Südafrika Deluxe Safari von Johannesburg in den Krügerpark auf Tuchfühlung mit den sanften Riesen und vielen anderen Tieren!

Von Tanja Wöstemeyer |28.08.2017

Wollten Sie auch schon mal wilden Tieren auf Tuchfühlung gehen? Löwen, Leoparden, Elefanten, Giraffen, Nashörner und viele mehr. In Südafrika ist das möglich.
Auf stilvolles Wohnen müssen Sie dabei nicht verzichten. Übernachten Sie doch in Lodges à la "Jenseits von Afrika" und erleben schon beim Frühstück den ersten herrlichen Blick auf eine Elefantenfamilie am Wasserloch. Aber nicht nur das ist Südafrika. Ob Sie nun die wilde Kapregion mit einem Mietwagen entdecken oder aber im stilvollen Luxuszug das wundervolle Land erkunden ist ganz ihre Entscheidung. Mit vielen spannenden Aktivitäten lädt Südafrika sie zum Träumen ein.

Sawubona Südafrika! Famtrip Dertour Deluxe 2017

 Was hat mir an Johannesburg gefallen: 
Zunächst einnmal wird Johannesburg völlig unterschätz und man hört immer nur es sei zu gefährlich. Hier muss ich eine Lanze brechen für die vielen freundlichen Menschen, die uns so herzlich aufgenommen und begrüßt haben. Wer jetzt denkt, na klar, es war ja eine Luxustour, da hat man ja keine Berührungspunkte mit den Menschen. Der liegt hier völlig falsch. Besonders gefallen hat mir die Grafitti Tour durch Newtown erlebt. Durch unseren Local Guide haben wir diesen Stadtteil auf einer Tour zu Fuß erlebt. Dieser Stadtteil in Downtown überrascht durch viele kleine neue Geschäfte, hier versuchen die Menschen in der Stadt, gerade auch viele junge Leute durch Design und Kunst zu überzeugen. Es gibt aber auch tolle neue Cafés die Ihren eigenen Kaffe rösten. Die Grafittis die wir gesehen haben regen zum Nachdenken an. Hier werden politische Themen oder auch Themen zur Umwelt behandelt. Sehr talentierte Künstler, die etwas zu sagen haben. Sehr spannend war das. Natürlich hat Johannesburg noch mehr zu bieten. Es ist auch sehr ergreifend eine Tour durch die Townships zu erleben. 

Wo ging es dann hin:

Nach einem ereignisreichen Progamm in Johannesburg geht es nun in den fantastischen Krüger National Park.
Am Flughafen wurden wir von den freundlichen Mitarbeitern des Lion Sands Reservates empfangen. Unsere wunderschöne Tinga Lodge, nebenbei gesagt für mich auch die authentischste Lodge unserer Tour, empfing uns mit einer herrlichen Terasse aus Holz und Blick auf einen Fluß. Ein riesiger Baum in der Mitte auf dem auch Affen Zuhause sind machten den Naturelook perfekt.
Was hat Ihnen besonders gefallen:
Die Pirschfahren in den offenen Geländewagen. Hier haben wir die wundervollsten Tierbegegnungen gehabt. Besonders beeindruckt hat mich als wir auf der Pirschfahrt einer Leopardin begegneten, die gerade eine Antilope gerissen hatte. Aber wir haben viele Tiere gesehen und dafür braucht man von der Lodge noch nicht einmal lange fahren. 

Wie funktioniert das eigentlich mit den Pirschfahrten und warum kosten die meist mehr als Hotels auf der Route?

Erst einmal sind diese Unterkünfte sehr auf Nachhaltigkeit bedacht. Hier wird also viel Wert auf Umweltschutz gelegt.
Dann sind meist 2 Pirschfahrten inklusive von ca. 3 Stunden im offenen Geländewagen inkl. einem Snack und Getränken, die man in der Savanne genießt. Wir haben z.B. standesgemäß einen Amarulla in der Abendsonne vor unserem Jeep genossen  und im Hintergrund die Geräusche der Wildnis.
In den Lodges hat man All inklusive  und in den besuchten Lodges von DERTOUR Deluxe z.B. hat man hier eine sehr hohe Qulität der angebotenen Menüs und Getränke. Ebenfalls besonders ist, das man hier nicht mit dem privaten Auto anreisen und herum fahren kann. Hier ist man mit erfahrenen Guides unterwegs, die einem wirklich jede Frage beantworten können und Ihre Tiere und die Gegen wie Ihre Westentasche kennen.
Hier erleben Sie die Tiere hautnah und spätestens wenn Sie aus 2m Entferung eine Löwenherde sehen oder einen Leoparden, der eine Antilope als Abendmahlzeit verspeißt wissen sie was ich meine.
Die Lodges auf der Tour waren ebenso ein echtes Highlight. Erwürdige Unterkünfte der Relais&Chateaux Kette wie  Londolozi oder Tinga oder Dulini um nur ein paar zu nennen.

Hier kann man das erlebte in würdiger Umgebung noch einmal nachempfinden. Wer mag es nicht bei Nachmittagssonne bei fantastischer Kulisse den Tag zu genießen und vielleicht schon die ersten Bilder der morgendlichen Pirschfahrt an die lieben Zuhause zu senden.
Was macht man den sonst noch so in Südafrika:

Wir sind mit unserer Tour dann nach Kaptstadt geflogen, schon der Anflug war ein echtes Highlight, genießt man doch schon den ersten Ausblick auf den Tafelberg.

Wir haben uns dann auf den Weg in Richtung Hermanus gemacht. Das liegt ca. 2,5 h entfernt von Kapstadt, die fahrt lohnt sich. Hermanus ist berühmt für die santen Riesen im Wasser. Hier kann man fantastische Walexkursionen buchen. 
Wir haben im wunderschönen Grootbos  Naturreservat gewohnt. Grootbos ist nicht nur ein Hotel. Es gehört zur wunderschönen Relais&Chateaux Kette und ist von National Geografic ausgezeichnet. Hier wird besonder auf Umwelt und Natur geachtet aber auch auf die Menschen die dort arbeiten. Hier findet man kein Plastik auch in den Zimmern, die gemütlich und meist mit Kamin und Panoramabadewanne ausgestattet sind. Hier kann man wundervolle Wanderungen unternehmen oder der Penguin Sanctuary einen Besuch abstatten. Interessante Höhlenmalereien und ein absolut atemberaubender Strand sind hier ebenfalls zu finden.
Im Anschluss ging es nach Kapstadt für uns. 
Ein Besuch in Kapstadt sollte bei einem Südafrikabesuch nicht fehlen. Die wunderschöne Waterfront lädt zum Verweilen ein. Genießen Sie authentische Afrikanische Küche oder Seafood in einem der zahlreichen Restaurants.
Ein Ausflug auf den Tafelberg sollte man sich gönnen, Achtung je nach Jahreszeit kann es hier oben ganz schön kalt werden.

Es lohnen sich noch Ausflüge in die Weinregionen oder aber die wunderschöne Gartenroute bis Port Elisabeth zu  fahren, ob nun mit dem Mietwagen oder aber geführt in der Gruppe das ist Geschmackssache!


Fazit

Südafrika ist ein Mustziel auf Ihrer Bucketlist. Wie sie diese Tour gestalten liegt ganz bei Ihnen. Wir erfüllen ihnen ihren ganz persönlichen Reisetraum. Ob sie nun im privaten Geländewagen eine Safari machen möchten oder aber die wundervolle Gartenroute, lieber individuell mit dem Mietwagen fahren möchten, alles ist möglich. Gerne ergänzen wir Ihre Tour mit den perfekten Highlights, wie z.B. einer Whalewatching Tour oder wie wäre es z.B. mit einem Winetasting. Aber auch für Tradition und Geschichte sollte Platz sein. Besuchen Sie das Nelson Mandela Museum in Johannesburg oder erleben sie eine authentische Tour durch die Townships und gehen sie auf Tuchfühlung mit den Menschen dort, die so freundlich und liebenswert sind. Aber was erzählen wir Ihnen. Erleben sie es einfach selbst.


Wir laden Sie ein in Derpart Reisebüro Droste um sich von uns Ihre persönliche Reise zusammenzustellen und zu buchen.

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Tanja Wöstemeyer

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten