Istrien individuell entdecken - Porec , Rovinj und das Hinterland

Von Sabine Pasalic |24.10.2017

Sonnenscheingarantie? Glasklares Wasser in kleinen Badebuchten? Alte Städte voller Kultur, Natur pur und gastfreundliche Menschen? All das und noch viel mehr finden Sie in Istrien.

Der Westen und das Landesinnere

Die Städtchen sind geprägt von ihrer 2000-jährigen Geschichte - von der Römerzeit über die Habsburger bis zum spürbaren venezianischen Einschlag und auch die mittelalterlichen Stadtkerne sind wunderbar erhalten. Die mediterrane Herzlichkeit der Menschen ist überall spürbar - und das Essen und der Wein einfach nur gut!

Porec

Porec liegt an der Westküste Istriens und ist eine Stadt mit zahlreichen Facetten.
Für Kulturbegeisterte ist die Euphrasius-Basilika mit ihren bekannten Mosaiken aus dem 6. Jahrhundert ein Muss, sie wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Die Unterhaltungsmöglichkeiten sind auch sehr vielseitig - sie reichen von Restaurants über Bars, Discos bis zu Nachtclubs. Nicht zu vergessen die Beachclubs....es ist für alle und jeden etwas dabei.
Abwechslung bieten auch die zahlreichen Sportarten. Sie gehen über alle Wassersportarten bis zu Reiten und vor allem Radfahren. Istrien ist ein Eldorado für Mountainbiker oder Radfahrer, sei es sternförmig von einem Standort aus oder als Rundreise.

Rovinj

Der kleine ehemalige Fischerort ist einer der fotogensten Orte an der Küste und liegt zwischen Porec und Pula. Besuchen Sie die Barockkirche der heiligen Euphemia, von der Sie einen wunderschönen Ausblick auf das Meer und die umliegenden kleinen Inseln haben.
Der Küstenstreifen ist übrigens ein Naturschutzgebiet mit den 22 vorgelagerten Inseln,
die Sie beim Segeln gut entdecken können.
Die Umgebung bietet zahlreiche Bike-,Reit- und Trekkingwege und macht einen Aufenthalt sehr vielseitig.

Groznjan

Ein ganz besonderer Tipp von mir.....
Besuchen Sie diese malerische Kleinstadt im Landesinneren von Istrien.
Sie liegt auf einem Hügel, man könnte fast denken, die Toskana ruft.
Dass Groznjan als "Künstlerdorf" bekannt ist verdankt der Ort dem Bildhauer Aleksandar Rukavina, der das verfallene Dorf 1965 mit weiteren Künstlern übernahm und sich für den Erhalt und die Renovierung unentgeltlich dort niederlassen durfte.
Im Sommer ist der Ort Treffpunkt für Musiker aus aller Welt - das Jazzfestival in der zweiten Julihälfte ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Ende September hat die Bildende Kunst mit dem Treffen Ex Tempore ihren Höhepunkt.
Als Sehenswürdigkeiten sind die kath. Pfarrkirche, das Kastell und das aus dem 15. Jahrhundert stammende Stadttor hervorzuheben.
Und wenn Sie in der Gegend sind - besuchen Sie Motovun, ebensfalls ein von der venezianisch geprägten Architektur sehenswertes Städtchen.
Sagt Ihnen Livade etwas? Wenn Sie ein Freund von Trüffeln sind - es führt kein Weg an Giancarlo Zigante vorbei!
Alle drei Orte können Sie problemlos an einem Tag erkunden. 


Fazit

Istrien - eine Urlaubsdestination für alle. Ganz wichtig: Familien willkommen!!! Sowohl (Rad-) Sportler als auch Kulturinteressierte kommen auf ihre Kosten. An der Küste entlang von Lagune zu Lagune - Hotels, Ferienwohnungen, Mobilehomes ....Sie können jede Art der Unterbringung finden. Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich - fragen Sie uns.


Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben - ich freue mich auf Ihren Besuch.

Sabine Pasalic

Reiseziele
  • Istrien/
  • Porec/
  • Rovinj/
  • Adria/
  • Mittelmeer
Themen
  • Familienurlaub/
  • Eigenanreise/
  • Wanderreisen/
  • Badeurlaub/
  • Ferienhäuser / -wohnungen/
  • Individualreisen/
  • Aktivurlaub/
  • Kulturreisen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Sabine Pasalic