Chile - Argentinien - Atacama Wüste und die Gletscher Patagoniens - Mietwagenrundreise

Von Jan Gabriel |12.10.2018

Die Faszination Chiles zieht einen in seinen Bann

Dieses Land gehört zu meinen Favoriten, selten findet man so unterschiedliche Landschaften und Klimabedingungen wie hier.
Im Norden muss man auf jeden Fall den an der Grenze zu Bolivien gelegenen Lauca-Nationalpark besuchen, denn wo sonst kann man auf 4500m Höhe die Flora und Fauna der Anden besser erleben. Lamas und Vicunjas sowie 6000m hohe, schneebedeckte Vulkane komplettieren das Bild einer der schönsten Landschaften Südamerikas.
Alte verlassene Salpeterminen und der staubige Wüstenort San Pedro de Atacama, der nach Sonnenuntergang erst sein wahres Flair entwickelt, begleiten einen auf dem Weg nach Süden. 
Das südliche Ende dieses 4300 km langen Landes bilden Patagonien und Feuerland. Ein Highlight ist der Nationalpark "Torres del Paine" mit seinen bizarren Felsformationen und beeindruckenden Gletschern. Man kann Chile gut per PKW auf einer Selbstfahrer Rundreise (mit entsprechenden Inlandsflügen) erkunden oder als geführte Rund-/bzw. Studienreise mit deutschsprachiger Reiseleitung.

Beratung und Buchung:
Jan Gabriel - das Reisehaus Zulauf GmbH - Tel. 06107-505113 -
jan.gabriel@derpart.com

Reiseziele
  • Atacama/
  • Argentinien/
  • Patagonien
Themen
  • Studienreisen/
  • Rundreisen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Jan Gabriel

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten