Radsporturlaub auf Mallorca

Von Klaus Hauppenberger |30.03.2017

Paradies für Rennradfahrer

Von Januar bis März sind die Profis des Radrennsports auf der Insel unterwegs um sich für die bevorstehende Saison vorzubereiten.
Doch im April beginnt die Saison der Hobbyradler. Während es in der Heimat noch zu kalt und oft auch zu regnerisch ist, herrschen hier auf Mallorca bereits vorsommerliche Bedingungen. Da die Badegäste, die sich gerne einen Mietwagen nehmen, erst später kommen haben die Radfahrer die Strassen fast für sich alleine. Mit meinen Radlfreunden war ich in den letzten Jahren bereits viermal für jeweils eine Woche auf der Insel.
In den ersten 3 Sporturlauben testeten wir unterschiedliche Standorte (Alcudia, Paguera und Cala Millor)aus und daraus resultierend auch die entsprechenden Fahrgebiete, woraus sich für uns Paguera als schönster Standort für eine Woche Rennradfahren herauskristallisierte.

Paguera - Hotel Europa

Der hübsche Badeort im Südwesten der Insel ist ein toller Ausgangspunkt für Radsportler, die gerne Höhenmeter sammeln, da man unmittelbar fast vom Hotel aus, auf ruhigen Strassen und durch verträumte kleine Ortschaften 
nach Norden in das Tramuntanagebirge gelangt. Zudem befindet sich hier eine Niederlassung des Schweizer Radverleihers Huerzeler,  mit dem wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Für 90 .- € die Woche erhält man sehr gepflegte Rennräder der Marke Cube mit Carbon Gabel und Schimano Ultegra-Ausstattung. Aus der Heimat mitzubringen sind Helm und Fahrradschuhe und etwas Kondition. Eine Vorbestellung der Räder in der gewünschten Rahmengröße ist empfehlenswert.
Das Hotel wurde aus folgenden Gründen ausgewählt: Gute Lage direkt an einer Ausfallstrasse Richtung Berge und Unterbringung in ebenerdigen Bungalows mit dem Vorteil die Räder vor Regen geschützt auf derTerrasse abzustellen (siehe Bild). Da man nach 120 km und 1.000 Höhenmetern erfahrungsgemäß keine große Lust mehr hat, Abends eine Lokalität zum Essen zu suchen, empfehle ich das Hotel mit Halbpension oder mit all inclusive zu buchen. 

Tourenvorschläge:

Paguera - Calvia - Establiments - Valldemossa - Banyalbufar - Port d Antratx - Camp de Mar - Paguera,  
Paguera - Calvia - Establiments - Bunyola - Orient - Alaro - Santa Maria - Bunyola - Establiments - Calvia - Paguera,
Paguera - Calvia - Palma - El Arenal - Llucmajor - Randa (Santuari de Cura) - Algaida - Santa Maria - Bunyola - Establiments - Calvia - Paguera,
Paguera - Es Capdella - Galilea - Puigpunjent - Esporles - Banyalbufar -
Port de Antratx - Camp de Mar - Paguera

oder die Königsetappe mit 160 km Länge und 1.900 Höhenmetern:
Paguera - Calvia - Establiments - Bunyola - Soller - Fornalutx - Gorg Blau - Kloster Lluc - Selva - Lloseta - Santa Maria - Bunyola - Establiments - Calvia - Paguera  


Fazit

Mallorca, ein lohnenswertes Ziel nicht nur für Freunde des Radsports


Ich freue mich immer wenn ich jemanden Tipps für einen Radsporturlaub geben kann.

Reiseziele
  • Serra de Tramuntana/
  • Mittelmeer
Themen
  • Sportreisen/
  • Aktivurlaub
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Klaus Hauppenberger