Seychellen

Von Anna Cappadona |05.09.2017

Wenn es das Paradies auf Erden gibt, dann muss es auf den Seychellen beheimatet sein:
Davon konnte ich mich auf einer Reise vom 22.04.-29.04.2014 überzeugen.Schon alleine der klangvolle Name der Inseln der Seychellen erregt die Sinne:
Coco Island, Praslin, Sainte Anne oder Curieuse. Nicht umsonst gehören die Seychellen mit ihren Traumstränden aus Palmen und puderfeinem, weißen Sand zu den schönsten Inseln der Welt und machen für den Besucher den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Die Seychellen sind vor allem ideal für Paare, Familien sowie Honeymooner und zudem ideal, um sich vor Ort das „Ja-Wort“ zu geben. 
Es empfiehlt sich immer mindestens zwei Inseln der Seychellen zu kombinieren.
Fast die Hälfte des Landes steht unter Naturschutz, wie zum Beispiel die Waldgebiete in Mahé, der St. Anne Marine National Park vor Mahé oder das Vallée de Mai auf Praslin. In dieser unberührten Natur der Seychellen findet man verträumte kreolische Dörfer mit feinen Restaurants und eine beispiellose herzliche Gastfreundschaft der Einwohner. 
Die Seychellois sind ein Kulturvolk der traditionellen Feste. So auch der internationale Karneval in Victoria, ein Höhepunkt unserer Reise. Einmal im Jahr steht auf der Hauptinsel Mahé alles im Zeichen des Karnevals. Mit Repräsentanten der berühmtesten Karnevale der Welt und ausgestattet mit Kamelle und Konfetti durften wir die deutsche Delegation bei 38 Grad und 90% Luftfeuchtigkeit quer durch die Hauptstadt begleiten. Auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis.
Neben dem Karnevalserlebnis haben wir die wichtigsten Inseln der Seychellen entdeckt:
Die größte Insel ist Mahé, sie begeistert mit ihrer kontrastreichen Landschaft, üppigen Vegetation und den über 75 Sandstränden. Geflogen sind wir mit Emirates von Hamburg über Dubai nach Mahé und sind am gleichen Tag noch mit einem Schnellboot nach Praslin gefahren.
Dort ist auch die Heimat der berühmten Coco de Mer, die Sie im UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark „Vallée de Mai“ bestaunen können. 
Meine Hotelempfehlungen: Paradise Sun Hotel (vor allem für Paare)
                                            Coco de Mer (familär geführt, besticht durch Gastfreundschaft)
                                            Constance Lémuria Seychelles (geeignet für Golfer)
Auf einem erlebnisreichen Tag auf dem Meer erkundeten  wir die Inseln Cousin, Curieuse und St. Pierre, die mit einzigarteigen Ökosystemen, seltensten Tierarten und beeindruckenden Farbenspielen begeisterten. 
Am nächsten Tag ging es mit dem Katamaran nach La Digue. Sie ist die viertgrößte der Seychelleninseln. Am besten erkundet man diese Insel  mit dem Fahrrad oder Ochsenkarren. 
La Digue beherbergt das Postkartenmotiv schlechthin: der Strandabschnitt „Anse Source D`Argent bietet zahlreiche kleine Buchten, türkisblau leuchtendes Wasser und spektakuläre Granitfelsen, die bis ins Wasser ragen.
Meine Hotelempfehlung: Le Domaine de l`Orangeraie
Eine Alternative zum Schnellboot, ist ein Flug mit Air Seychelles, um von Praslin nach Mahé zu kommen.
Meine Hotelempfehlungen: Constance Ephelia Resort (geeignet für Familien)
                                            Beachcomber Saint Anne Resort (all inclusive)

Reiseziele
  • Seychellen
Themen
  • Badeurlaub/
  • Flugreisen/
  • Aktivurlaub/
  • Hochzeitsreisen/
  • Tauchen/
  • Fernreisen/
  • Rundreisen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Anna Cappadona

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten