MEXIKO - unter anderen Umständen

Von Christine Zimmerle |29.04.2018

Eine Fernreise im März füllt nicht nur den Vitamin D Haushalt auf, sondern verleiht Kraft und Tatendrang für das wechselhafte Wetter in Deutschland.

Auch als Schwangere macht es Spaß andere Länder und Sitten zu erkunden.

Anreise mit Air Transat

Wir haben unsere Flüge über Condor gebucht und sind ab Düsseldorf mit einem Codeshare Flug der Air Transat  nach Cuncun geflogen.
Die Maschine war vollkommen in Ordnung und auch die Besatzung freundlich. Es waren sowohl Crewmitglieder von Condor als auch von Air Transat an Bord.

Wegen einer annehmbaren Verspätung wurden wir damit entschädigt, dass das Bordentertainment, dass sonst Gebühr bei Condor kostet, inklusive war.

Es empfiehlt sich vorher eine Sitzplatzreservierung zu tätigen, da nur in den letzten paar Reihen die Bestuhlung 2-4-2 ist.

Ankunft im Traumziel

Nach einer entspannten Einreise ging es mit dem Taxi zu unserem ersten Urlaubshotel, dem RIU Cancun.
Gerade zu der Zeit im März tobt hier der Bär, da die Amerikaner & Kanadier die Springbreak in vollen Zügen genießen.
Neben  diversen Poolspielen und Musikeinlagen hatten man die Möglichkeit den ganzen Tag zu feiern oder aber auch nur die Sonne und das Meer zu genießen.
Die Anlage liegt direkt an einem schönen Strandabschnitt  mit türkisfarbenen Wasser. 
Ein Paradies für die Augen und die Seele.
Fußläufig erreicht man diverse Einkaufszentren, sowie eine der großen Partymeilen von Cuncun. 

Die verschiedenen Spezialitätenrestaurants (bei denen man vorher nicht reservieren muss) bieten eine Auswahl an Köstlichkeiten und gutem Service. 
Wer natürlich lieber selbst am Buffett schaut und sich inspirieren lässt, hat hier
ebenfalls die Möglichkeit sein Körpergewicht zu erhöhen

Weiterreise an die Playa del Carmen

Nach 3 Tage Sonne pur und entspannten Tagen auf den Strandliegen ging es mit dem Taxi von Cuncun an die Playa del Carmen in das RIU Palace Riviera Maya.
Diese wunderschöne Anlage, direkt am kilometerlangen Strand, lässt keine Wünsche offen. 

Der Morgen begann immer sehr entspannt, denn egal um welche Uhrzeit man zum Strand kam, fand man noch 2 Liegen und ein Platz unter der Palme.
Man konnte in beide Richtungen am Strand entlanglaufen.
In ca. 20 - 30 Minuten erreichten man auch die Fähre nach Cozumel.
Erkundetet man den Strand in die andere Richtung, wurde man von einer schönen Natur mit Felsen und Palmen überrascht.

Neben den vielen Angeboten im Hotel konnte man sich im Spa-Bereich verwöhnen lassen oder aber man nutzte die Zeit um die Kultur von Mexiko näher kennenzulernen.

Auch hier im Hotel können sie sich in diversen Restaurants  überzeugen, was gute Küche bedeutet.

Xel-Ha

Wer das schnorcheln liebt, sollte diesen Ausflug nicht verpassen.
Xel-Ha, eine wunderschöne Lagune mit einer riesigen Anzahl an Fischen.
Sie können in diesem Park nicht nur schnorcheln, sondern auch an diversen Aktivitäten, wie z.B. Delfinschwimmen teilnehmen.

Wir hatten den Ausflug vorab über GetYourGuide 
(http://www.getyourguide.de/?partner_id=5532B&cmp=KL)
https://www.getyourguide.de/akumal-l2807/delphinus-xel-ha-inklusive-45-minuten-delfin-schwimmen-t125816/
gebucht.

Pünktlich zur ausgemachten Zeit wurden wir am Hotel abgeholt und schon mal vorab informiert, was uns alles Schönes erwarten wird.
Unser persönliches Highlight war das Schnorcheln & Schwimmen mit Delfinen.
Es war ein unbeschreibliches Erlebnis, diese interessanten Tiere hautnah zu erleben und zu spüren.  

Coba - mystische Mayastätte im Wald

Ebenfalls über GetYourGuide  
https://www.getyourguide.de/cancun-l150/coba-express-ausflug-von-cancun-und-riviera-maya-t75481/
haben wir einen Ausflug nach Coba gebucht.

Die geheimnisvolle Mayastätte liegt mitten im Wald.
Weit über 100 Stufen machen es möglich, den Tempel zu erklimmen um sich dann, wenn man oben angelangt ist, für ein paar Minuten wie ein "König" zu fühlen. 
Man hat eine herrliche Aussicht und hat das Gefühl, dass die Zeit kurz still steht.

Wenn man vorsichtig Schritt für Schritt die unterschiedlichen Stufen nimmt, kann man auch mit Schwangerschaftsbauch diesen Tempel erobern.

Cozumel

Wir sind mit der Fähre von Playa del Carmen nach Cozumel übergesetzt und haben uns dort vor Ort einen Jeep geliehen.
Da Cozumel sehr klein ist und es eigentlich nur 1 Straße um die Insel gibt, kann man nicht viel falsch machen und es bietet sich super an diesen schönen Fleck auf eigene Faust zu erkunden. 
Durch die Unabhängigkeit mit dem eigenen Fahrzeug konnten wir überall eine Stopp einlegen, wo es uns gerade gefiel.
Diverse Strände luden zum Baden und Schnorcheln ein. 
Auch der Hunger und Durst konnte schnell in einem der diversen Strandrestaurants gestillt werden.  
Ein Rundum gelungener Tagesausflug für jedermann.

Tulum

Auch diese berühmte Mayastätte, direkt am Meer, kann man problemlos mit dem Taxi erreichen. 
Wunderschön erscheinen die Ruinen zwischen den Palmen und Rasenflächen. Im Hintergrund schimmert das türkisfarbene Wasser. Alles wirkt so geheimnisvoll und man genießt jeden Schritt an diesem altertümlichen Ort.


Fazit

Mexiko ist ein wunderschönes Land, dass neben seinen bezaubernden Stränden auch eine Menge an faszinierender Kultur zu bieten hat.


Kommen sie doch einfach mal auf einen Kaffee vorbei - gerne erzähle ich Ihnen noch viel mehr dazu.

Reiseziele
  • Cancun/
  • Playa del Carmen/
  • Mexiko/
  • Yucatan/
  • Tulum
Themen
  • Familienurlaub/
  • Cluburlaub/
  • Badeurlaub/
  • Flugreisen/
  • Aktivurlaub/
  • Hochzeitsreisen/
  • All Inclusive/
  • Fernreisen/
  • Rundreisen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Christine Zimmerle