Hosgeldiniz an der westtürkischen Ägäisküste

Von Andrea von Hoff |20.11.2013

Izmir, drittgrößte Stadt der Türkei nach Istanbul und Ankara; hier landet der Flieger, wenn man an der westtürkischen Ägäisküste Urlaub machen möchte.

Nach ca. 1 Stunde Transferzeit, durch landschaftlich genutztes Gebiet, kommt man in der Region Kusadasi oder in der Region Özdere an. Eine Küstenstrasse lässt bereits jetzt erahnen, welche wunderschönen Buchten es in dieser Gegend gibt. Es ist alles sehr grün, man findet Pinienwälder und üppige Vegetation an den Hängen oberhalb der Küste.

Unser Weg führt uns zuerst in die Region um Özdere. Hier werden Entspannung Suchende fündig und Wanderer kommen auf Ihre Kosten. Die meisten Hotels liegen abseits der Orte. Man kann jederzeit mit einem Dolmus (einem Kleinbus) für wenig Geld in die nächste Ortschaft kommen. Entsprechende
Informationen hält jede Hotelrezeption bereit. Man stellt sich einfach an den Strassenrand und hebt die Hand, sobald ein Bus naht. 

Meine Hotel-Empfehlung in dieser Region: 

Hotel Paloma Pasha – ein designorientiertes und sehr idyllisch gelegenes Hotel mit einem 3000 qm großen Pool, direkter Strandlage, freundlichem Personal und einem traumhaften Blick auf eine kleine Bucht. Wer etwas mehr Komfort wünscht, dem empfehle ich die Terassensuiten mit einer 100 qm großen Terasse mit eigenem Jacuzzi.

Paloma Club Sultan Özdere – eine sehr weitläufige Anlage für Familien, mit schönem Kinderbereich und 6 Rutschen. Dieses Haus ist allerdings nicht zu empfehlen für Menschen, die schlecht zu Fuß sind, da es sehr viele Treppen gibt, allerdings fährt ein Shuttle durch die gesamte Anlage.

Club Resort Atlantis – die Anlage für preissensibele Familien, auf einem 100.00 qm großen Areal. Ein absoluter Traum für Kinder ist der neu gestaltete Kinderclub mit Peter-Pan-Schiff und Harry-Potter-Schloss. Die zweistöckigen Bungalows sind zweckmäßig eingerichtet.

Ca. 30 Minuten entfernt von Özdere liegt Kusadasi, eine Hafenstadt in der viele Kreuzfahrtschiffe halt machen, um zu Besichtigungen der Ausgrabungsstätten von Ephesus aufzubrechen. Eine neu entstandene Marina bietet für den größeren Geldbeutel jede Menge Möglichkeiten. Die Taubeninsel in der Nähe des Hafens ist sehenswert, in der Festung findet man ein Walskelett. Man sollte ein Papiertaschentuch dabei haben, nicht um sich wie man denken mag den Taubenkot vom Kopf zu wischen, sondern um mit einem Wunsch dieses Taschentuch an einen Wunschbaum zu knoten. In der Türkei gibt es einen ausgeprägten Aberglauben, der sich in solchen Aktivitäten widerspiegelt. In der Stadt findet man jede Menge Möglichkeiten Geld auszugeben für Taschen, Schuhe, Schmuck und Uhren oder Bekleidung aller bekannten Marken, aber man darf das Handeln natürlich nicht vergessen uns sollte sich immer darüber im Klaren sein, dass alles Plagiate sind – egal wie gut sie hergestellt sind.

Abends findet man natürlich viele Möglichkeiten zum Ausgehen und Feiern. Mein Tipp: Murphys Restaurant und Bar.

Meine Hoteltipps für Kusadasi:

Korumar Hotel – mit einer hohen Weiterempfehlungsrate und einem traumhaften Blick über die Bucht vor Kusadasi hat das Hotel den Vorteil, dass man in ca. 2,5 km in der Stadt ist, somit liegt dieses Haus sehr zentral. Hier muss man unbedingt ein Meerblickzimmer buchen.

Tusan Hotel – liegt zwar ca. 20 Minuten mit dem Bus von Kusadasi entfernt, aber das Hauptgebäude ist im Winter 2012-2013 komplett renoviert und somit auch die 178 Zimmer. Das Haus hat nunmehr 5 Sterne und ist ideal für Sonnenanbeter und Ruhesuchende. Die renovierten Zimmer bekommt man
als Deluxe Zimmer.

Aqua Fantasy Resort – ebenfalls ein Traum für Familien, da dem Resort ein eigener Aqua Park mit 30 Wasserrutschen angeschlossen ist. Bei 2 Erwachsenen und 2 Kindern sollte man die Familiensuite buchen, da die Familienzimmer kein separates Schlafzimmer haben. Die zum Teil zweistöckigen
Bungalows liegen in einer sehr gepflegten Gartenanlage.

Meine Ausflugstipps:

Unternehmen Sie eine Bootstour entlang der Küste mit vielen kleinen und großen Buchten und kristallklarem Wasser.

Ephesus – ehemals Hafenstadt heute im Landesinneren ca. 8 km von Kusadasi entfernt, gibt diese Ausgrabungsstätte einen imposanten Eindruck über das Leben in einer der größten Städte des römischen Reiches. In der Blütezeit zu Beginn der Zeitrechnung haben in Ephesus ca. 260 000 Menschen gelebt. Heute sind erst 10% der Gesamtfläche wieder freigelegt und am beeindruckensten sind die Celsus-Bibliothek und das Amphitheater.

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Andrea von Hoff

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten