Lanzarote & Fuerteventura - zwischen Feuerbergen und endlosen Sandstränden

Von Melina Durchleuchter |17.10.2016

Vom 04.09.16 bis 10.09.16 hatte ich die Möglichkeit die Kanareninseln Lanzarote und Fuerteventura zu besuchen.
Diese 2 Inseln sind sehr unterschiedlich und doch irgendwie gleich.
Die Vulkanlandschaft kommt auf Lanzarote noch besser zur Geltung als auf Fuerteventura, hier findet man dafür wahnsinnig schöne und helle Sandstrände, die zum Träumen einladen!

Strand am Robinson Esquinzo Playa bei Sonnenaufgang

Lanzarote

Lanzarote besticht mit seiner einzigartigen Landschaft, die im Landesinneren sehr karg ist.    
Das Highlight, zwischen den vielen Hotelbesichtigungen, war die Feuerberge-Tour durch den Timanfaya Nationalpark. Die riesige Vulkanlandschaft ist einfach unglaublich beeindruckend.    
Ebenfalls waren die spanischen Tapas in einem landestypischen Restaurant am Monument von Caesar Manrique fantastisch.
Er hat mit seiner Kunst die ganze Insel geprägt.
Wir haben auch einige Hotels besichtigt, weshalb ich hier bereits einige Tipps geben kann. Mein Favorit für Urlaub mit Kindern ist das H10 Suites Lanzarote Gardens an der Costa Teguise. Wer es gern etwas exklusiver mag ist in Playa Blanca im Princesa Yaiza sehr gut aufgehoben.    

Fuerteventura

Nach 3 Tagen Lanzarote  setzten wir mit der Fähre von Playa Blanca/Lanzarote nach Corralejo/Fuerteventura über. Die Fahrtzeit beträgt 30 Minuten und eignet sich daher auch gut für einen Tagesausflug.
Der erste imposante Eindruck von Fuerteventura sind die Dünen im Naturschutzgebiet von Corralejo.    
Hier stehen ganz für sich alleine 2 der RIU Hotels, da hier nichts mehr gebaut werden darf.
Die Fahrt entlang der Küste in den Süden lohnt sich wirklich, denn man sieht dabei schon sehr viel von der Landschaft.
Auch auf Fuerteventura habe ich einige Hoteltipps:
Für Familien mit Kindern ist der der Robinson Club Esquinzo Playa in Esquinzo ideal.   Ein weiterer Tipp ist der Club Magic Life Fuerteventura Imperial, eine gute Adresse für alle Sportbegeisterten. Wer es hier gern etwas exklusiver und luxuriöser haben möchte, sollte im Norden der Insel bleiben und im Gran Hotel Atlantis Bahia Real residieren.
Am letzten Tag der Reise der Reise haben wir eine 6-stündige Busfahrt rund um die Insel gemacht. Dort wird an mehreren schönen Stellen, wie zum Beispiel Betancouria, gehalten und ein Fotostopp gemacht.    
Die hellen Sandstrände auf Fuerteventura sind ein Traum. Hier bietet sich ein Erholungsurlaub perfekt an.    


Fazit

Man sollte diese 2 Kanarischen Inseln nicht nur für den Bade- und Erholungsurlaub besuchen, denn dort gibt es kulturell auch noch so viel zu sehen, dass man unbedingt 1-2 Tage einplanen sollte, um die Inseln zu erkunden.


Wenn Sie mehr zu Lanzarote und Fuerteventura erfahren möchten und Ihre nächste Reise dorthin planen, sprechen Sie mich gern an!

Reiseziele
  • Lanzarote/
  • Fuerteventura
Themen
  • Familienurlaub/
  • Cluburlaub/
  • Sportreisen/
  • Badeurlaub/
  • Flugreisen/
  • All Inclusive
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Melina Durchleuchter