Martin Wienholt DERPART Reisebüro Papendick GmbH & Co. KG,
Siegburg

Andalusien mit Studiosus

Von Martin Wienholt |01.07.2014

Die Anreise
 
Am 17.02.13 Anreise per ICE nach Frankfurt, dort traf sich die Gruppe und flog mit Lufthansa nach Malaga. Am Flughafen wurden wir abgeholt und ins Hotel AC Malaga Palacio gebracht.
 
Das Hotel hat eine sehr gute Lage direkt am Meer mit Blick auf den neuen Yachthafen.

Malaga & Salobrena

Die Geburtsstadt Picassos. Hier lebte er die ersten 10 Lebensjahre. Die Nachkommen haben der Stadt einige seiner Werke vermacht. So entstand in Malaga das Picasso-Museum.
 
In Salobrena folgen wir dann unserer Nase bis zum Grill, auf dem ein Fisch für uns gart: Schlemmen mit Meerblick und Füßen im Sand. Satt und gemütlich lassen wir uns nach Granada fahren. Wir verbringen 2 Nächte im Melia Hotel Granada, sehr zentral in der Fußgängerzone gelegen. Nachmittags haben wir die erste Führung in der Alhambra, der Burg, die über Granada thront und ein Zentrum für maurische und spanische Geschichte ist.

Die Alhambra in Granada

Die Alhambra wurde von den besten Künstlern Andalusiens zu einem hinreißenden Ensemble von Höfen und Palästen gestaltet. Sie wurde von den islamischen Herrschern erbaut und war Residenz der islamischen Herrscher. 1492 erließen die Katholischen Könige Isabella von Kastilien und Ferdinand von Aragón hier das so genannte Alhambra-Edikt, in dem die Vertreibung aller nicht bekehrungswilligen Juden aus dem Königreich und aus allen spanischen Besitzungen angeordnet wurde. In der nun folgenden Schreckensherrschaft der christlichen Inquisition wurden Juden und "Ketzer" verfolgt,
arabische Bücher verbrannt und die islamische wie auch Teile der jüdischen Bevölkerung zwangschristianisiert.

Bick auf Granada & Mesquita von Cordoba
 
Von Granada aus fuhren wir durch die Olivenhaine nach Cordoba. Wir wohnen im Hotel Hesperia Cordoba. Leider regnet es am Abend, aber wir sind eingeladen in einer sehr exklusiven Tapas-Bar, wo wir von hinten bis vorne verwöhnt wurden.
 
Am nächsten Tag strahlt uns die Sonne entgegen und wir besichtigen die Mesquita von Cordoba, in der man islamische Kunst und katholische intoleranz nebeneinander besichtigen kann. Das eeindruckendste Merkmal der Mesquita sind die übereinanderliegenden Hufeisenbögen. Im 16. Jahrhundert wurde mit Billigung Karl V. die Mesquita umgebaut zu einer christlichen Kirche.
 
Sehr beeindruckend in Cordoba ist ein Gang durch die Altstadt mit kleinen Gässchen und Geschäften. Direkt an der Mesquita ist eine alte Römerbrücke über den Rio Guadalquivir.

Medina Azahara & Sevilla
 
Etwas außerhalb von Cordoba ist heute nur noch zu erahnen: Eine ganze Kalifenstadt am Reißbrett geplant und einer Konkubine gewidmet - Medina Azahara. Kaum 100 Jahre stand die Palaststadt, dann ging sie mit den Kalifen unter. Strategisch günstig gelegen, konnte von hier alles überblickt und
kontrolliert werden.
 
Jetzt geht es nach einer Stärkung nach Sevilla, der Stadt der Expo 1992. Ein Spaziergang durch die Innenstadt zeigt uns die Kultur der Stadt: Die Casa de Pilatos ist ein Renaissancepalast mit islamischem Ornament, die Kathedrale ist die größte in Spanien und gerade groß genug als Mausoleum des Christoph Kolumbus, der Palast Real Alcázar mit reichlich islamischem Dekor sowie die Barockkirche Caridad, mit Gemälden von Murillo und Leal. Wir wohnen im Hotel Ribera de Triana mitten in der Stadt, wo man auch auf eigene Faust einiges unternehmen kann.

Strandspaziergang

So langsam geht es Richting Heimat. Vorher haben wir noch eine Nacht in Torremolinos im Melia Hotel Torremolinos. Bei milden 20 Grad im Februar genießen wir den Strandspaziergang. Torremolinos ist zwar zugebaut mit großen Hotelklötzen, besticht aber durch einen langen und sehr gepflegten
Strandbereich.
 
Vom Strand bei 20 Grad geht es zum Flughafen Malaga zu unserem Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt, wo wir im Schneesturm ankommen.

Fazit
 
Andalusien besticht durch beeindruckende Kulturbauten, eine lange und interessante Geschichte, wunderbare kulinarische Genüsse und Städte und Landschaften, die einen das Herz höher schlagen lassen.

Bei Fragen zum Ziel Andalusien oder zum Reiseveranstalter Studiosus sprechen Sie mich gerne an.
 
Ich freue mich auf Sie

Ihr Martin Wienholt

Reiseziele
Themen
Martin Wienholt DERPART Reisebüro Papendick GmbH & Co. KG, Siegburg
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Martin Wienholt

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten