Sarah Normann DERPART Reisebüro Papendick GmbH & Co. KG,
Siegburg

Las Vegas

Von Sarah Normann |22.11.2017

Wir sind mit Delta Airlines von Düsseldorf via Atlanta nach Las Vegas geflogen. 
Pünktlich in Atlanta gelandet, hatten wir 3 Stunden Zeit zum Umsteigen. 
Durch die weiten Entfernungen brauchten wir die Zeit auch.
Gegen 17:30 Uhr Ortszeit landeten wir in Las Vegas.

Nachdem wir unsere Koffer geholt hatten, gingen wir zum Ausgang, wo die Shuttlebusse der Mietwagenanbieter warten. Da wir unsere Daten bereits online, bei ALAMO hinterlegt hatten, bekamen wir den Wagen sehr schnell.

Dieses Mal kamen wir privat in Las Vegas unter.
Um vom Flughafen zur Wohnung zu kommen, mussten wir schon einmal einen Teil des Strips entlang fahren. Unreal!!! Really!

Unsere Wohnung hatten wir direkt gefunden. Nachdem wir diese bezogen hatten, fuhren wir kurz zu Target um den ersten Einkauf zu erledigen.
Getränke, Brot, Wurst, Käse, Butter, Frischkäse, Nutella, Cornflakes, Eier usw...
Was man als Deutscher zum Frühstücken so braucht :-)

Nachdem wir gefrühstückt hatten, fuhren wir erst zum Wal-Mart und kauften wir den Rest des Aufenthaltes ein.  Danach fuhren wir mit dem Wagen zum Stratosphere Hotel.  Das besichtigten wir und fuhren dran den Strip hoch und runter. Mittags zog es uns zu Wendys... Burger essen....

Am Nachmittag nahmen wir uns das Bellagio und das Cesars Palace vor.
Dieses Cesars Palace ist der absolute Wahnsinn... Wir verbrachten drei Stunden in diesem Hotel und ich wette, dass wir immer noch nicht alles gesehen haben.
Danach waren wir ziemlich platt und fuhren zurück in die Wohnung.
Wir kochten was Leckeres und gingen gegen 20:00 Uhr ins Bett.

Auch am nächsten Morgen ging es früh raus, da wir zum Grand Canyon gefahren sind. Wir hatten den Ausflug zur Westrim inkl. Skywalk über FTI gebucht.
Wir fuhren gegen 06:30 Uhr mit dem Wagen zum Excalibur Hotel und stellten das Auto dort ab. Mit dem Zubringerbus fuhren wir zur Agentur des Veranstalters und stiegen dort in unseren Reisebus um.

Die Fahrt zum Grand Canyon dauerte ca. 3,5 Stunden.
Zwischendurch machten wir einen kurzen Stopp am Hoover Dam.
Am Canyon angekommen hatten wir 4 Stunden Freizeit.

Die braucht Ihr auch... Ich glaube zum Grand Canyon ist nicht viel zu sagen..
Die Bilder sprechen für sich.

Wenn Ihr auf den Skywalk geht, müsst Ihr beachten, dass Ihr weder Kamera noch Handy mit auf die Plattform nehmen dürft.  

Die Rückfahrt dauerte 3-4 Stunden und gegen 19:30 Uhr waren wir wieder in Vegas. 

Am nächsten Tag war ein bisschen Shopping angesagt und wir sind den Strip hoch und runter gelaufen und am späten Nachmittag fuhren wir zur Freemont Street. Die Freemont Street gehört zum "alten" Teil von Vegas. 

Am vorletzten Tag fuhren wir ganz früh zum Las Vegas Sign. Wir hatten Glück und wir kamen schnell dran, da um diese Uhrzeit wohl noch alle geschlafen haben :-)

Den Vormittag verbrachten wir in der Wohnung.
Nach dem Mittagessen fuhren wir zum Venetian Hotel.
Auch hier verbrachten wir fast 3 Stunden.

Am Abend stand ein Helikopter Rundflug auf dem Plan.
Atemberaubend!!!






Reiseziele
  • Las Vegas/
  • USA Westküste
Themen
  • Individualreisen/
  • Rundreisen
Sarah Normann DERPART Reisebüro Papendick GmbH & Co. KG, Siegburg
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Sarah Normann

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten