Australien, Neuseeland und Südsee Kreuzfahrt

Von Tim Kachel |29.11.2015

Eine Reise zum anderen Ende der Welt

Start Sydney

Vor der Kreuzfahrt gehörten natürlich ein paar Tage Sydney zum Pflichtprogramm. Ob die gigantische Oper, die riesige Harbour Bridge mit einem spektakulären Blick über den Hafen bzw. auf die Skyline oder einfach nur die City bummeln, alles wurde erkundet. Auch die Blue Mountains standen bei dem 4 tägigen Vorabaufenthalt auf dem Programm. Aber ein besonderes Highlight war der Besuch des Taronga Zoos. Bereits von Deutschland aus haben wir eine "Behind the scenes"-Tour gebucht, die etwas ganz Besonderes werden sollte.  In einer Minigruppe (max. 8 Pers.) wurde man durch die Bereiche geführt, die der normale Zoo Besucher nicht zu Gesicht bekam. Dazu gehörte z.B. das Koala Gelände (wo wir die selbigen füttern durften), der Känguruh Bereich (auch mit Fütterung) oder auch die Stationen, wo Tiere aufgepeppelt und das Essen vorbereitet wurde. Nach der 2 stündigen Führung, hatten wir dann noch die Möglichkeit die restlichen Bereiche des Zoos auf eigene Faust zu erkunden. Übrigens, wer evtl. auch einmal freilebende Kakadus oder Sittiche erleben möchte, der sollte sich einmal im Botanischen Garten neben der Oper umgucken, dort sitzen viele von ihnen in den Bäumen.

Das Schiff - Voyager of the Seas

In Sydney ging es dann auf die Voyager of the Seas von Royal Caribbean. Es ist zur Zeit das größte Kreuzfahrtschiff, welches in Sydney startet. Neben vielen Australiern und Amerikanern, waren auch sehr viele Deutsche an Bord, deswegen gab es auch teilweise ein deutsches Bordprogramm und natürlich auch deutschsprechende Kontaktpersonen an Bord. Das Schiff wurde vor einiger Zeit umgestaltet und es gibt jetzt z.B. auch Innenkabinen mit einem virtuellen Balkon. Ja, dieser sieht fast echt aus - eine Webcam überträgt Live-Bilder von Aussen auf eine große Leinwand in der Kabine, man sieht also jederzeit wo man sich befindet. Natürlich kann man die Leinwand auch mittels einer Fernbedienung ausschalten. Ansonsten besitzt die Voyager noch einen Flowrider, wo wir Surfen lernen konnten, eine Eishalle wo man sich abends Eisshows angucken konnte bzw. sich tagsüber selber einmal daran versuchen konnte, und und und..... Für jeden Geschmack war eigentlich etwas dabei, auch Ruhebereiche in denen man einfach nur abschalten konnte.

Bay of Islands - Neuseeland

Los ging es mit dem Tendern nach Paihia, ein kleiner Ort in der Bay of Islands. Hier gibt es viele kleine Geschäfte und u.a. auch die Fähre nach Russell. Überraschend war dann, daß uns der Kapitän der Fähre auf deutsch ansprach, er war vor vielen Jahren ausgewandert. In Russell angekommen ,setzen wir uns erst einmal in eines der vielen Cafes rund um den Hafen, hier gab es einen fantastischen Blick auf die Bucht. Auch der Ort selber war eher beschaulich und nur von kleinen Häusern geprägt.

Auckland - Hobbiton Movie Set Ausflug

Schon vorab hatten wir diesen Ausflug gebucht und es sollte einer der schönsten Tage dieser Kreuzfahrt werden. Bei bestem Wetter kamen wir in Auckland an und starteten sofort mit unserem 8 stündigen Ausflug zu den Hobbits. Auf dem Weg dorthin konnte man schon einen sehr schönen Eindruck über die Natur und Schönheit Neuseelands erleben. Nach einiger Zeit kamen wir dann an der Filmkulisse von "Herr der Ringe" an. Eine ganz toll ausgestatteter Drehort mit viel Liebe zum Detail. Die kleinen Hütten, die Landschaft, .... alles war einfach super schön. Obwohl wir uns vorher Gedanken gemacht hatten, daß bei ca. 2000 Besuchern pro Tag, wir keine ruhige Minute haben, war dies nicht so. Jede Gruppe war unterteilt und hatte bei vielen der einzelnen Kulissen genug Zeit um Fotos zu machen. Eingeschlossen war dann noch ein Mittagessen und Kaltgetränk. Nach einem wundervollen Tag ging es dann zurück zum Schiff, Zeit für Auckland gab es dann nicht mehr, da wir die Liegezeit des Schiffes voll ausgenutzt hatten. 

Noumea - Ausflug nach Amedee Island

Eine eigene Insel nur für sich.... Ja, das war schön. Obwohl uns in Noumea schon schöne Strände erwarteten, haben wir diesen Ausflug auf eine unbewohnte Insel gebucht. Mit einem kleinen Schiff ging es für einen Tag in ein kleines Paradies. Ein supertoller Strand, bunte Fische, Wasserschildkröten und liegen unter Palmen, machten den Tag perfekt. Zwischendurch gab es dann einen kostenlosen Schiffsausflug zum vorgelagerten Riff, wo wir u.a. Haie und Thunfische beobachten konnten. Ein Tag zum Relaxen.....  

Isle of Pines

Einfach ein Traum....puderweißer Strand auf der einen Seite, Riff und Schnorchelrevier auf der anderen Seite der Insel. Ein paar fliegende Händler hatten ihre Stände aufgebaut, ansonsten konnte man den Tag einfach nur genießen.  

Vanuatu - Mystery Island

Wieder eine Insel nur für die Kreuzfahrtpassagiere. Per Tenderboot ging es an Land und uns erwartete eine Insel mit sehr schöner Vegetation und tollen Schnorchel- und Schwimmmöglichkeiten. Obwohl eigentlich unbewohnt, verkauften Einheimische ihre Waren auf einem Markt, dieser war den ganzen Tag geöffnet und man hatte alle Zeit der Welt um einmal in Ruhe  alles durchzustöbern. Ein Highlight für Kreuzfahrer ist dort ein Foto in dem Kannibalen Topf, dieser hat ein Durchmesser von ca 2m und man kann sogar mit mehreren Personen darin posieren.


Fazit

Eine traumhafte Reise bzw. Kreuzfahrt. Um Eindrücke der einzelnen Ziele zu sammeln, gibt es kaum etwas Besseres in so kurzer Zeit.


Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Tim Kachel

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten