REISETIPPS ISTANBUL – STADT AM BOSPORUS

Erkunden Sie die östlichste Metropole Europas und die westlichste Stadt des Orients – Die DERPART Reise-Experten beraten Sie gerne.

Reisen Sie in die einzige Stadt, die auf zwei Kontinenten liegt: In Istanbul, wo Asien und Europa aufeinanderstoßen, verschmelzen orientalische und abendländische Kultur sowie Vergangenheit und Gegenwart zu einer faszinierenden Mischung. Die einzigartige Altstadt ist heute Weltkulturerbe und wartet mit zahlreichen Highlights auf Ihren Besuch. Istanbul war nicht ohne Grund Kulturhauptstadt Europas - erfahren Sie in den Reisetipps der DERPART Reise-Experten mehr über die türkische Metropole!

Sehenswürdigkeiten Istanbuls - Tradition trifft Moderne

Einen ersten Überblick über Ihr Reiseziel erhalten Sie am besten von der gläsernen Terrasse des Restaurants "360° Istanbul". Moscheen, Paläste und Kirchen prägen das Stadtbild. Die beeindruckendste Moschee ist wohl die Sultan-Ahmed-Moschee, auch Blaue Moschee genannt. Mit sechs Minaretten hat sie genauso viele Türme wie die heilige Moschee in Mekka. Der einstige Sultanspalast Topkapi-Sarayi besticht durch seine filigrane Architektur und erinnert an die osmanische Weltmacht. Die Hagia Sophia und die Chora-Kirche, ehemals byzantinische Kirchen und heute Moscheen, sind für ihre Mosaike und Fresken bekannt und sollten auf Ihrer Reise unbedingt besichtigt werden. Eine weitere imposante Sehenswürdigkeit Istanbuls ist der Versunkene Palast Cisterna Basilica, die spätantike Zisterne. Die atemberaubende Stimmung des unterirdischen Gebäudes wurde schon für James Bond oder Jackie Chan Filme genutzt. Für Touristen werden Lichtspiele mit klassischer Musik inszeniert - sehr empfehlenswert!

Das lebendige Treiben der türkischen Großstadt erleben Sie am besten auf dem Großen Basar im Stadtteil Eminönü. 400 Stände preisen hier ihre Waren an. Sie sind, wie die Straßennamen zeigen, nach Branchen sortiert. Zentrum der Halle ist Eski Bedesten (übersetzt "alte Tuchhalle"). Früher war dieser Bereich für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, da dort besonders teure Waren gehandelt wurden. Nach einem Besuch auf dem Basar lässt es sich am Bosporus wunderbar entspannen. Flanieren Sie zum Beispiel über die Galata-Brücke und genießen Sie den Blick über die Bucht Goldenes Horn. Ein Ausflug in das moderne Szenenviertel Beyoglu, in das Sie schnell mit der Tünel-Seilbahn gelangen, lohnt sich ebenfalls. Diese Gegend ist westlich geprägt, was auch zahlreiche Gebäude belegen und in den Restaurants, Bars und Cafés herrscht hier rund um die Uhr Hochbetrieb.

Einen Ausflug zum asiatischen Teil Istanbuls werden Sie garantiert nicht bereuen. Auf der Fähre können Sie vom Bosporus aus einen einmaligen Blick über die Altstadt Istanbuls werfen - schon deshalb ist die kleine Reise lohnenswert. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich wenige Touristen auf diesen Weg machen und Sie so ein paar Stunden dem Trubel entkommen. Erleben Sie das "echte" Istanbul!

Do's und Dont's in der bevölkerungsreichsten Stadt der Türkei

Pluspunkte bringt es, wenn Sie ein paar türkische Wörter kennen - so haben Sie die Einheimischen auf Ihrer Seite. Unbedingt probieren sollten Sie auch die türkischen Speisen. An jeder Ecke gibt es Street Food und das gehört zum Besten der Welt. Vor allem Midye dolma (gefüllte Muscheln) oder Gözleme (türkische Crêpes) sind sehr beliebt! Zu jedem Istanbul-Besuch gehört mindestens ein Abstecher auf einen der vielen Basare. Kaufen sich nichts, ohne vorher mit dem Ladenbesitzer um den Preis zu feilschen, denn nur so zahlen Sie einen fairen Preis. Wenn Sie nicht handeln, könnte dies als unhöflich betrachtet werden.

Zärtlichkeiten sollten Sie in der Öffentlichkeit lieber nicht austauschen. Dies ist hier ein Zeichen für schlechtes Benehmen und wird mit bösen Blicken oder sogar einer Zurechtweisung geahndet. In der Stadt der beinahe 3.000 Moscheen sollten Sie auch ein paar Regeln zur Besichtigung dieser Gottespaläste beachten: Betreten Sie die Moschee nie während der Gebetszeiten, kleiden Sie sich angemessen, ziehen Sie vor dem Betreten die Schuhe aus und machen Sie am besten so wenig Lärm wie möglich. Der Eintritt ist generell gratis, Spenden werden natürlich gern gesehen.

Die beste Reisezeit für einen Trip nach Istanbul

Im Allgemeinen bietet sich der Zeitraum zwischen Mai und Oktober für eine Reise nach Istanbul an. Die Winter in Istanbul sind kalt und schneereich, die Übergangszeiten angenehm warm. Im Hochsommer ist es normalerweise nicht zu heiß, im Durchschnitt 26 Grad. Dennoch kann es auch in Istanbul immer wieder zu Hitzeperioden mit Schwüle und Temperaturen von weit über 30 Grad kommen. Für Besichtigungen sind vor allem die Frühlings- und Herbstmonate zu empfehlen, Früh- und Spätsommer sind ideal, wenn man auch ein paar Tage am Strand und Meer verbringen will.

Die Perle am Bosporus ist immer eine Reise wert

Tauchen Sie in eine Stadt voller Vielfalt ein und erleben Sie die Gastfreundlichkeit der türkischen Metropole! Die besondere Lage und der Gegensatz von Moderne und Tradition machen die Metropole zu einem unvergleichbar abwechslungsreichen Reiseziel. Buchen Sie Ihren Istanbul-Besuch direkt online oder nehmen Sie über eine Reiseanfrage zunächst Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner auf. Alternativ beraten wir Sie auch gerne individuell und kompetent im DERPART Reisebüro in Ihrer Nähe! Weitere Informationen rund um einen Urlaub in Istanbul finden Sie in den Reisetipps der Reise-Experten, die für Sie vor Ort waren.

Istanbul erleben

Ihre persönliche Wunschreise Erhalten Sie individuelle
Reise-Angebote von Experten.
Derpart Experten-Tipps
Istanbul
7 Experten-Tipps
Filtern nach
Seite1/2
Seite1/2
Jede Menge Insidertipps

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Istanbul Online buchen

Sie entscheiden, ob Sie direkt eine Reise online buchen oder ganz nach Ihren individuellen
Bedürfnissen Ihre persönliche Wunschreise planen lassen.

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.