AIDA stella & das westliche Mittelmeer

Von Christine Zimmerle |10.11.2016

Der Vorteil an einer Kreuzfahrt ist, man packt nur 1 x seinen Koffer aus, erwacht fast jeden Morgen an einem neuen schönen Platz auf dieser Erde und kann neben einem kulinarischen Hochgenuss auch kulturelle Highlights nach Belieben erkunden.... Hier kommt jeder auf seine Kosten

Check in auf Mallorca

Es gibt nichts leichteres als in Palma auf dem Schiff einzuchecken.
Wenn sie wie wir planen, den Flug getrennt zu buchen, bieten sich ein bis zwei Vorabübernachtungen bestens an um in das schöne Inselleben von Mallorca reinzuschnuppern.

Unsere Route ging durch das westliche Mittelmeer.
Unser Liegehäfen waren Villefranche-sur-Mer, La Spezia, Civitaveccia & Olbia 

Villefranche-sur-Mer

Nach einem stürmischen Seetag (bis Windstärke 8 und meterhohen Wellen) war unser 1. Anlegehafen Villefranche-sur-Mer.
Dieser beschauliche Hafen liegt zwischen Nizza &  dem Fürstentum Monaco.

Hier wurden wir mit Tenderbooten direkt ins kleine, schnuckelige Ortszentrum gefahren. 
Nach ca. 5 - 10 Minuten Fußmarch war man auch schon am urigen Bahnhof.
Die Ausschilderung war für uns Touristen optimal, denn an den Bahnsteigen stand die jeweilige Richtung in die der Zug fuhr, demnach saß jeder in der richtigen Bahn und binnen 10 - 15 Minuten erreichten wir unser Ziel.

Wir entschieden uns für das zu Hause von Prinz Albert.

Neben einer gemütlichen Bimmelbahn Fahrt (hier bei uns in der Pfalz auch als Schoppenbähnel bekannt) durch das kleine Land, entdeckten wir die Sehenswürdigkeiten auch per Fuß.
Da Monaco in den Berg gebaucht ist, bietet sich flaches Schuhwerk und eine Grundkondition an.

Da Monacco von der Größe her sehr beschaulich ist, reicht der eine Landtag locker aus um einen postiven Eindruck von dem schönen Stadtstaat zu erhalten.

La Spezia

Auch beim zweiten Landtag nutzen wir die öffentlichen Verkehrsmittel.
Mit dem Bus ging es zum Bahnhof und von dort binnen weniger Minuten Richtung Cinque Terre.
Wir entschieden uns für den Ort Corniglia als Ausstiegspunkt.
Nach gefühlten 500 Stufen sind wir oben im Zentrum angekommen und haben uns vor dort zum wunderbaren Küstenwanderweg durchgefragt.

3 Stunden Fußmarsch, atemberaubenden Ausblicke & wunderschöne Eindrücke waren das Ergebnis auf dem Weg von Corniglia nach Vernazza.

Obwohl wir außerhalb der Saison unterwegs und wir eines der wenige Kreuzfahrtschiffe im Hafen waren, war der Wanderweg fast überfüllt.
Da man in 2 Richtungen laufen konnte gab es an engeren Stelle öfters mal Engpässe und man musste ein paar Minuten warten. Aber wie schon erwähnt, der Ausblick entschädigte für das Gewusel.

Mit dem Boot sind wir dann von Vernazza, an Corniglia und Manarola vorbei, nach Riomaggiore gefahren. Nach einem kurzen Rundgang zu Fuß neigte sich der Tag leider dem Ende und mit dem Zug & Bus ging es wieder Richtung AIDA.
 

Civitavecchia (Rom)

Auch der dritte Landtag wurde von uns mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkundet.
Nach ca. 1 Stunden Fahrzeit war das Endziel Rom-Termini erreicht.
Wir hatten die Fahrkarten bereits in Deutschland gelöst, weil aus Erfahrung der Bahnhof immer sehr überfüllt ist, wenn ein paar 1000 Menschen die identische Idee haben.

In Rom gönnten wir uns dann erst mal eine Hop-on/Hop-off Fahrt (auch diese Tickets hatten wir vorab gebucht)
Unser 1. Ausstieg war das Coloseeum. Dank der gebuchten Einlasszeit waren wir ca. 25 Minuten später, an der Warteschlange vorbei und im Colosseum drin.
Was für ein Kulturdenkmal!

Nach dem Rundgang beendeten wir unsere Busfahrt wieder am Bahnhof und mit dem nächsten Zug ging es zurück nach Civitavecchia. 

Olbia

Den letzten Landgang nutzten wir für einen Badeaufenthalt am Meer.
Wir mieteten uns in den Fino Beach Club ein und genossen fast den kompletten Tag die Sonnen, den Strand und das Meer.

Der letzte Tag an Bord (unser 2. Seetag) war ruhig und wir wurden von der Sonne verwöhnt.

Was für ein relaxter Abschluss!

 


Fazit

Diese Tour ist für alle die interessant, die neben Kultur auch viel Natur erleben möchten!


Ich würde mich freuen Ihnen mehr über meine Kreuzfahrterfahrungen bei einer Tasse Kaffee zu beridchten

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Christine Zimmerle

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten