Familienkreuzfahrt auf der Mein Schiff

Von Karin Walkowiak-Garnitz |02.04.2014

Eine Kreuzfahrt…? Ist das denn etwas für meine Familie und mich…? Halten es zwei Erwachsene und drei Kinder zwischen elf und vierzehn Jahren eine Woche auf einem Schiff aus? Wir wollen es ausprobieren und entscheiden uns für die Adria-Route auf der „Mein Schiff 2“, einem wunderschönen Schiff der „Wohlfühlflotte“.

Hier ist der Name Programm, schon beim Einchecken auf Malta haben wir sofort das Gefühl, angekommen zu sein in einer herrlich unkomplizierten Urlaubswelt. Ganz ohne Dresscode, feste Essenszeiten oder sonstige Konventionen, wie sie auf vielen Kreuzfahrtschiffen üblich sind. Vom ersten Augenblick an, lassen wir allen Alltagsstress los und erfreuen uns an unserem schwimmenden Hotel, auf dem wir zu Hause und gleichzeitig unterwegs sind und jeden Tag ein neues, spannendes Reiseziel entdecken. Jeden Morgen in einem anderen Hafen aufzuwachen, der neugierige Blick vom Balkon, wo sind wir heute, was gibt es zu entdecken?

Unsere Route führt nach Dubrovnik, der alten Mittelmeerfestung, wo wir einen ausgiebigen Bummel durch die kopfsteingepflasterte Altstadt unternehmen. Am nächsten Morgen ankern wir in der traumhaften Bucht von Kotor in Montenegro. Von hohen Bergen umgeben liegt dieser idyllische Naturhafen. Ein Highlight ist das langsame, abendliche Auslaufen bei Sonnenuntergang durch die schmale, felsgesäumte Bucht, dem tiefsten „Fjord“ des Mittelmeeres. Das mediterrane Flair Italiens erwartet uns an unserer nächsten Station in Bari. Hier entdecken wir per Mietwagen die landschaftlichen Reize und kulturellen Höhepunkte Apuliens, wie das Trullidorf Alberobello. Das fünfte Land dieser Reise laufen wir am fünften Tag an, die griechische Insel Korfu, die grüne Schönheit bezaubert durch üppige Flora und Fauna, entzückende Badebuchten und die lebendige Hauptstadt mit vielen venezianischen Bauten.
 
Dazwischen liegen erholsame Seetage, die fast zu kurz sind, um alle Angebote nutzen zu können. Ich mache es mir auf einer der kuschligen Liegeinseln im hinteren, ruhigen Teil des Schiffes mit einem spannenden Buch und leckerem Latte Macchiato bequem und genieße die Weite des Meeres um mich herum. Mein Mann, ein passionierter Fotograf, streift auf dem Schiff umher und findet überall interessante Fotomotive. Mein Sohn ist auf Deck 14 beim Volleyball aktiv und meine Mädchen unternehmen mit dem Teens-Club eine „Mister X-Rallye“. Mittags treffen wir uns im Restaurant „Gosch Sylt“ und schlemmen himmlische Fischspezialitäten.

Die Nachmittage vergehen mit Erkundungstouren über alle Decks und Faulenzen am Pool, bei Moskito-Runden (die alkoholfreie Version des Mojito) und Eisbechern ohne Ende. Schön, dass wir keinen Gedanken an unsere Reisekasse verschwenden müssen, denn das ist durch das „Premium Alles Inklusive“-Konzept im Reisepreis inbegriffen. Ebenso wie das wunderbare SPA mit einer der größten Meeres-Panorama-Blick-Saunen weltweit, wo wir oft den späten Nachmittag verbringen. Zum Abendessen wählen wir gerne das zweistöckige Restaurant „Atlantik“ und lassen uns von einem phantastischen 5-Gänge-Menü verwöhnen. Später begeistern uns im Theater die unterhaltsame Show, das „Chillen“ in der Teens-Lounge, die kühle Pina Colada, die laue Sommernacht, die leisen Rumba-Klänge der südamerikanischen Band und die nächtliche Currywurst am Cliff 24.

Nach einer Woche wissen wir, es war die beste Entscheidung eine Kreuzfahrt zu unternehmen. Inzwischen waren wir mit der „Mein Schiff“-Flotte noch im westlichen und östlichen Mittelmeer unterwegs und wir sind uns alle einig, wir würden es immer wieder tun…!

Reiseziele
  • Apulien/
  • Europa/
  • Dubrovnik/
  • Montenegro/
  • Osteuropa
Themen
  • Familienurlaub/
  • Kreuzfahrten/
  • All Inclusive
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Karin Walkowiak-Garnitz

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten