Disneyland Paris

Von Luisa Buhleier |11.07.2017

Disneyland Resort Paris

Nach einem kurzen Flug mit Lufthansa erreiche ich zusammen mit 25 anderen Teilnehmern gegen 10.30 Uhr den Flughafen Paris Charles de Gaulle. Wir werden bereits von einem Chauffeur erwartet, der uns gemeinsam ins Disneyland bringt. Nach weiteren 30 Minuten Fahrt sehen wir die ersten Teile des riesigen Disney Geländes! Wir fahren vorbei an zwei der Disney Hotels (Sequoia Lodge und Santa Fe) bis wir das New York Hotel erreichen. Dieses Hotel überzeugt mit seinem eleganten 30er Jahre Art-Deco-Design. Nach dem reibungslosen Check-In brechen wir direkt zum Mittagessen in den Park auf. Wir stärken uns im Discoveryland mit leckeren „Jedi-Burgern“, welche in ihrer Namensgebung angelehnt an die Star Wars Charaktere sind.
Von 15-20 Uhr sind wir mit unserem VIP Guide Samir quer durch den Park und die Disney Studios unterwegs. Er führt uns zu allen Attraktionen und ermöglicht uns den sofortigen Test! Vorbei an allen anderen Wartenden gehen wir durch die Hintereingänge zu den verschiedenen Attraktionen. Allein dabei sehen wir so viel, wie man sich gar nicht vorstellen kann.
Zum Abendessen haben wir Karten für die Buffalo Bill’s Wild West Show, welche – relativ spät -  um 21 Uhr beginnt. Diese interaktive Dinner Show bietet neben einem 3 Gang Menü, eine abenteuerliche Reise durch den Wilden Westen mit Cowboys, Indianern und den Disney Lieblingen.
Nach diesem Tag fallen wir platt in unsere Betten. Jedoch klingelt am nächsten Morgen der Wecker um 6.30 Uhr, denn wir wollen auf keinen Fall die Magic Hours verpassen. Diese sind speziell für Disney Hotelgäste. Das heißt man kann bereits ab 8 Uhr den Park betreten, 2 Stunden vor der offiziellen Öffnungszeit. Das lohnt sich natürlich, denn die Schlangen sind wesentlich kürzer!
So starten wir, nach einem ausgiebigen Frühstückt, gestärkt in den Park, um weitere Attraktionen zu erkunden.  
Am frühen Nachmittag haben wir eine sogenannte „Guided Tour“ durch den Park und erfahren viele, neue Details rund um das Disneyland und die dazugehörige Entstehungsgeschichte. Man sollte also in jedem Park weltweit darauf achten, wo überall Mickey Mouse Umrisse zu finden sind! Selbst in Teilen von Geländern oder Gebäuden findet man die Kultform wieder.
Ein Highlight an diesem Tag ist die alltägliche „Stars on Parade“, bei der viele Disneyfiguren mit großer Show durch Teile des Parks ziehen.
Nach dem leckeren Abendessen im Steakhouse versammeln wir uns zum absoluten Highlight des Tages: Disney Illuminations. Das bekannte Feuerwerkspektakel, was jeden Abend ab 22.30 Uhr stattfindet. Extra zum diesjährigen Jubiläum wurde eine komplett neue Show gestaltet, bei der man mit Mickey durch berühmte Disney Geschichten geführt wird. Das muss man einfach gesehen haben!
Schon war auch der Abreisetag angebrochen und wir nutzen die letzten Stunden nach dem Frühstück mit den Disney Figuren, um unsere Favoriten erneut zu fahren. Die Zeit ging einfach viel zu schnell um!


Fazit

Nach den drei Tagen muss ich sagen: Jederzeit wieder! Es wurden Kindheitsträume wahr und man fühlt sich ein paar Jahre in die Kindheit zurückversetzt. Egal ob jung, alt, Adrenalinjunkies oder eher ruhiger Besucher, jeder kommt hier auf seine Kosten! Für mich als Achterbahn Liebhaber war der Rock’n’Rollercoaster das absolute Highlight.


Reiseziele
  • Marne-la-Vallée/
  • Disneyland Paris
Themen
  • Familienurlaub/
  • Bahnreisen/
  • Kurzurlaub/
  • Wochenendurlaub
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 
DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten