LIVERPOOL (England) -

Von Otto Pfleger |11.09.2014

Die "graue Maus" am Mersey hat sich in eine attraktive City verwandelt und war 2008 Kulturhauptstadt Europas. Natürlich auch Dank Ihrer bekanntesten Söhne: John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr - den BEATLES. Auf Schritt und Tritt wird man an die "Fab Four" in Liverpool erinnert und selbst "Nicht-Beatles-Fans" sind nach einer Reise fasziniert. Wohnen könnte man im altehrwürdigen "Adelphi Hotel", welches Mitten in Liverpool liegt. (1826 errichtet/1912 umgebaut, edwardianischer Stil). Dann gehts los...mit dem "Magical Mystery Bus" fährt man in ca. zwei Stunden (englisch) in die wichtigsten Sehenswürdigkeiten ab, die mit den Beatles zu tun hatten: Penny Lane, Strawberry Fields, an den Häusern von John, Paul, George und Ringo vorbei. Immer wieder trifft man (noch) auf Menschen, die mit den Beatles zusammen waren und die eine oder andere Geschichte zu erzählen wissen. (So lernte ich noch Bob Wooler kennen, der als DJ im "Cavern Club" die Beatles entdeckte oder "Pete Best", den ersten Schlagzeuger der Beatles). Der Abend klingt im "Cavern Club" in der Mathew Street aus. (Die Beatles hatten im Cavern Club um die 292 Auftritte). In der Mathew Street gibt es unzählige Bars und Kneipen mit "Life Musik". In den neu gestalteten "Albert Docks", am Mersey gelegen, findet man von Cafés, Bars, Restaurants, Souvenir-Shops usw. alles, um einen halben Tag zu verbringen. Hier findet man auch das Museum "Beatles Story". Mit der Fähre lohnt es sich noch den Bootstrip "Ferry cross the Mersey" über besagten Fluss zu unternehmen. Eine neue (trotzdem schon alte) Attraktivität ist der "Casbah Coffee Club" - hier spielten die Beatles - noch in etwas anderer Besetzung - bereits 1959. (Die Brüder von Pete Best - Roag oder Rory - führen durch den "Keller" - nur auf Vorbestellung). Fußballbegeisterte können die Museen vom FC Liverpool oder Everton besichtigen (Karten für Spiele sind allerdings sehr schwer zu bekommen).
...ein Einkaufsbummel im neuen und größten europäischen Shopping-Center "Liverpool One" ist ein weiterer Höhepunkt... oder man wirft einen kurzen Blick in das neue "Hard Days Night Hotel" hinein und trinkt zum Abschlus im "Alma de Cuba" (Bar & Restaurant) - einer umgebauten Kirche ("St. Peter's Catholic Church)  - einen "Rainbow Punch"! Von deutschen Flughäfen kann man über London nach Liverpool (John-Lennon-Airport) fliegen oder mit Lufthansa oder British Airways nach Manchester und weiter mit dem Zug - zirka 1 Stunde - zum Bahnhof Liverpool Lime Street - Mitten im Herzen der Stadt.
Letzter Besuch war im Oktober 2013!

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Otto Pfleger

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten