Weilheimer DERPART Schule Afrika

23070 Ziegelsteine für 23.070 Weilheimer zu Gunsten der Weilheimer DERPART Schule

So fing es an:
Finanziell erfolgreiche Menschen, die sich einer großen sozialen Verantwortung stellen und dazu noch sowohl über Herzenswärme, als auch Ausstrahlung verfügen, sind selten. In Reiner Meutsch, dem Gründer und Motor der Stfung FLY & HELP habe ich solch einen Menschen gefunden. Ich lernte ihn 2015 kennen und war von seinem Lebenswerk, Schulen in den ärmsten Ländern unserer Welt zu bauen, sofort beindruckt und nachhaltg begeistert. Die aktuellen Flüchtlingsströme nach Europa zeigen uns, Veränderungen müssen vor allem direkt in den betroffenen Ländern passieren. Mir war schnell klar, mit einer bloßen Spende sollte die Sache für mich nicht abgehakt sein. Deshalb reife in mir die Idee, eine Weilheimer DERPART Schule in Afrika über die Stfung FLY&HELP zu initieren.
So ein Projekt ist natürlich nur mit der Hilfe vieler Weilheimer/innen und weiterer Förderer zu verwirklichen. Einer dieser Förderer ist  DERPART, der Dachorganisaton meiner beiden Weilheimer Reisebüros, die seit langem die Schulbauten der FLY&HELP Stfung vielfältg unterstützt.

Zusammen mit meinen beiden Reisebüros Simader und  Weilheimer Reiseservice konnte ich mit der Hilfe unserer DERPART Zentrale in Frankfurt, Reiner Meutsch im Dezember 2017 mit seiner großen Live-Show „Abenteuer Weltumrundung“ ins Weilheimer Kino holen.

Wie ging es weiter?
Unser Abend mit Reiner Meutsch war ein voller Erfolg! Reiner Meutsch vermochte das Publikum genauso zu begeistern wie mich damals. Eindrucksvolle Bilder seiner Weltumrundung mit einem Kleinfugzeug, packende Schilderungen und Künstler aus diversen bereisten Ländern ergaben einen spannenden und emoto- nal bewegenden Abend.
Zahlreiche Spenden fossen bereits direkt bei dieser Veranstaltung und auch in den Tagen und Wochen danach. Die Presse trug mit ihrer tollen Berichterstatung zur Nachhaltgkeit des Abends bei. Bis heute gingen für unser Projekt über 17.500 € ein. Welch ein großartges Ergebnis!
An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle, die am Projekt Weilheimer DERPART Schule bisher mitgewirkt haben.  Leider kann ich mich bei unseren Spendern nicht persönlich bedanken, da die Stfung FLY & HELP die Namen aus Datenschutzgründen mir nicht weitergeben darf.

Nächster Schrit zum Bau der Weilheimer DERPART Schule in Afrika:  
23.070 Ziegel – einer für jeden Weilheimer

Kindern mitels einer Schule den Grundstock für ein bes- seres Leben zu geben, muss kein fnanziell unstemmbares
Unterfangen sein. Eine Schule in Tansania oder Kenia zu bauen, kostet nicht mehr als 50.000 – 60.000 €. Ein toller Grundstock ist mit unserer ersten Akton bereits gelegt. Meine Hofnung ist daher, dass möglichst viele unserer Bürger/innen sich mit der Weilheimer DERPART Schule identfzieren. Wenn jeder Weilheimer nur 1.- € spen- det, dann haben wir einen weiteren großen Schritt hin zu unserem Kinderhilfsprojekt getan.

Jeder Weilheimer erhält als Dank für seine Spende einen Ziegel.
Möge dieser kleine Ziegelstein Symbol dafür sein, dass Bildung und ein Dach über dem Kopf etwas ist, für das wir alle dankbar sein dürfen. Leider sind diese Dinge beileibe nicht selbstverständlich. Jedes Kind auf unse- rer Erde ist es gleichermaßen wert mit einer vernünfigen Bildung eine gute Grundlage für sein späteres Leben zu erhalten.

Wo wird die Schule gebaut?
In Kenia oder Tansania

Wann geht`s los?
Beginn der konkreten Planung startet mit dem Errei- chen von 50.000.- €. Der Bau und Fertgstellung erfolgt
dann frühestens 2019.

Wo kann ich für die Weilheimer DERPART Schule spenden?
- Barspenden bei unseren Aktonen (siehe Internet) 
- im DERPART Reisebüro Simader
- im DERPART Weilheimer Reise-Service 
- Überweisungen bitte auf das Konto   der FLY & HELP Stfung (siehe unten)
  (Für eine Spendenquitung bitte Ihre Adresse angeben) 

Wo erhalte ich meinen Ziegel?
Ab 04.08.2018 bei den Sponsoren der kleinen Ziegelsteine: In den Reisebüros Simader und Weilheimer Reise-Service. Im Fal le einer Überweisung bitte Spendenbeleg mitnehmen.

Wie sicher ist meine Spende?
Jede Spende fießt zu 100% - ohne Abzug von irgend- welchen Verwaltungs- oder sonstgen Gebühren -  in das Weilheimer Hilfsprojekt. Alle sonstgen Kosten der Stfung werden von Reiner Meutsch und Sponsoren,
wie auch von DERPART, übernommen.  Die Weilheimer Ziegelsteine werden von mir, bzw. über meine beiden
Weilheimer DERPART Reisebüros fnanziert.

Wer steckt hinter der Stfung FLY & HELP?
Reiner Meutsch. Der Anfang von Allem war seine zehnmonatge Weltumrundung mit einem Klein-
fugzeug 2010. In dieser Zeit wurden bereits die ersten Hilfsprojekte in Ruanda, Ghana, Indien, Indonesien und Brasilien von ihm gefördert. NTV begleitete exklusiv die Weltumrundung und berichtete in einer sechsteiligen Reihe über die Stfungsprojekte.

Weitere Informatonen zur Stifung und zu unserem Weilheimer Projekt:
Die Webseite www.fly-and-help.de informiert ausführlich über die Bildungsprojekte und das Anliegen der Stifung. Informationen über den Stand des Projektes „Weilheimer DERPART Schule“ finden Sie auf den Internetseiten der Weilheimer DERPART Reisebüros unter der Rubrik: Mein Reisebüro.

Herzlichen Dank:
Ein besonderer Dank gilt an erster Stelle allen Menschen, die die Projektdee mental, fnanziell oder durch ihren
persönlichen Einsatz unterstützen, insbesondere Sepp Wiedemann, Gerd Veit, Tom Kratz, der Stadt Weilheim und der Presse.

Ihre
Uta Orawetz

Kontoverbindung:

FLY & Help Stiftung
IBAN: DE94 5739 1800 0000 0055 50
BIC Code: GENODE51W1 (Westerwald Bank AG)
Verwendungszweck: Weilheimer DERPART Schule
Vor-und Zuname, Straße, PLZ und Ort 

Weitere Informationen