Seminarreise dominikanische Republik

Von Rosa Bonura |01.11.2018

„Cogito ergo sum“ (Ich denke, also bin ich). Dieser berühmte Spruch stammt vom bekannten Philosophen René Descartes. Daraus habe ich mein persönliches Lebensmotto abgeleitet „Ich reise, also bin ich!“. In diesem Sinne möchte ich mit diesem Bericht die Erlebnisse und Momente während meiner Seminarreise mit euch teilen.

Die dominikanische Republik verspricht jedem Urlauber puderweiße Traumstrände, türkis blaues Wasser und ein Meer aus schattenspendenden Kokospalmen. Vor allem die Ostküste rund um das kleine idyllische Städtchen Punta Cana ist besonders beliebt und hat absolutes Bilderbuchpotenzial. Deshalb haben wir uns genau hier eine bunte Auswahl an diversen Unterkünften angeschaut. Wir durften oft auch einen Blick hinter diese Traumkulisse werfen und haben festgestellt dass dieser wundervolle Ort noch viel mehr als „nur“ Sonne Sand und Meer zu bieten hat!
Der Weg jener Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Dieser beginnt für uns am Flughafen Köln. Von hier aus ging es für uns direkt in Richtung karibische Sonne. Auch Christoph Kolumbus soll bereits vor 500 Jahren mit den Worten „das ist das schönste was ich je gesehen habe“ dort gestrandet sein. Dementsprechend waren wir alle sehr gespannt und voller Vorfreude auf unser gemeinsames Abenteuer.

07.10.2018 Ankunft am Flughafen Punta Cana und Unterkunftshotel

Bei unserer Ankunft in Punta Cana erwartete uns ein schöner landestypischer Flughafen. Unter Palmendächern ging es schnell und unkompliziert zur Passkontrolle und den Kofferbändern. Bereits auf den ersten Blick macht Punta Cana seinem Namen alle Ehre. Benannt nach der sog. Cana Palme bot sich uns im Licht der untergehenden Sonne eine paradiesische Tropenlandschaft aus  unzähligen Palmen.

Nach einer kurzen Fahrt erreichten wir schließlich unser Unterkunftshotel, das Riu Republica.Das exklusive Adults only Hotel befindet sich am Strand  Playa de Arena Gorda und  wurde im Sommer 2016 neu eröffnet. Im Winter 2017/18 wurde das Resort um einen zusätzlichen Gebäudekomplex erweitert. Zu den Neuerungen gehört, dass der „lebhaftere Bereich“ mit  der Showbühne, sich  ab jetzt im vorderen Teil der Anlage befindet. Der „ruhigere Bereich“, wurde in die hintere Reihe versetzt. Durch die bauliche Trennung gibt es nun unter anderem einen separaten Lobbybereich und ein zusätzliches Buffetrestaurant. Hierdurch wird dem Gast die Möglichkeit geboten  zum Beispiel sein Frühstück in ruhigerer Atmosphäre zu genießen.  Durch diese Maßnahme hat es RIU geschafft die vielseitigen Anforderungen der Gäste innerhalb einer Hotelanlage ideal zu erfüllen. Wissenswert für den Gast ist auch, dass es nun einen direkten Zugang zum Strand durch die naturbelassene Düne gibt. Entgegen aller negativen Gästebewertungen im Internet hat das Hotel bei mir einen sehr positiven Eindruck hinterlassen.
Ich kann das Hotel uneingeschränkt für alle diejenigen empfehlen die ein sehr lebhaftes und umfangreiches Unterhaltungsprogramm in einem modern designten Hotel genießen möchten. 

1. Tag: Begrüßung und Hotelbesichtigungen in Bayahibe – 08.10.2018

Die Region gilt als Unterwasserparadies und ist daher vor allem für Tauchliebhaber geeignet. Auch der nahegelegene Nationalpark del Este und die bezaubernden Inseln Saona und Catalina laden zum Erkunden von Flora und Fauna ein. 

Hier schauten wir uns als erstes das Resort der bekannten karibischen Kette Viva Wyndham an. Hierzu zählt das Dominicus Beach sowie das Dominicus Palace. Besonders schön ist, dass beide Anlagen in die Natur integriert wurden und es dennoch in unmittelbarer Nähe kleine Geschäfte mit Einkaufsmöglichkeiten für die Gäste gibt. Tagsüber gibt es ein großes Unterhaltungsprogramm mit viel Musik am Pool und Strandbereich. Dennoch findet sich in der weitläufigen Anlage stets ein ruhiges Plätzchen um den Blick auf den weißen Palmenstrand von Bayahibe zu genießen. Vor allem das Viva Wyndham Dominicus Beach ist durch die schönen Bungalowanlagen mit eigener Terrasse und traumhaften Meerblick in Erinnerung geblieben. Auch erwähnenswert ist, dass es sich hier um ein äußerst beliebtes Haus handelt, welches ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis bietet! Empfehlenswert sind die beiden Anlagen für alle Zielgruppen die eine Kombination aus Erholung und Unterhaltung in einem landestypischen Ambiente verbringen möchten.
Anschließend fuhren weiter zu unserem nächsten Hotel, das Dreams Dominicus La Romana. Das Hotel macht seinem Namen alle Ehre, denn hier müssen sich die Gäste wie in einem Traum fühlen! Das Resort wurde im Jahr 2016 neu eröffnet und überzeugt durch moderne und landestypische Akzente. Im gesamten Resort herrscht eine ruhige Atmosphäre im stilvollen Ambiente. Dieses Hotel ist vor allem für Paare und Ruhesuchende geeignet. Für Gäste mit gehobenen Ansprüchen gibt es zusätzlich auch einen sogenannten „Prefered Club“. Der Club bietet besondere Serviceleistungen wie zum Beispiel einen separaten Strandabschnitt und einen privaten Frühstücksbereich.

2. Tag: Schnitzeljagd im Riu Resort am Strand Arena Gorda – 09.10.2018

Am Dienstag hatten wir die Gelegenheit das gesamte RIU Resort  auf einer erlebnisreichen Schnitzeljagd kennenzulernen.
Unsere Tour startete im RIU Palace Bavaro. Das Hotel begeistert bereits bei Ankunft in der polarisierenden Eingangshalle der Lobby. Mit kontrastreichen Farben und offenen, modern designten Zimmern ist dieses Hotel definitiv das trendigste RIU an der dominikanischen Küste. Umgeben von unzähligen Palmen kann der Gast hier an der hoteleigenen swim up Bar einen Blick auf das karibische Meer werfen. Das Hotel ist  vor allem für Gäste geeignet, die besonderen Wert auf Design und Extravaganz legen. 
Anschließend präsentierte sich das RIU Palace Punta Cana  in seiner vollen Schönheit. Die Anlage wurde im Sommer 2018 komplett renoviert und strahlt mit klassischen und modernen Elementen im neuen Glanz. Die Lobby imponiert mit einem prunkvollen Kronleuchter und auch der Außenbereich beeindruckt mit einer Lagunenlandschaft aus Springbrunnen und märchenhafter Gartenanlage. Dieses Haus ist so vielseitig, dass nicht nur Paare und Ruhesuchende, sondern auch Familien einen Urlaub in klassischer Eleganz verbringen können. 
Auch das RIU Palace Macao steht den anderen Palace Hotels in nichts nach. Das Haus ist das „kleinste“ der Palace Reihe und punktet mit einer ruhigen und entspannten Atmosphäre. Durch das landestypische Ambiente im dezenten Design hebt sich das Macao deutlich von den anderen beiden Palace Hotels ab.  Besonders Paare und Ruhesuchende werden sich im exklusiven Adulds Only Hotel sehr wohlfühlen. 

Zu guter Letzt folgten die beiden Hotels RIU Bambu und RIU Nairoba. Beide Unterkünfte bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis für den schmaleren Geldbeutel. Die Häuser sind vor allem für Familien und Aktivfreudige geeignet die ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm mit dem RIU Animationsteam schätzen.

Abschließend lässt sich noch ein großer Pluspunkt hervorheben:  Alle RIU Gäste können innerhalb des Resorts diverse Freizeit und Ausgehmöglichkeiten nutzen. Hierzu zählen zum Beispiel die kostenfreie Nutzung des „Splash Water World“ Wasserparks und die karibische Straße mit diversen Einkaufsmöglichkeiten.


3. Tag: Hotelbesichtigungen am Bavaro Strand und Nightclub Coco Bongo – 10.10.2018

Am Mittwoch waren wir startklar für die nächsten Hotelbesichtigungen am berühmten Bavaro Strand von  Punta Cana.
Als erstes erwartete uns die weitläufige Anlage der bekannten Bahia – Kette. Der Gebäudekomplex besteht aus zukünftig 8 Einheiten und gleicht somit einem kleinen Dorf mit allen Annehmlichkeiten die das Urlaubsherz begehrt. Aufgrund der Größe bietet das Resort  all seinen Gästen einen kostenlosen Bummelzug an. Diesen nahmen auch wir für unsere Besichtigung mit einem großen „Hui“ in Anspruch.  Zentraler Punkt für Nachtschwärmer ist das „Pueblo Bavaro“ mit kleiner Einkaufsstraße, Casino und flippiger Diskothek. Eine der beliebtesten Häuser ist das Fantasia Bahia Principie. Das Hotel besticht durch sein märchenhaftes Erscheinungsbild und bietet besonders für  Kinder einige Besonderheiten wie zum Beispiel ein Teens Spa und eine umfangreiche Kinderbetreuung in einem Paradies aus Spiel und Spaß. In Erinnerung bleibt die einzigartige Gartenlandschaft, die in neueren Anlagen in dieser Schönheit nur noch schwer zu finden sind.
Als nächstes erkundeten wir das Hard Rock Hotel und Casino. Hier wurde der „American Dream“ in Form eines spektakulären Hotels verwirklicht. Zu den Highlights zählen das größte Casino des Landes, Auftritte internationaler Music Stars (nicht inklusive) und große Golfplatzanlagen. Sogar wilde Hochzeiten können hier gefeiert werden. Das gesamte Hotel gleicht einer riesigen Showbühne, sodass sich der Gast in seinem Zimmer wie ein Rockstar fühlen muss. Für Urlauber, die ein paar Tage in eine andere Welt eintauchen möchten ist dieses Hotel ein Muss!
Zu guter Letzt folgte das Hotel Meliá Caribe Tropical und „The Level“ der renommierten Kette Meliá.  Der Name „Caribe“ ist Programm denn die Unterkunft überzeugt durch edles zeitloses Design im karibischen Stil. Vor allem im luxuriösen SPA mit wunderschöner Außenanlage kann sich der Gast  nach allen Sinnen verwöhnen lassen.  Für anspruchsvolle Gäste, die eine privatere Atmosphäre schätzen wird der exklusive „The Level“ Bereich angeboten. Hier genießt der Urlauber zusätzliche Serviceleistungen wie zum Beispiel einem separaten Pool und Strandabschnitt, VIP Lounges, sowie die Benutzung des Adults Only Bereichs. Eines haben jedoch alle Gäste beim Mittagessen im Beachrestaurant gemeinsam: den traumhaften Meerblick auf den kilometerlangen Sandstrand.

Am Abend wartete auf uns im bekannten Nachtclub Coco Bongo eine Show voller Attraktionen mit einer Mischung aus Konzert, Disco und modernem Theater. Trapezkünstler und Tänzer brachten uns zum Staunen und sorgten für reichlich gute Laune. Diese Show gehört auf jeden Fall auf die To-Do-Liste  eines jeden Gastes  der in Punta Cana seinen Urlaub verbringt!

4. Tag: Hotelbesichtigung an der Playa Bavaro – 11.10.2018

Nach einer langen Nacht ging es am Mittag weiter zu unseren nächsten Besichtigungen.
Das Adults Only Hotel Secrets Royal Beach beeindruckte vor allem mit einem sehr gepflegten, breiten Sandstrand. Nicht umsonst hat dieses Hotel eine der besten Kundenzufriedenheiten. Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer sind wahlweise mit direktem Poolzugang oder privaten Whirlpool auf der Terrasse oder den Balkonen buchbar. Gelegen an einer lagunenartigen Poollandschaft mit genügend Rückzugsmöglichkeiten ist dieses Hotel daher ein echtes Juwel an der Playa Bavaro. Empfehlenswert ist das Schmuckstück vor allem für Hochzeitsreisende und Feinschmecker. Die kulinarische Auswahl ist von herausragender Qualität, denn hier kann der Gast sogar eine traditionelle Pizza im italienischen Stil genießen.
Anschließend folgte das Grand Palladium Palace Resort und Spa. Hierbei handelt es sich wieder um einen größeren Hotelkomplex mit mehreren Häusern innerhalb eines Geländes. Eine traditionelle Bimmelbahn verkehrt durch die gesamte Anlage in der wir Flamingos und hübsch angelegte Gärten bestaunen konnten. Für Naturliebhaber ist es  daher ein schöner Ort zum Verweilen. Für Familien ist dieses Hotel besonders attraktiv, da es einen tollen Kinderclub mit eigenem Kino,  Kids Spa  und langen Öffnungszeiten anbietet. 


5. Tag: Hotelbesichtigung am Strand Bavaro und Buggy Ausflug – 12.10.2018

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss:
Das- Royalton Bavaro Resort und Spa war der absolute Hammer! Das Hotel oder besser der Palast wurde im Dezember 2017 neu eröffnet und ist bis ins kleinste Detail durchdacht. Das gesamte Hotel ist stylisch im „Industrie Look“ eingerichtet. Im Eingangsbereich gibt es eine „Social Plaza“ mit Life Musik, Zirkus Animation und diversen Einkaufsmöglichkeiten. Im hoteleigenen Sportclub wird sich der Kunde wie im heimischen Fitnessstudio fühlen. Modernste Geräte und eine große Auswahl an Kursen sowohl innen als auch am Strand (inklusive Sonnenaufgang) werden jeden Sportmuffel begeistern mitzumachen. Auch bei den Unterkünften kommt der Gast aus dem Staunen nicht heraus. Alle Zimmer im Erdgeschoss verfügen über einen kleinen, privaten Pool mit Sonnenliegen im Wasser. Und nicht nur optisch sondern auch technisch ist die Royalton Kette auf dem neusten Stand: die All-Inklusive Bändchen haben gleichzeitig eine integrierte Zimmerkarte gespeichert. Einzigartig ist auch das All Inklusive Angebot:  Es gibt zum Beispiel Food Trucks die hausgemachte Limonaden und Snacks für Groß und Klein anbieten. Absolutes Highlight  ist der Surfsimulator, der sogenannte „Flow Rider“ und die Poolanlage  „Lazy River“ mit eingebauter Höhle und Cocktailbar.  

Abschließend haben wir uns das benachbarte Royalton Punta Cana Resort & Casino angeschaut. Die Anlage ist im Vergleich zum Royalton Bavaro etwas „kompakter“ und schlichter. Durch das „Hideaway“ Konzept gibt es zusätzlich einen Adults Only Bereich mit privaten Strandabschnitt, Restaurant und Poolanlage. Auch Familien werden sich in diesem Hotel sehr wohlfühlen, ab November 2018 wird für die kleinen Gäste  neben dem umfangreichen Unterhaltungsprogramm auch eine deutsche Kinderbetreuung angeboten. Erwähnenswert sind auch die Zimmer mit direktem Poolzugang. Diese verfügen im Vergleich zum Royalton Bavaro über einen „offenen“ Pool der dem Gast ein freies  Schwimmen in den angelegten Lagunen ermöglicht. Diese beiden Unterkünfte sind definitiv meine persönlichen Lieblinge.


6.Tag: Ganztagesausflug Tui Collection „Geheimnisse von Haitises“ – 13.10.2018

Am vorletzten Tag erwartete uns der heiß ersehnte TUI Collection Ausflug. Der Morgen startete mit der Besichtigung einer tropischen Gartenplantage und Früchten, die wir sonst nur aus unseren heimischen Supermärkten kennen. Anschließend ging es entlang des üppigen Anamuya-Gebirges auf einer etwas holprigen Fahrt an die Spitze des Berges Redonda. Mit Ausblick auf diese spektakuläre Kulisse hatten wir Zeit für ein paar Postkartenfotos und konnten unser Frühstück unter schattenspenden Palmen genießen. Mit Vollgas ging es anschließend mit dem Schnellboot Richtung Samaná auf die berühmte Bacardi Insel „Cayo Levantado“. Hier erwartete uns kristallklares Wasser und der vermeintlich beste Piná Colada der Welt. Das letzte Highlight war die Fahrt mit dem Boot durch die mystischen Mangrovenwälder entlang des Nationalparks „Los Haitises“. Hier konnten wir unzählige Zugvögel wie zum Beispiel Pelikane und Höhlenzeichnungen der Urvölker bestaunen.


Fazit

Die Auswertung hat ergeben, dass alle Unterkünfte mit ihrem eigenen Charme, hervorragender Küche und exzellenten Service überzeugen. Von günstigen Familien-Reisen bis zum Luxusresort findet sich für jeden Gast das ideale Urlaubsdomizil im Paradies. Sowohl Erholungssuchende als auch Aktivfreudige können in einen der genannten Häuser dem Alltag entfliehen und das karibische Lebensgefühl individuell erleben.Neben der Hotelauswertung ist jedoch folgendes Fazit entscheidend: Eine lange Reise hört nicht am Ziel auf. Denn Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben. Die Menschen, die wir an diesen wundervollen Ort kennenlernen durften, haben uns gezeigt, dass sie nur wenig benötigen um glücklich zu sein. Wir konnten in jenen Augen ihr fröhliches Herz sehen. Vor allem das Kennenlernen der Menschen mit ihrer Gastfreundlichkeit und Offenheit gegenüber dem Leben ist eine Reise in die dominikanische Republik wert! Die Herzlichkeit und Wärme, die dieses Land ausstrahlt wird uns ins in Erinnerung bleiben und mit uns weiterreisen!


Aruba Rosa

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Rosa Bonura

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten