppingfreunde sind die zahlreichen Outlet Malls, wie z.B. die Barceloneta Outlet Mall oder die Plaza de las Americas mit z.B. super, günstigen Markenjeans.
Und wer die direkte Stadtlage von Old San Juan bevorzugt, dem empfehle ich das Hotel El Convento, im Herzen der Altstadt von San Juan gelegen und bereits im 16.Jahrhundert als Kloster erbaut; klein aber fein mit viel Liebe zum Detail und Zimmern im spanisch, karibischen Stil.
Für weitere Tipps stehe ich gerne bereit und freue mich auf Ihre Anfragen !!!

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Birgit Trunk

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten