Familienurlaub / Italien / Obere Adria / Caorle

Von Leon Radunovic |23.10.2012

Nach zwei Türkeiurlauben, ging es dieses Jahr mal wieder mit dem Auto nach Italien. Wir haben uns für die Region nördlich von Venedig, der oberen Adria entschieden. Nach einigem Suchen sind wir auf die Ferienanlage Villaggio Amare Campiello Casanova in Caorle gestoßen. Caorle ist einfach und schnell über die italienische Verlängerung der Tauernautobahn zu erreichen und daher gut für die Eigenanreise geeignet. Direkt an der Adria gelegen, zeichnet sich der Ort durch seine vielen bunten Häuser, einen kilometerlangen, flachabfallenden Sandstrand aus.

Im Ortsteil Altanea liegt die wunderschöne Anlage Villaggio Amare Campiello Casanova. Wir hatten für 6 Personen im Campiello Casanova das Penthouse gebucht. Je nach Lage der Zimmer konnte man zur einen Seite bis zum Meer blicken und zur anderen das Panorama der Berge im Landesinneren genießen. Zu dem modernen, sauberen sehr gut ausgestatteten und sehr großzügigen Apartment gehörten zwei Tiefgaragen Stellplätze, welch man bequem mit dem Fahrstuhl direkt von der Zimmeretage aus erreichen konnte und eine traumhafte Terrasse (ca. 50 qm) mit eigenem Whirlpool. Einkaufsmöglichkeiten und eine Pizzeria, die der Anlage angeschlossen sind, runden das gute Gesamtbild ab.
Im Preis inkludiert waren vier 2 Sonnenschirme sowie 4 Strandliegen, welche sich am eigenen Strandabschnitt befanden, welchen man je nach Lage der Zimmer in ca. 7 Minuten bequem zu Fuß erreichen konnte. Ein weiteres Plus des Penthouses war die täglich "kleine" Zimmerreinigung, sowie bezogene Betten uns bereitgestellten Handtüchern, welche auch gewechselt werden.

Caorle liegt nicht nur direkt am Strand sondern bietet auch viele interessante Ausflugmöglichkeiten,
wie z.B. Udine, diverse typische italienische Wochenmärkte in den umliegenden Ortschaften, das Veneto-Outletcenter und allem voran VENEDIG. Ein Tagesausflug nach Venedig sollte man unbedingt unternehmen. Mit dem eigenen Auto kann man bequem nach Punta Sabbioni fahren, dort sein Auto
stehen lassen und mit der Fähre nach Venedig fahren (Direktverbindungen).
Alleine die Anreise auf dem Wasserweg ist ein tolles Erlebnis. TIPP: nicht die öffentlichen Boote benutzen sondern eines der privaten Unternehmen, da diese günstiger sind. Dieser Weg der Anreise spart Geld und Zeit.

Um bei der Anreise nach Italien Zeit zu sparen empfehlen wir sich die für Österreich benötigten Maut-Vignetten im Vorwege in Deutschland zu kaufen und für die Zusatzkosten (z.B. Tauerntunnel) sich eine Video-Maut Durchfahrtserlaubnis zu besorgen. (Verkauf z.B. über den ADAC)


Wer Lust auf weitere Tipps hat oder eine Beratung haben möchte kann mich unter den aufgeführten
Kontaktdaten gerne erreichen.

Freue mich auf Sie

Ciao
Ihr Leon Radunovic

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Leon Radunovic

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten