Vereinigte Emirate

Von Kerstin Steinberg |28.06.2012

Meine Eindrücke: Dubai ist erst einmal einfach nur beeindruckend. Die Skyline zieht einen in ihren Bann, ob man will oder nicht. Die Moderne und die Tradition liegen eng beieinander. Ob man nun die Attraktionen wie Burj Khalifa nimmt, mit dem traditionellen Wassertaxi (Abra) fährt oder von einer romantischen Dhow-Dinner-Cruise wieder die aufregende Skyline sieht. Dubai ist eine Stadt voller Gegensätze. Ein paar Tage Aufenthalt hier sind für alle Zielgruppen zu empfehlen, sei es nun zum shoppen, für eine Wüsten-Safari, als Familienurlaub z.B. im Hotel Atlantis, The Palm mit dem bekannten Wasserpark »Aquaventure«( Möglichkeit zum Delphin-Schwimmen),   oder auch einfach nur relaxen. Die Strände bei Dubai laden hierzu mit einer sehr guten Hotellerie ein.

Abu Dhabi ist das größte der Emirate, grüner als Dubai aber mit einer ebenso beeindruckenden Skyline. Kein Wolkenkratzer gleicht dem anderen. Hier findet man ebenfalls weitläufige Strände mit einer ausgezeichneten Hotellerie. Das Emirates Palace spricht für sich. Formel-1 Fans finden hier die Rennstrecke, sowie ein Ferrari-Museum. Es ist für jeden, aber auch für wirklich jeden Urlaubsanspruch gesorgt.

Ras-Al-Khaimah ist noch ein bisschen in den Kinderschuhen des Tourismus. Es ist weit weniger modern als Dubai, es gibt z.B. noch einige typische Souks, relativ wenige Hochhäuser, aber ebenfalls einen schönen Sandstrand mit guten Hotels.

Mein Fazit: Ein Reiseziel, das jedem Urlaubertyp gerecht wird, zudem eines der sichersten Ziele. Selbst als Frau kann man sich unbedenklich abends noch bewegen. Wenn man der arabischen Mentalität ein wenig Rechnung trägt, z.B. in punkto Bekleidung, erlebt man einen wirklich unvergleichlichen, unvergesslichen Urlaub.

Reiseziele
  • Dubai/
  • Abu Dhabi/
  • Ras al Khaimah
Themen
  • Badeurlaub
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Kerstin Steinberg