Menorca - die ruhige Baleareninsel

Von Birgit Trunk |28.03.2018

Ciutadella und Mahon - 2 sehenswerte Städte

Die Insel Menorca ist ca. 50 km lang und die Hauptverkehrsstraße verbindet die Stadt Mahon im Osten mit der an der Westküste gelegenen Adelsstadt Ciutadella in gut 50 Autominuten.
Verschiedene Stichstraßen führen Sie fischgrätenartig zur Nord- oder Südküste.

Beide Städte verdienen einen ausgiebigen Besuch.  Besonders der idyllische Hafen von Ciutadella, deren Altstadt zu den schönsten Spaniens zählt, hat mir sehr gut gefallen. 

Tipp: der späte Nachmittag ist die beste Zeit für einen beschaulichen Stadtbummel durch Ciutadella und bietet dann traumhafte Fotomotive.
Schlendern Sie durch die historische Altstadt mit seinen Kirchen, Palästen und zauberhaften Innenhöfen.

Für die Besichtigung der Inselhauptstadt Mao (Mahon) empfehle ich Ihnen die einstündige Hafenrundfahrt durch den größten Naturhafen des Mittelmeeres.
Die Insel Menorca war im 18.Jahrhundert fast 70 Jahre in britischer Hand und
das kann man während der Fahrt entlang der Ufer gut erkennen.

Viele prachtvolle Villen aus britischer Zeit, wie z.B. die Golden Farm oder auch Reste der Festung Sant Felip, eine der größten britischen Militäranlagen.




 

An zahlreichen Traumstränden die Seele baumeln lassen

Neben den beiden Städten Ciutadella und Mahon hat Menorca auch schöne, meist kleine Sandstrände zu bieten. 
Mein Tipp:   die malerische Bucht von Cala Santandria im Westen der Insel lädt zum Baden ein und ist bequem mit dem Mietwagen zu erreichen.  
Alternativ können Sie eine Bootstour zu den unberührten Badebuchten der Südküste unternehmen. Abfahrten gibt es rund um den künstlichen See von Cala en Bosc.

Für Familien mit Kindern eignen sich besonders der mit 3 km längste Sandstrand von Son Bou sowie die malerisch gelegene, halbmondförmige Badebucht Cala Galdana, beide im Süden der Insel. 
Tipp: Das Restaurant El Mirador ist vor allem aufgrund der schönen Lage mit Blick auf die Cala Galdana für einen Mittagssnack zu empfehlen.

Und wenn Sie mal nicht am Strand liegen möchten, bieten sich die flachen Gebiete im Osten und Westen Menorcas für Fahrrad- bzw. Wandertouren an. 


Fazit

Es lohnt sich, diese ruhige aber dennoch abwechslungsreiche Baleareninsel zu besuchen.


Liebe Grüße
Birgit Trunk

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Birgit Trunk

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten