PERU - Land voller Geheimnisse

Von Otto Pfleger |07.03.2016

Das geheimnisvollste Land in Südamerika ist ohne Zweifel PERU. "Die" klassische Rundreise beginnt mit der Hauptstadt Lima als Ausgangspunkt, weiter geht es mit einem kurzen Abstecher zu den geheimnisumwitterten Nazca-Linien. Über Arequipa (Flug/Juliaca) - inzwischen auch mit Bus (Höhe bis 4.910m) im Angebot und Übernachtung im Colca-Tal - gehts zum Titicaca-See (3.810 m)- Besuch bei den Uros im Titicacasee - um dann mit dem Indio-Zug von Puno (Titicacasee) nach Cuzco zu reisen. (Ist auch mit Bus möglich). Die Inka-Stadt Cuzco ist Ausgangspunkt für einen Tagesausflug (einer der Höhepunkte) zu den Inka-Ruinen von Machu Picchu. Man erlebt eine einmalige Zugfahrt (ca. 88 km) entlang des Urubamba-Flusses. Natürlich gibt PERU noch "viel mehr her". Zusätzlich empfehle ich am Ende einer Peru-Reise noch einen Abstecher nach Iquitos einzuplanen. Die Stadt am Amazonas ist Ausgangspunkt für einen (normalerweise) 3-tägigen Aufenthalt in einer Dschungel-Lodge. Alternativ kann man den "Urwald-Abstecher" von Cuzco auch nach Puerto Maldonado (Amazonas-Gebiet) planen. Als "Einstiegstour" würde ich diesen Reiseablauf (ca. 15-17 Reisetage) vorschlagen.

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Otto Pfleger

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten