Trinidad &Tobago - Das ist Karibik pur!

Von Yasmin Ruf |03.12.2015

Möchten Sie die Karibik noch ursprünglich erleben? Dann sind Sie auf Trinidad & Tobago genau richtig!

Wo liegt eigentlich Trinidad & Tobago und wie komme ich hin?

Trinidad und Tobago liegen in der südlichen Karibik vor der Küste von Venezuela. Die Inseln liegen außerhalb des Hurrikanegürtels, so könnten Sie auch im Herbst die Karibik hier ohne Bedenken entdecken. Die 'trockene' Reisezeit ist zwischen Dezember und Ende April, in den restlichen Monaten fallen aber meist nur kurze tropische Schauer, so dass die Inseln mit durchschnittlich um 28°C  tropische Ganzjahresziele sind. Einmal wöchentlich fliegt die Condor direkt von Frankfurt (gerne auch mit Flug oder Zug ab München) nach Tobago oder direkt von München aus mit British Airways über London.

 

Was macht Trinidad & Tobago so besonders?

Trinidad und Tobago sind ein wahrer Kulturmix mit Einflüssen aus Afrika und auch Asien und auch ein Königreich für Tiere. Unter anderem Kolibris, Papageien, Krokodile, große Landschildkröten sowie zahlreiche Schmetterlingsarten sind hier zu Hause.  

Von April bis August ist auf Trinidad und Tobago ein Wunder der Natur zu beobachten: An vielen Stränden legen die seltenen Lederschildkröten ihre Eier ab. Im Sinne des Artenschutzes sind daher geführte Schildkröten-Wanderungen empfehlenswert und ein absolutes Highlight für jeden Besucher, welches man nicht so schnell vergessen wird.


Trotzdem können die beiden Inseln unterschiedlicher nicht sein.

 

Geschäftiges Treiben auf Trinidad

Trinidad ist durch Erdöl und –gas eine der reichsten Inseln der Region. Hier herrscht geschäftiges Treiben, vor allem die Hauptstadt Port of Spain zeigt sich zu jeder Uhrzeit von seiner lebhaften Seite - vor allem der Karneval ist „das“ Ereignis jedes Jahr. Die übliche Form des Ausgehens ist hier das Bar-Hopping.    

Aber auch Naturfreunde kommen hier auf ihre Kosten und erleben das Naturschutzgebiet Caroni - die Heimat des roten Vogels Ibis-  auf einer Bootsfahrt durch die Mangroven und das Asa Wrigh Naturschutzgebiet auf einer eindrucksollen Regenwaldtour.    

Probieren Sie auch kulinarisch mal was aus! Nur eine von vielen interessanten Mahlzeiten gibt es am Maracas Beach im Imbiss „Bake & Shark“ . Zum typischen trinidadischen Lunch wird im Fladenbrot mariniertes Haifleisch serviert.

Trinidad ist Heimat der Steel Music. In den 1930er-Jahren wurde hier die Steelpan erfunden. Dabei handelte es sich ursprünglich um Ölfässer, die mit Klöppeln bespielt wurden. Auch wenn auf den Steelpans sehr gerne Calypso gespielt wird, ist das nicht die einzige Musikart. Von Folklore-Songs über Popmusik bis hin zu Klassik spielen die Steel-Bands alles, was sie einüben möchten.

 

Tobago - die kleine beschauliche Schwester

Tobago ist touristisch erschlossen aber vom Massentourismus noch weit entfernt. Hier locken nicht nur feinsandige weisse Palmenstrände sondern auch eine artenreiche Flora und Fauna über und unter Wasser und eine großartige Naturlandschaft im Inselinnern. Für einen reinen Badeaufenthalt ist die Insel viel zu schade. Ich empfehle die Kombination aus Strandaufenthalt mit Ausflügen z.B. zur Vogelinsel Little Tobago, zu einer Kakaoplantage und in die Regenwaldgebiete im Inselinnern sowie einen ein- oder mehrtägigen Abstecher nach Trinidad.    

Tobago ist ein wahres Badeparadies. Vor allem die karibische Seite der Insel bietet ruhiges, türkisfarbenes Wasser und traumhafte Palmenstrände. Der Pigeon Point ist das Wahrzeichen Tobagos und der schönste Badestrand der Insel. Von hier aus bringen einen Boote mit Glasböden zum Nylon Pool, einer kalkweißen Sandinsel, mitten in türkisen Weiten. Hier darf man auf eine Verjüngungskur hoffen: Der Nylon Pool ist eine flache Sandbank im Riff, dem die Tobagoer nachsagen, dass sich Gäste nach dem Bad zehn Jahre jünger fühlen. Für Schnorcheln und Tauchen ist das Buccoo Reef eines der bekanntesten Korallenriffe der südlichen Antillen. Das Anlegen auf der unbewohnten Landzuge „No Man´s Land“ rundet den traumhaften Tag mit Barbecue und Rumpunsch und Karibikfeeling pur ab.

Machen Sie einen Ausflug zum Argyle Waterfall! Nach einer kleinen Wanderung ist die Erfrischung durch die Wasserfälle in Sicht. Der Sprung ins kühle Nass ist herrlich. Dieses paradiesische Fleckchen Erde kann man noch ohne Massentourismus genießen.    

Wer möchte kann auch die karibische Mentalität und Feierkultur hautnah erleben. Jeden Sonntag führen alle Straßen nach Buccoo. Dort wird auf der populären „Sunday School“ Open-Air-Partymit karibischer Musik gefeiert und bis in den Morgengrauen zwischen einheimischen Rastas in den Montag hineingetanzt. Probieren Sie doch mal Rum & Coconutwater!

 

Liming - süßes Nichtstun

Das „Liming“ gehört zum Leben auf den beiden Karibikinseln. Liming ist Genuss, liming ist Lebenseinstellung und bedeutet so viel wie „süßes Nichtstun“.

 

Wie bereise ich die Inseln am besten?

Erkunden Sie die beiden Inseln in einer Gruppenreise oder natürlich individuell. Mit Mietwagen sind die beiden Inseln auch ohne weiteres individuell zu erkunden, da man mit der Amtssprache Englisch kein Problem mit der Verständigung hat; nur auf den Linksverkehr muss man sich natürlich einstellen.

 


Fazit

In der Kette der Karibikinseln sind Trinidad & Tobago jedenfalls Juwelen, die süchtig machen. Und wenn es daran geht nach Hause zu fliegen, wird dem Gast mit auf den Weg gegeben: „Nimm nichts mit, außer Fotos – töte nichts, außer die Zeit – lass nichts zurück, außer Fußabdrücke – und komm bald wieder zurück in unser tropisches Paradies!“


Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Yasmin Ruf

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten