Andalusien – Costa de la Luz

Von Kornelia Ossmann |20.10.2017

Die „ Küste des Lichts“ liegt am Atlantik und erstreckt sich westlich der Südspitze Spaniens bis hin an die Grenze Portugals. Ihren Namen verdankt diese Küste dem strahlenden Licht , das vor allem in den weißen Dörfern eine ganz besondere Stimmung zaubert.
Mit über 300 Sonnentagen im Jahr zählt die Costa de la Luz zu den wenigen Zielen in Europa, die das ganze Jahr Wärme versprechen.

über Holzstege zum Strand

Gewaltige Steilküsten prägen die Landschaft und dazwischen erstrecken sich wahrhafte Traumstrände. Ideal für ein entspanntes Badevergnügen oder einen ausgedehnten Strandspaziergang.
Einer der beliebtesten Orte an der Costa de la Luz ist Conil de la Frontera.
Verwinkelte Holzbohlenwege eingerahmt von duftenden Büschen und dem tiefblauen Atlantik führen zu kleinen Buchten.
Aber auch die Kultur kommt nicht zu kurz, einer der  bedeutensten  Hafenstädte  Andalusiens ist Huelva, von hier aus stach einst Christoph Kolumbus in See. Ein Denkmal und ein Museum erinnern hier an den Seefahrer.
Ein Besuch in einer Bar sollte auf keinen Fall fehlen, hier kann man bei einem Glas Sherry die Tapas genießen, die es unzähligen Varianten gibt.

Appetit bekommen? Dann planen Sie doch gleich Ihren nächsten Urlaub in Andalusien, ich helfe Ihnen gerne dabei.

Reiseziele
  • Costa de la Luz/
  • Huelva
Themen
  • Badeurlaub
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Kornelia Ossmann