Washington und Philadelphia - Die Wiege der USA

Von Birgit Trunk |29.12.2015

Im November 2015 hatte ich die Möglichkeit, während einer 5-tägigen Mietwagen-Tour den mittleren Osten der USA kennen zu lernen.

Auf unserem Programm standen die Hauptstadt Washington D.C., weiter ging es über Alexandria nach Mount Vernon, von da aus nach Lancaster, Philadelphia und schließlich nach Baltimore.

Ein Highlight war natürlich die Hauptstadt Washington D.C., der Regierungssitz der Vereinigten Staaten und Standort der bedeutendsten Museen und Denkmäler des Landes.  
Per Hop On/Hop Off Bus-Tour z.B. mit Old Town Trolley Tours können Sie bequem die Gedenkstätten an der National Mall besichtigen: das Washington Monument, das Lincoln Memorial, das Jefferson Memorial, das Kapitol und das Weiße Haus.  

Empfehlenswert ist der Besuch des Newseum, ein Museum, das sich mit der Entwicklung des Nachrichtenwesens beschäftigt. Über sieben Etagen können Sie sich über diverse Schlagzeilen informieren und sogar selbst die Titelseite einer Zeitung gestalten.
Weiterhin sollten Sie das National Air and Space Museum (Eintritt frei!) nicht verpassen. Hier findet man diverse Ausstellungsstücke zur Geschichte der Fliegerei, angefangen mit dem „Flyer“ der Gebrüder Wright bis hin zur Raum-kapsel der Apollo 11 und der Concorde.
Gut zu wissen: Sämtliche Museen der Smithsonian Institution (umfasst 16 Museen und Galerien) und alle Monumente auf der National Mall können kostenlos besichtigt werden !!!  

Sehenswert ist das trendige Stadtviertel Georgetown, im Westen von Washington D.C. gelegen. Hier finden Sie schöne Häuserzeilen aus dem 18. und 19.Jahrhundert, schicke Geschäfte und für abends gute Restaurants und nette Kneipen.

Ca. 15 Autominuten südlich von Washington entfernt liegt der hübsche Ort Alexandria, am Ufer des Potomac River. Schlendern Sie durch den schönen, alten Stadtkern mit einigen Antiquitätengeschäften bis hin zur Waterfront mit dem kleinen Hafen. Von hier fahren im Sommer viele Ausflugsboote Richtung Washington D.C. und wieder zurück.
Hoteltipp in Alexandria: Hotel Monaco, direkt im historischen Viertel gelegenes  Hotel der Kimpton-Gruppe. Toll gestaltete Zimmer mit viel Charme und sehr freundlichem Service.

Ein weiteres Ausflugsziel unweit von Washington und Alexandria (10 Autominuten) ist Mount Vernon, der letzte Wohnsitz von George Washington. Der erste US-Präsident ist gemeinsam mit seiner Frau auf dem Grundstück bestattet. Das Herrenhaus dient heute als Museum und man findet auf dem riesigen Areal zusätzliche Gebäude wie eine Kornmühle, Ställe und Scheunen. Der Blick von der Plantage am Ufer des Potomac Rivers ist beeindruckend.

Mit dem Mietwagen ging es weiter vom Bundesstaat Virginia nach Pennsylvania (Fahrtzeit knapp 3 Stunden) in die Stadt Lancaster.  In der Region rund um Lancaster haben Sie die Möglichkeit, das traditionsverbundene Leben der Amish People auf einer Amish Farm kennenzulernen. Zahlreiche Häuser und Gehöfte stehen zur Besichtigung offen.

Meine Tour führte nun weiter nach Philadelphia, die fünftgrößte Stadt und eine der ältesten der USA. Hier wurde am 04.Juli 1776 die Amerikanische Unab-hängigkeitsrerklärung verlesen und die bekannte Liberty Bell, die Freiheitsglocke, wurde an diesem Tag geläutet. Die Glocke ist auch heute noch das wichtigste Symbol für Freiheit und Demokratie.
Besuchen Sie Philadelphias historische Schatztruhe, den „Independence National Historic Parc“ mitten im Zentrum, in dem einige Bauwerke, wie z.B. auch die Liberty Bell und die Independence Hall, zusammengefasst sind.

Und wir hatten auch die Möglichkeit, die Stadt Philadelphia von oben zu sehen, ein tolles Erlebnis. Auf dem One Liberty Observation Deck, das erst im November eröffnet wurde, genießt man einen fantastischen Rundblick über die Skyline und die Umgebung. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Ein letzter kurzer Stopp führte uns noch nach Baltimore, der größten Stadt im US-Bundesstaat Maryland. Im Zentrum der Stadt wurden die ehemaligen Hafenanlagen restauriert und entlang der Bucht der Inner Harbor eingerichtet. Hier finden Sie Cafes, Restaurants und Läden, die zum Flanieren einladen.
Baltimore bietet außerdem einige Museen, wie z.B. das American Visionary Art Museum (AVAM) oder das Kunstmuseum Baltimore Museum of Art, das mit wechselnden Ausstellungen (Picasso, Renoir, Cezanne) einen Besuch lohnt.                                                              

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Birgit Trunk

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten