Hurtigrutenreise mit der MS Midnatsol

Von Regina Mueller |16.09.2013

Vom 25.03.13-27.03.13 durfte ich an einer Informationsreise von Hurtigruten mit der MS Midnatsol teilnehmen. Geflogen bin ich von Hamburg via Amsterdam nach Bergen. Dort angekommen haben wir erst einmal eine Stadtrundfahrt mit dem Bus durch Bergen unternommen. Wir sind an bekannten Orten wie Hakon´s Hall, dem Rosenkranzturm, dem Hafen und dem Fischmarkt vorbeigefahren. Gegen Abend haben wir dann auf der MS Midnatsol eingecheckt. 

Die MS Midnatsol wurde am 15.04.2003 in Dienst gestellt. Sie gehört zu den neuesten und größten Schiffen der Flotte. Charakteristisch sind die zweistöckigen Panorama-Salons über der Bugspitze. Die großen Fensterfronten gewähren einen fantastischen Ausblick und die moderne Innenausstattung basiert vorwiegend aus heimischen Materialien.

Der zweite Tag startete mit einem Besuch im Atlanterhavsparken, eines der größten Salzwasseraquarien Nordeuropas. Beim Spazieren zwischen den großen Bassins hat man tolle Einblicke in das Leben unter Wasser an der norwegischen Küste. Wir haben die berühmte und spektakuläre Unterwasser-Show besucht, bei der Taucher die großen Fische wie Dorsche, Seelachs oder der Heilbutt per Hand füttern. Anschließend sind wir mit dem Bus auf Alesunds Hausberg Aksla gefahren, von dort hat man einen herrlichen Blick auf die Jugendstilstadt.

Zurück an Bord bestanden unsere meisten Aktivitäten darin, die sensationelle schöne Landschaft zu bewundern. Anzumerken ist in diesem Zusammenhang, dass die Hurtigrutenschiffe kaum einmal auf offener See unterwegs sind. Meist ist auf  Steuerbord – wie Backbordseite Land zu sehen.

Am letzten Tag sind wir schon morgens in Trondheim von Bord gegangen, um auch hier nochmals vor unserem Heimflug die Stadt zu erkunden. Sehenswert ist hier der Nidaros Dom, die Krönungskirche der Norweger und die malerische Stadtbrücke Bybroen.

Abschließend kann ich sagen, habe ich eine unvergessliche Reise hinter mir. Wer eine Hurtigruten Reise antritt, sollte allerdings wissen, dass es sich dabei um keine klassische Kreuzfahrt handelt. Zwar sind die Schiffe in den vergangenen Jahren immer mehr auf den Tourismus abgestimmt worden und haben eine immer bessere Ausstattung erhalten, aber Abendunterhaltungen in Form von Shows oder Varieté gibt es nicht – ein Klavierspieler in der Bar stellt das Programm dar. Im Mittelpunkt dieser Reise steht das Erleben der Natur. Natürlich werden mit den Hurtigruten Schiffen auch heute noch Post und andere Waren verschickt, zudem steigen in den einzelnen Häfen immer wieder Passagiere ein oder aus.

Auch wenn es nur zwei Tage waren, konnte ich doch tolle Eindrücke von Norwegen und den unvergesslichen Landschaften sammeln und bin mir sicher, nicht das letzte Mal auf den Hurtigruten unterwegs gewesen zu sein.

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Regina Mueller

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten