Afrikas Tierwelt entdecken in Kenia

Von DERPART Reisebüro |08.08.2014

Eine Reise nach Kenia ist ein außergewöhnliches Erlebnis. Die  Vielfalt der Tierwelt kann man in den verschiedenen Nationalparks entdecken. Hierfür wird das Dach des Busses nach oben aufgeklappt. Tsavo Ost Nationalpark ist bekannt für seine roten Elefanten. Durch den hohen Eisenanteil ist die Erde rot. Mit dieser bedecken sich die Elefanten zum Schutz vor der Sonne und Mücken. Die Landschaft wird durch schöne Grassavannen und kleine Akazienbaumgruppen geprägt. Nach einem ereignisreichen Tag fährt man zur Voi Safari Lodge. Das Highlight dieser Lodge ist einerseits der wundervolle Panoramablick als auch ein Beobachtungsraum. Von dort kann man die Elefanten ganz nah an den Wasserlöchern beobachten. Bei einer Zwischenübernachtung in Nairobie hat man die Möglichkeit ein Giraffen-Center zu besuchen und Ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Das Essen des Spezialitätenrestaurant Carnivore muss man probiert haben. Bekannt ist es für seine exotischen Fleischsorten. Der Masai Mara Nationalpark liegt an der Grenze zu Tansania. Hier sind alle Tiere Afrikas vertreten von der Giraffe bis zum Löwen und Krokodil. Ein Erlebnis ist die Flussüberquerung der Gnu´s. Bei einer Ganztagessafari findet ein Picknick in der Wildnis statt. Die Mara Sopa Lodge besticht durch ihre Bungalows. Am Abend findet die Hyänenfütterung statt. Wobei auch andere Tiere zusehen sind. Weiter geht es zum Lake Naivasha. Hier befindet sich die schönste Loge auf dieser Rundreise. Die Lake Naivasha Sopa Lodge hat einen wunderschönen Park der direkt an den See angrenzt und Giraffen und andere Tiere sich frei bewegen können. Die Zimmer sind großzügig mit großen Fenstern ausgestattet. Abends wird man zum Essen abgeholt, weil dann die Flusspferde zum Grasen an Land kommen. Mit einem Boot kann man auf den See hinausfahren und die Flamingos anschauen. Am nächsten Tag fährt man zum Amboseli Nationalpark. Bei gutem Wetter kann man den Kilimanjaro sehen. Sümpfe, Akazienwälder und Savanne bilden eine unvergessliche Landschaft mit vielen Herden. Die Sonnenuntergänge sind unbeschreiblich. Am Abend fährt man zu Amboseli Sopa Lodge. Der letzte Park den man besucht ist der durch höhen Meter unterschiedliche  Tsavo West Nationalpark mit den Mzima Quellen. Ein toller Abschluss für die Rundreise bei dem man noch einmal die Möglichkeit hat die beeindruckende Tierwelt Afrika zu sehen.

Gerne stellen wir Ihnen auch Ihre individuelle Reisetour zusammen.
Verena Ortloff

 
.

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
DERPART Reisebüro

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten