VIETNAM - Von Hanoi bis Saigon

Von Otto Pfleger |31.03.2015

Kombinieren mit Anschlusstour nach Kambodscha - Angkor Wat.

Die klassische Rundreise beginnt in Hanoi, die Stadt mit kolonialen Überresten und Ausgangspunkt zur märchenhaften Kulisse der Halong Bucht. Weiter fliegt oder fährt man zur alten Kaiserstadt Hue. Über den Wolken-Pass Hai-Van (hier ist auch die "engste" Stelle zur Grenze nach Laos - ca. 70 km). Dieses Gebiet "entlaubten" die Amerikaner während des Vietnamkrieges komplett. Danang ist das nächste Ziel bevor die Reise weiterführt nach Hoi An. Hoi An erkundet man zu Fuß oder mit der Fahrradrikscha. An der Küste entlang reist man weiter Richtung Saigon (Ho-Chi-Minh-City). Ein "Muss" ist der Besuch von Cu Chi, ein 200 km langes Tunnelsystem welches dem "Vietcong" als Verteidigung und Lebensraum während des Vietnamkrieges diente. Ein Tagesausflug auf dem Mekong ist lohnenswert. Die Reise kann man bei einem Badeaufenthalt an den herrlichen Stränden ausklingen lassen. Eine gute Reisezeit sind die Monate November bis April mit den wenigsten Regentagen.
Zudem ist Vietnam noch ein preisgünstiges Reiseland.

Neu aktiviert - durch Reise in 2012 - in Verbindung mit Kambodscha!

Geplant für 2016!

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Otto Pfleger

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten