11 – tägige Flugreise Vereinigte Arabische Emirate und Oman

Reisen Sie mit uns! Gruppenreise Emiarte & Oman
- Viele Inklusivleistungen für Sie -

Verbringen Sie die schönste des Jahres  in einer interessanten Gruppe,  mit viel Raum für sich selbst.  Ob Alleinreisende, Paare oder Familien -  gemeinsam reisen verbindet. Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Reisezeitraum:

30.11.2018 – 10.12.2018
 

Ihre Hotels:

 Dubai: Asiana Hotel ***** (4 Nächte)

Hail Al Shams: The View **** (1 Nacht)

Nizwa: Golden Tulip **** (1 Nacht)                                                                       
Wahiba Sands: Desert Night Camp ***** (1 Nacht)
Ras al Jinz: Ras al Jinz Turtle Reserve *** (1 Nacht)
Muscat: Grand Hyatt Muscat ***** (2 Nächte)

Programmverlauf

Tag 1: Anreise  

Treffpunkt am ICE Bahnhof Siegburg und gemeinsame Fahrt mit dem ICE zum Flughafen FRA. Flug mit Emirates von Frankfurt nach Dubai.  Ankunft am späten Abend und Erledigung der Einreiseformalitäten. Begrüßung durch unsere deutschsprachige Reisleitung und Transfer ins Hotel. (4 Nächte)

 Tag 2: Traditionelles Dubai 

 Nach dem Frühstück entdecken wir das alte und traditionelle Dubai. Wir sehen die imposante Jumeirah Moschee (von außen), fahren über die prächtige Sheikh Zayed Road und besuchen das Dubai-Museum in der Festung Fahidi. Es bietet einen interessanten und kurzweiligen virtuellen Überblick über die Geschichte der Emirate. Mit einem Wassertaxi (Abra) überqueren wir den Creek und besuchen den quirligen Gewürzsouk mit seinen Gerüchen aus 1.001 Nacht. Direkt angrenzend befindet sich der einzigartige Goldsouk mit seinen glitzernden Auslagen. Unsere Fahrt führt weiter entlang der Paläste der Sheikhs, zu den alten Windtürmen im Heritage Village und dem Jumeirah Beach Hotel. Natürlich halten wir auch für einen Fotostopp am Wahrzeichen Dubais, dem berühmten Burj Al Arab Hotel. Auf der Rückfahrt zum Hotel können wir die atemberaubende Skyline Dubais bestaunen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Optionaler -Reisetipp: Wüstensafari inkl. BBQ Dinner

Als besonderes „Event" empfehlen wir eine Wüstensafari. In modernen, klimatisierten Geländewagen geht es in die einzigartige malerische Dünenlandschaft Dubais. Bei Sonnenuntergang erleben wir die Magie der Wüste und genießen ein stimmungsvolles Abendessen in einem Beduinencamp. Sie können einen Kamelritt wagen, Hennakünstlerinnen zuschauen oder eine typische Wasserpfeife ausprobieren - einfach arabische Gastfreundschaft erleben!

Zusatzkosten pro Person € 60,00

Tag 3: Abu Dhabi

 Heute steht ein ganztägiger Ausflug nach Abu Dhabi auf dem Programm, Hauptstadt und Regierungssitz der Vereinigten Arabischen Emirate. Es erwartet uns eine palmengeschmückte Uferpromenade, die beeindruckende Skyline sowie der berühmte schiefe Turm von Abu Dhabi - der ADNEC-Tower. Im Fisch-, Dattel- und Obstmarkt herrscht geschäftiges Treiben und im Fischerhafen ankern die alten, aus Holz gefertigten Dhows. Für einen Fotostopp halten wir am berühmten Emirates Palace Hotel und besuchen die Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan Moschee, ein Wunder der Baukunst, die Ende 2007 fertiggestellt wurde. Die Moschee weist zahlreiche Superlative auf. Sie bietet ca. 40.000 Gläubigen Platz, beherbergt den größten Kronleuchter der Welt sowie den weltgrößten handgeknüpften Teppich. Das neueste Megaprojekt Abu Dhabis heißt Saadiyat Island - die „Insel des Glücks". In drei Phasen soll dieses einzigartige unberührte Gebiet bis zum Jahr 2018 in ein Traumziel verwandelt werden. Eine Ausstellung bringt uns das Projekt näher: Geplant sind Yachthäfen, Golfplätze, Hotels, Museen, eine Konzerthalle u.v.m. Das Bauvorhaben wird unter den strengen Aspekten des Ökotourismus realisiert, der die flachen Lagunen und unberührten Strände, die Vogelvielfalt und Mangrovenwälder erhalten soll. Anschließend besuchen wir das Heritage Village und fahren auf die Nachbarinsel Yas Island, auf der sich die berühmte neue Formel 1 Rennstrecke mit dem futuristischen Hotel „Yas Vicorey" befindet. Rückfahrt nach Dubai.

Tag 4: Modernes Duabi

 Heute entdecken wir gemeinsam das neue Dubai und besuchen das höchste Gebäude der Welt, dem 828 Meter hohen Burj Khalifa. In nur einer Minute steigt der Doppeldecker-Aufzug bis zum 124. Stockwerk und die Aussichtsplattform offenbart einen grandiosen Blick über Dubai. Natürlich wird auch die „Malls of the Emirates" mit der Skihalle nicht ausgelassen, ebenso die künstliche Palmeninsel mit dem legendären Hotel Atlantis, der Dubai Marina und die neu gestaltete Promenade des Jumeirah Beach. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung.


Tag 5: Von Dubai über Al Ain nach Hail al Shas

 Nach dem Frühstück Fahrt von Dubai über Al Ain an die Omanische Grenze. Nach den Aus- und Einreiseformalitäten (Reiseleiter- und Buswechsel an der Grenze) fahren wir nach Bahla zum größten Lehmfort Omans, das als erhaltenswertes Weltkulturgut in die Liste der UNESCO aufgenommen wurde. Fotostopp von außen. Anschließend Weiterfahrt nach Al Hamra und Shuttle Transfers in Geländefahrzeugen zum Hotel in Hail al Shas. Zimmerbezug in einmaliger Landschaft im Gebirgshotel The View. (1 Nacht)

 Tag 6: Jebel Shams

 Nach dem Frühstück Fahrt zum Bergdorf Misfat-al-Abriyeen, dessen berühmte und weiterhin bewohnte Steinhäuser wie aus dem Fels gehauen scheinen. Ein Spaziergang durch das Dorf demonstriert uns das Bewässerungssystem „Falaj“ mit seinen Steinbecken, die bis heute zum Waschen genutzt werden.

Von hier geht es dann hinauf durch das Wadi Ghul zum Jebel Shams, von wo wir einen herrlichen Blick in den Grand Canyon Omans genießen können. Am frühen Nachmittag Rückfahrt nach Al Hamra, wo wir wieder in den Bus umsteigen. 
Auf dem Weg nach Nizwa Halt in Jabrin, Omans schönstem Fort mit seinen verwundenen Gängen und Treppen und reich verzierten Decken. Das Gebäude gehört zu den schönsten und interessantesten des Omans und war ursprünglich kein Fort, sondern ein Wohnschloss. Es wurde gegen Ende des 17ten Jahrhunderts erbaut und wurde zu einem Ort der Bildung und Wissenschaften. Außerdem wurde eine Theologieschule gegründet. Mit all den gestalterischen Details zählt die Innenarchitektur zu den Glanzstücken traditionell omanischer Wohnkultur. Besonders zu erwähnen sind die zahlreichen Gemälde an den Holzdecken mit wunderschönen islamischen Motiven. Die östliche Hälfte und die Mittelbauten bestehen aus einfacheren Räumen für Familienangehörige und Bedienstete. Der Ausblick vom Palast in die Umgebung ist einmalig. 
Anschließend Weiterfahrt nach Nizwa. (1 Nacht)

Tag 7: Wahiba Wüste

 Morgens Fahrt in die Innenstadt von Nizwa. Die leuchtend braun-goldene Kuppel der Sultan Qaboos Moschee und der gigantische Wehrturm der benachbarten Festung ragen schon von weitem über die Wipfel der Palmen und bestimmen die Silhouette der geschichtsträchtigen Oase. Vor allem im 17. Jahrhundert war Nizwa blühendes Zentrum von Religion, Philosophie, Kunst und Handel. Heute ist Nizwa eine der meist besuchten Touristenattraktionen mit seinen historischen Gebäuden und dem imposanten Fort. Das Nizwa Fort mit seinem monumentalen Festungsturm wurde in der Mitte des 17. Jahrhunderts vom Sultan Bin Saif bin Malik al-Ya’aruba in zwölf Jahren erbaut, um den Weg ins Hinterland zu verteidigen.

Vom Turm aus können Sie die ganze Innenstadt Nizwas überblicken. Von der Festung aus ist es nur eine kurze Distanz zum Souk, der aus verschiedenen Teilen besteht. Die zentralen Bereiche sind der West- und der Ost-Souk, der Obst- und Gemüsemarkt mit angeschlossenen Gebäuden für Fleisch, Fisch und Datteln und natürlich der Handwerks- und Süsswaren-Souk, der Stoff- und Textilien-Souk inklusive diverser Schneidereien. Nizwa ist vor allem auch bekannt für die handgefertigten Khanjar-Krummdolche und den Silberschmuck. 
Danach geht es weiter nach Birkat al Mauz – eine Oase am Fuße der Hajar Berge. Entdecken Sie den alten Dorfteil auf einem Spaziergang. 
Danach Fahrt via Ibra nach Bidiya, unserem Eingangsort zur Wahiba Wüste. Umsteigen in Geländefahrzeuge und Transfer ins luxuriöse Wüstencamp und Möglichkeit, den Sonnenuntergang von einer umliegenden Düne aus zu genießen. (1 Nacht)

Tag 8: Sur

Am heutigen Tag fahren wir an den Indischen Ozean via dem Wadi Bani Khalid. Dieses Wadi ist gleichermaßen beliebt bei Einheimischen als auch Touristen. Wir haben etwas Zeit die Atmosphäre dieses Wadi aufzunehmen bevor wir weiterfahren Richtung Sur. Auf einer Rundfahrt lernen wir diese sympathische Küstenstadt näher kennen und haben eventuell sogar die Möglichkeit, den Arbeitern in der Dhow-Werft über die Schultern zu schauen. Ankunft im Hotel am Nachmittag und etwas Freizeit. Abends Fahrt nach Ras al Jinz ins Schildkrötenreservat. Führung in kleinen Gruppen mit lokalem Ranger. (1 Nacht)

Tag 9: Muscat

 Wir fahren entlang der wunderschönen Küstenstraße zum Wadi Tiwi. Anschließend haben wir die Möglichkeit am Bimah Sinkhole zu verweilen. Dies ist eine frühere Höhle, deren Decke eingestürzt ist, wodurch ein tiefes Loch im Kalksteinplateau entstanden ist. Bei den Einheimischen ist das Sinkhole als Bait al-Afreet, als ‚Haus des Daemons’ bekannt. Danach fahren wir nach Muscat. (2 Nächte)

Tag 10: Muscat

 Nach dem Frühstück beginnt unsere sehr interessante Stadtrundfahrt. Wir besuchen die  beeindruckende, aus Sandstein und Marmor erbaute, große Sultan-Qabus-Moschee. Ein prächtiger Swarowski Leuchter und ein riesiger handgeknüpfter persischer Teppich zieren die Hauptgebetshalle. Diese Moschee gehört zu den schönsten Moscheen im arabischen Raum! Danach Fahrt nach Muttrah, wo wir das interessante Privatmuseum Bait Al Zubair besuchen. Anschließend kurze Fahrt zum Al Alam Palast mit Photostopp von außen und Spaziergang entlang der schroffen Küste. Dann geht es zum Muttrah Souk, einem traditionelle, lebhaften orientalischen Basar. Hier haben wir genug Zeit in den engen, verwinkelten Gassen zu bummeln. Überall riecht es nach Süßigkeiten, Gewürzen, Weihrauch, Räucherwerk, Duftölen und Parfüm.

Tag 11: Rückreise

 Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug via Dubai nach Frankfurt. Ankunft am frühen Abend und gemeinsame Rückfahrt mit dem ICE nach Siegburg.

 Ihre Flüge:

 30.11.2018 :


Abflug in Frankfurt um 14:30 Uhr und Ankunft in Dubai um 23:45 Uhr

10.12.2018:

Abflug in Muscat um 11:05 Uhr und Ankunft in Dubai um 12:10 Uhr;
Weiterflug in Dubai um 14:35 Uhr und Ankunft in Frankfurt um 18:40 Uhr

voraussichtliche Fluggesellschaft : Emirates

Hinweise:
-       Business Class Zuschlag auf Anfrage.

 

Eingeschlossene Leistungen:

=         Rail & Fly 2. Klasse
=         Flug mit Emirates von Frankfurt nach Dubai und zurück von Muscat über Dubai nach Frankfurt inkl.
             Steuern und Gebühren in der Economy Class
=         30kg Freigepäck + Handgepäck 
=         4 Nächte im halben DZ  im genannten 5* Hotel in Dubai inkl. Frühstück
=         Halbtägige Stadtrundfahrt „Traditionelles Dubai“
=         Ganztägige Abu Dhabi Stadtrundfahrt
=         Halbtägige Stadtrundfahrt „Modernes Dubai“, inkl. Auffahrt Burj Khalifa Tickets 124. Stock (non-prime hours)
=         Örtliche Deutschsprachige Reiseleitung bei Anreise/Abreise und Tagestouren
=         Transfer zur Omanischen Grenze
=         6 Nächte im halben DZ im Oman inkl. Halbpension
=         5-tägige Rundreise ab Al Ain bis Muscat mit örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung
=         Entsprechend der Gruppengröße Transfers in Geländefahrzeugen ab/bis Al Hamra nach Hail al Shas, Misfat und Jebel Shams  und ab/bis Al Wasil ins Wüstencamp und bis Wadi Bani Khalid
=         Besichtigungen Jabrin Fort, Nizwa Fort,
=         Eintrittsgebühren für die im Programm erwähnten Sehenswürdigkeiten
=         Reiseunterlagen, Informationsmaterial und Reiseführer
=         Insolvenzversicherung

Weitere Informationen finden Sie anbei.

Vereinigte arabische Emirate/OmanGruppenreise 11 Tage
p.P. ab 2.999

Weitere Infos zum Reise-Angebot Emirate_Oman (PDF 455 KB)