Reisekombi Malaysia & Thailand

Von Christine Zimmerle |18.01.2017

Warum nicht einfach 2 Traumziele kombinieren und die Abwechslung erleben.....

Flug nach Malaysia und erste Erholungsphase

Nach einem angenehmen Flug mit Malaysia Airlines und kurzweiligen Umstieg in Kuala Lumpur sind wir auf der kleinen Insel Langkawi angekommen.
Vom Flughafen aus ging es direkt ins Meritus Pelangi Beach Resort, wo wir uns ausgiebig von der langen Anreise am Strand und an der Poolbar erholten.
Der 1. Sonnenbrand für unsere weiße europäische Haut ließ nicht lange auf sich warten.
Wir verbrachten 3 tolle, erlebnisreiche Tage am Traumstrand.
Tagsüber machten wir schöne Ausflüge in die nähere Umgebung wie zum Beispiel zur Sky Bridge. Diese Brücke führt in einer Höhe von 700 Meter am Mount Mat Cincang entlang. Der Blick über die Andamanensee ist einmalig!
Eine Abkühlung fanden wir in einem naheliegenden Wasserfall. 
Abends lud das kleine Städtchen zum Flanieren ein.
Mit der Fähre ging es weiter nach Penang ins Hard Rock Hotel.
Die Insel bietet kulturell nicht sonderlich viel, aber nach Übernahme des Mietwagens durften wir uns selbst davon überzeugen wie spannend es ist, über die drittlängste Brücke der Welt zu fahren. 

Natur Pur

Nun ging es weiter ins Landesinnere. Unser Ziel waren die Cameron Highlands.
Auf über 1000 m Höhe sind die Temperaturen angenehm und das Kaminfeuer eine richtige Wohltat nach einem wunderschönen informativen Rundgang durch die Teeplantagen.
Nach einer kühlen Nacht ging es am nächsten Tag direkt Richtung Taman Negara weiter.
Die Malaische Halbinsel, in deren Zentrum der Park liegt, beherbergt sehr alte und daher besonders artenreiche Tropenwälder.
Über 600 Vogelarten, 1000 verschiedene Schmetterlinge wurden gezählt (natürlich nicht von uns, dafür war die Zeit leider zu kurz). Aber wir kamen in den Genuss Ameisenbären persönlich kennenzulernen, sowie auf der Nachtwanderung einen Skorpion zu beobachten.
Das spannendes an dem Aufenthalt, war neben der 3-stündigen Bootsfahrt zu An- und Abreise, das Baden in einem Wasserfall und der Canopy-Walkway.  

Kuala Lumpur + Formel 1

Nach unserer kurzen und aufregenden Rundreise, mit vielen Eindrücken ging es in die Hauptstadt Kuala Lumpur. Von unserm Pool auf dem Dach im Hotel hatten wir einen wunderbaren Ausblick auf die Petronas Towers. Der Times Spuare und Chinatown waren schnell zu erreichen.
Highlight war am Mittag der Große Preis von Malaysia. Sebastian Vettel war vom Start an unangefochtener Gewinner und bei den Klängen der deutschen Nationalhymne endete ein aufregender Tag.

Tapetenwechsel - Länderwechsel

Mit der Lufthansa ging es spät abends von Kuala Lumpur nach Bangkok und direkt ab ins Hotel. Ausgeschlafen und gut gelaunt ging es ab in das wilde Stadtleben von Bangkok. Da wir direkt zum Neujahrsfest vor Ort waren, blieb es nicht aus, dass wir nach relativ kurzer Zeit mit Wasserschläuchen und Wassereimern nass gespritzt worden sind. Dazu kam noch ein weißes, mehlähnliches Pulver, mit dem wir eingeschmiert worden sind. Kurz um, man sah bald nicht mehr das wir Touristen sind.
Zwischendurch haben wir es aber geschafft, die Sehenswürdigkeiten wie den Königspalast, Wat Pho mit dem liegenden Buddha, sowie andere Highlights zu erkunden.
Auch für eine kurze Klongfahrt fanden wir Zeit bevor es dann früh morgens mit dem Bus nach Chumphon ging. 

Inselhüpfen und Vollmond

Mit der Fähre ging es zur kleinen Insel Ko Tao auf der wir unsere Zeit mit schnorcheln und Körper in der Sonne bräunen verbrachten. Viel gesehen haben wir nicht, außer ein wunderschönes Lokal in der Inselmitte, wo wir selbst an unserem Tisch gekocht haben.
Weiter ging es wieder per Schnellboot nach Koh Phangan in die traumhafte Unterkunft Panviman Resort. 
Vom oberen Pool aus hatte man einen atemberaubenden Blick aufs Meer und die Insel.
Nach einem Barbecue am Strand wurden wir per Speed Boot zum Had Rin Strand gebracht und feierten wie abertausende Touristen und Einheimische alkoholischen Getränken aus kleinen Sandeleimern den Vollmond.

Letzer Stopp

Von Koh Phangan ging es wieder mal über Wasser zu unserem letzten Ziel Koh Samui.
Als drittgrößte Insel Thailands bietet Koh Samui dem Touristen sehr individuelle Urlaubsmöglichkeiten.
Es gibt wunderschöne mit Kokospalmen gesäumten weißen Traumstränden, kristallklares Meerwasser und malerische Landschaften mit hohen Dschungel Bergen zu entdecken. Ganzjährig werden hier Temperaturen von 30°C gemessen und das Wasser wird in der Regel nur selten kälter als 28°C.
Ein schöner Abschluss am Chaweng Beach nach 2 aufregenden Wochen.
Über Phuket und Kuala Lumpur ging es dann wieder nach Hause.... Im Gepäck jede Menge Erinnerungen.....


Fazit

Malaysia hat mich durch seine Sauberkeit und Vielfältigkeit positiv überrascht. Thailand ist für Backpacker ein wunderbares Ziel. Beide Länder lassen sich gut und einfach zu bereisen, dass einem erlebnisreichen Urlaub nichts im Wege steht.


Ich freue mich, wenn ich Ihre Reiselust wecken konnte und bald von Ihnen höre.

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Christine Zimmerle

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten