Pressekontakt

Sie haben Fragen zu einer unserer Pressemeldungen oder eine allgemeine Presse-Anfrage?
Dann melden Sie sich bitte direkt bei:

Steffi von Landenberg
Global Communication Experts GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit DERPART 

Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
t: +49 69 17 53 71-034
f:  +49 69 17 53 71-035
presse.derpart@gce-agency.com 


DERPART Logo

13.11.2018

DERPART inspiriert bundesweite Initiative zum Bau von 1.000 Schulen in Entwicklungsländern

DERPART inspiriert bundesweite Initiative zum Bau von 1.000 Schulen in Entwicklungsländern

Bereits zum fünften Mal geht die Reisevertriebsorganisation DERPART in diesem Jahr gemeinsam mit Reiner Meutsch, Gründer der FLY&HELP Stiftung, mit ihren Multivisionsshows auf große Deutschlandtour und sammelt Spenden für Schulbauprojekte in Entwicklungsländern. Ein Engagement, das jetzt auf Bundesebene weitergeführt wird: Kürzlich präsentierten die drei kommunalen Spitzenverbände – Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag und Deutscher Städte- und Gemeindebund – die Gemeinschaftsinitiative „1000 Schulen für unsere Welt“ in Berlin. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Die Initiative will einen Beitrag zur Entwicklungszusammenarbeit und zur Bekämpfung von Fluchtursachen sowie zur Verbesserung der Lebenssituation in Ländern des Globalen Südens leisten.

„Unsere Multivisionsshows von und mit Reiner Meutsch haben 2016 Stefan Rößle, Landrat des Landkreises Donau-Ries in Schwaben, inspiriert, sich für den Bau von Schulen in Entwicklungsländern einzusetzen – mittlerweile gehen 26 Schulen auf seine Initiative zurück“, erklärt DERPART Geschäftsführer Aquilin Schömig. „Es macht uns unglaublich stolz, dass Stefan Rößle und Reiner Meutsch die Idee nun auf Bundesebene weiterführen."

Das Beispiel des Landkreises Donau-Ries, ausschließlich durch Bürgerspenden und Sponsoring der lokalen Wirtschaff Schulen zu bauen, soll als Ansporn für deutsche Kommunen dienen, Zukunftsperspektiven in Schwellenländern zu fördern – als konkretes Ziel für die nächsten Jahre wird der Bau von 1.000 Schulen genannt. 

„Bildung ist die größte Chance für Entwicklung. Gerade auf dem afrikanischen Kontinent gibt es kaum Schulstrukturen bei einem explosionsartigen Anstieg der jugendlichen Bevölkerung“, sagte Bundesminister Müller bei der Projektvorstellung in Berlin. „Deshalb stehe ich an der Seite der Initiative mit allen Möglichkeiten, die mein Ministerium bietet."

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten
Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.