Südafrika in seiner vielfältigsten Form

Von Barbara Stammer |19.07.2017

Eine Reise durch das Regenbogenland.

Unser Flug mit South African Airways startet in Frankfurt mit einem modernen Airbus 340/600.
Nach Erledigung der Zoll- und Einreiseformalitäten in Johannesburg geht es weiter nach Kapstadt.
In Kapstadt checken wir im Taj Cape Town Hotel ein.  Ein Hotel mit reicher Geschichte und elegantem, modernen Luxus mit fantastischem Blick auf den Tafelberg.
Das Taj Cape Hotel liegt im Herzen von Kapstadt und eignet sich hervorragend um Kapstadt zu erkunden.
Die ersten Eindrücke von Kapstadt erhalte ich bei einem Stadtrundgang. Mit der 360 Grad Gondel fahren wir in nur 5 Minuten auf den Tafelberg.
Der Eindruck über die Stadt ist überwältigend und sollte, wenn das Wetter es zulässt, niemals bei einem Besuch in Kapstadt fehlen.
Kapstadt hat eine Vielzahl luxuriöser Hotels. Das Cape Grace Hotel mit seinem klassischen Äußeren und der edlen Innenausstattung liegt an einem privaten Kai an Kapstadts Victoria & Alfred Waterfront.
Das One and Only Cape Town vereint schickes Design mit afrikanischem Flair und liegt mit zwei vorgelagerten Inseln im Herzen der malerischen Waterfront.
Unser Guide bringt uns am nächsten Morgen Morgen zum Bahnhof nach Kapstadt und es geht auf eine 3-tägige Fahrt mit dem ROVOS RAIL nach Pretoria.
Ich erlebe eine Reise durch die vielseitige und wahrlich afrikanische Szenerie an Bord eines klassischen „Pride of Africa“ Zuges.
Ein Zugfahrt wie vor 100 Jahren.  Mit einer maximalen Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometer stampft der Zug durch das Land.
In einem perfekt restauriertem Zug wird viel Wert auf Stil gelegt. Es gibt weder Fernseher noch Radios, sogar Handys sind verboten.
Ich erlebe Luxus der besonderen Art: Zeit und Ruhe um diese fantastische Landschaft zu genießen.
Das Xylophon klingelt, zweimal am Tag , ruft uns zum Essen in den Speisewagen.
Schwere Vorhänge, viel Plüsch, Lederstühle und Kellner im Frack geben ein perfektes Bild dieses nostalgischen Zuges.
Auch das Essen könnte direkt aus einem Sternerestaurant kommen. Hummer, Karoo Lamm, Käse und edle Weine bringt das 3-köpfige Küchenteam auf den Tisch.
Nach 3 Tagen endet unsere Fahrt. Auf den letzten Kilometern vor Pretoria wird die Dampflok eingesetzt und wir fahren pünktlich um 11.00 Uhr am Capital Park ein.
Hier werden wir von unserem Guide abgeholt und fahren nach Sun City. Sun City liegt in der Nähe von Johannesburg. Ein größerer Kontrast ist nicht mehr möglich. Las Vegas lässt grüßen.
Wasserparks, künstlich angelegt Strände, zwei Golfplätze und ein Casino entführen uns in eine künstliche Welt.
Am nächsten Tag lassen wir Sun City hinter uns und fahren nach Sandton.
Bevor wir in unserem Fairlawns Boutique Hotel, eine ruhige Oase in einer wunderschön angelegten Gartenanlage ankommen, machen wir einen Stopp auf der Lillesleaf Farm.
Lillesleaf Farm ist ein historischer Ort mit einer entscheidender Geschichte.
Die Lillesleaf Farm diente während der Apartheid als geheimes Hauptquartier des vebotenen“African National Congress“ ANC.
Ich erlebe, tief beeindruckt, die Geschichte um das Ende der Apartheid.
Am Abend besuchen wir noch das kleine exklusive Saxon Hotel. Das Saxon Hotel wurde schon mehrmals zum besten Boutique Hotel weltweit gewählt. Nach einem vorzüglichen Abendessen geht es zurück zu unserem Übernachtungshotel.
Am nächsten Morgen fliegen wir von Johannesburg nach Kapstadt.
Nach Ankunft in Kapstadt geht unsere Fahrt über Hermanus zum Grootbos Nature Reserve.
Von März bis Oktober tummeln sich Wale in der Bucht. Bei einem Sundowner erlebe ich dieses unvergessliche Schauspiel.
Die folgenden 4 Tage verbringe ich im Grootbos Nature Reserve.
In Mitten eines uralten Milkwood Waldes, umgeben von grünen, mit Fynbos (Feinbusch) bewachsenen Hügeln und majestätischen Bergen,  hat man das Gefühl in die ursprüngliche Natur einzutauchen und genießt dabei Luxus und Komfort.
Die Grundphilosophie von Grootbos besteht aus dem Zusammenspiel von Naturschutz in Verbindung mit preisgekrönten sozialen Entwicklungsprojekten.
Grootbos hat 27 freistehende Suiten aufgeteilt in  Garden und Forest Lodge. Alle Villen haben eine traumhafter Fernsicht.
Eine Vielzahl an Freizeit- und Sportaktivitäten, feine zeitgemäße Küche, sind Garant für unvergessliche Tage.


Fazit

Grootbos war für mich ein ganz besonderes Erlebnis und ein absolutes Highlight dieser wunderbaren Reise.


Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Barbara Stammer

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten