Jennifer Lipp DERPART Reisebüro Papendick GmbH & Co. KG,
Siegburg

Facettenreiches Andalusien

Von Jennifer Lipp |19.10.2018

Meine erste Inforeise führte mich nach Südspanien, genauer nach Andalusien, an die Costa del Sol. Zusammen mit 20 anderen Tourismuskauffrauen aus ganz Deutschland machte ich mich auf eine spannende und abwechslungsreiche Reise, die uns das besondere Zielgebiet in allen Facetten näherbrachte.

Tag 1 - Málaga & Torremolinos

Früh morgens flogen wir mit der Lufthansa direkt von Frankfurt am Main nach Málaga in Andalusien, Südspanien. Am Flughafen wurden wir von unserer lokalen Reiseleitung abgeholt und fuhren mit dem Bus in die Stadt. Sofort nach Ankunft in der Stadt gingen wir in ein landestypisches spanischen Tapas-Restaurant. Gestärkt von vielen Tapas-Spezialitäten, machten wir uns auf den Weg zu einer Stadtführung. Wir besichtigten das Picasso-Museum, die Alcazaba, eine aus dem 11. Jahrhundert stammende Festungs- und Palastanlage und die nahe am Hafen und der Altstadt gelegene Kathedrale. Weiterhin lockt die Hafen- und Provinzstadt mit einer facettenreichen Altstadt sowie einer Vielzahl an Geschäften, Restaurants und Museen. Danach führen wir nach Torremolinos, einer der bekanntesten Badeorte an der Costa del Sol. Dort angekommen, besichtigten wir die unweit vom Sandstrand gelegene 4* Hotelanlage „Hoteles Don“, zu welcher die Hotels Sol Don Pedro, Sol Don Marco und Sol Don Pablo gehören. Gäste können zwischen den verschiedenen Restaurants, Pools, etc. der drei Hotels frei wählen. Die Doppelzimmer sind hell, komfortabel und modern gestaltet. Unser Übernachtungshotel vor Ort war das 4* Hotel Fénix. Das Besondere an diesem Hotel ist das Adults-Only-Konzept, die zentrale Lage am Hang sowie der große Wellnessbereich.

Tag 2 - Nerja, Almuñécar & Granada

Am nächsten Tag fuhren wir nach dem Frühstück nach Nerja. Nerja liegt ca. eine Stunde von Torremolinos entfernt. Wir erkundeten die Tropfsteinhöhlen „Höhlen von Nerja“. Nach diesem Naturerlebnis schlenderten wir durch die Altstadt. Hier befindet sich der Balkon Europas, ein idealer Startpunkt für eine Besichtigung der Altstadt, da hier direkt die Promenade anschließt. Des Weiteren findet man viele kleine Strände und Aussichtspromenaden. Zur Mittagszeit fuhren wir weiter nach Almuñécar. Mittagessen gab es in einem typischen Fischrestaurant. Auf der sich dem Essen anschließenden Stadtführung, begaben wir auf einer kleinen Wanderung zum „Castillo San Miguel“, eine Festung über der Stadt gelegen. Von dort aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt und das Meer. Zudem bietet die Stadt durch ihre weiß getünchten Häuser und den verwinkelten Gassen eine sehr gute Möglichkeit durch die Stadt zu flanieren. Der letzte Stopp an diesem Tag war Granada, wo wir erst am frühen Abend ankamen. Wir checkten sofort im Hotel Senator ein. Am Abend stand ein Dinner mit besonderem Entertainment auf dem Programm. Dazu gehörte eine Flamenco-Aufführung mit Tanz, Gesang und Gitarrenspiel.

Tag 3 - Granada & Córdoba

Der nächste Morgen begann mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und einer Hotelbesichtigung des Hotels Los Ángeles. Das familiengeführte Hotel besticht mit seiner mit Efeu bewachsenen Fassade und vermittelte uns sofort ein Gefühl der Geborgenheit. Später ging es vorbei an einer Vielzahl von historischen Bauten zur Alhambra. Die bedeutende Stadtburg auf dem Sabikah-Hügel ist einer der meist besuchten Touristenattraktionen Europas sowie eines der bedeutendsten Beispiele der islamischen Kunst. Hinterher stärkten wir uns mit Tapas, bevor wir ca. 2,5 Stunden nach Córdoba gefahren sind. Am Abend checkten wir im zentral gelegen Hotel NH Amistad Córdoba ein und begaben uns danach bereits zum Abendessen. 

Tag 4 - Córdoba & Sevilla

Unweit der Kathedrale am Hotel begann am nächsten Morgen unsere Stadtführung, welche uns zur Kathedralmoschee, der Alcázar von Córdoba, einer Festungs- bzw. Palastanlage mit einer ereignisreichen Geschichte und zur römischen Brücke führte. Nach diesem interessanten Vormittag erwartete uns der Transfer nach Sevilla. Ungefähr zwei Stunden lagen vor uns, bis wir im für Ende September sehr heißen Sevilla ankamen. Trotz der hohen Temperaturen gab es ein Mittagessen und einen geführten Stadtrundgang. Wir besichtigten den Plaza de España, einen der bekanntesten Plätze in Sevilla, den Parque María Luisa und den Plaza América. Diese Sehenswürdigkeiten sind die Must-Sees von Sevilla. Übernachtet haben wir im Hotel Meliá Lebreros. Das Hotel liegt direkt an einer Shopping-Straße sehr nah am Stadtzentrum und besitzt überdies hinaus auch als zentrumsnahes Hotel einen Pool.

Tag 5 - Sevilla & Madrid

Der nächste Tag begann so wieder vorherige geendet hat, mit einer Stadtführung. Dieses Mal ging es zur Kathedrale mit der Giralda, das ehemalige Minarett der Hauptmoschee von Sevilla. Danach erkundeten wir das Alcázar von Sevilla, welches sich durch einen sehr schön gestalteten Innenhof und Gärten in Form eines Parks auszeichnet. Auf dem Weg zu unserem Transfer zum Bahnhof durchquerten wir das Viertel „Santa Cruz“, das ehemalige jüdische Viertel und heute eines der wichtigsten touristischen Viertel der Stadt. Nachmittags fuhren wir vom Bahnhof Sevilla Santa Justa mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Madrid. Wichtig zu erwähnen ist, dass in Spanien Sicherheitskontrollen durchgeführt werden, falls Sie mit einem Hochgeschwindigkeitszug verreisen möchten. Hierzu sollte ausreichend Zeit eingeplant werden. Insgesamt gab es fünf verschiedene Inforeisen quer durch Spanien. Zum Ende der Reisen trafen sich alle Gruppenteilnehmer zum Main Event in Madrid. Angekommen in Madrid begaben wir uns zu unserem Hotel für die nächsten drei Tage, dem Hotel H10 Tribeca. Der Abend begann mit der Eröffnungsfeier des Main Events samt einem Abendessen und Drinks auf der Rooftop-Bar des dafür bekannten Hotels NH Collection Madrid Suecia.

Tag 6 - Madrid

Den darauffolgenden Tag starteten wir mit einem leckeren Frühstück. Im Museum Thyssen-Bornemisza erhielten wir spannende Neuigkeiten der DER Touristik, von unserem Gastgeber Turespana und Madrid Destino. Natürlich muss auch die spanische Hauptstadt genau erkundet werden, was am besten zu Fuß gelingt. Unsere Stadtführung führte uns durch die Altstadt „El Madrid de los Austrias“, zur 2009 wiedereröffneten Markthalle „Mercardo de San Miguel“, vorbei am Plaza Mayor, dem Hauptplatz Madrids, welcher nur wenige Meter vom meist besuchten Platz Madrids, dem Puerta del Sol, zu Deutsch „Tor zur Sonne“, entfernt liegt, bis hin zum beeindruckenden Königspalast. Nach einem Mittagessen in einem typischen spanischen Restaurant und dem Ende der Stadtführung hatten wir die Möglichkeit Madrid auf eigene Faust zu erkunden. Der nächste Tag in Madrid vermittelte uns einen detaillierten Einblick in Neuigkeiten, Informationen und Insider-Tipps von 17 weltweit agierenden touristischen Partnerunternehmen. Bei diesen so genannten „Round Table Talks“ findet mit jedem Partner ein siebenminütiger Austausch statt, teilweise mit Quizfragen oder kurzen Spielen verbunden. Nach den Round Table Talks hatten wir erneut Zeit zur freien Verfügung. Diese nutzten wir für eine Stadiontour im weltberühmten und atemberaubenden Stadion von Real Madrid, dem Estadio Santiago Bernabéu. Dies war für mich als Fußballfan eines der Highlights von Madrid. Zum Abschluss unternahmen wir eine Hop-On-Hop-Off Bustour, um die zuvor gesammelten Eindrücke nochmals auf sich wirken zu lassen und Madrid nochmals ganz bequem per Bus zu erkunden, denn am Mittag des nächsten Tages traten wir bereits unsere Heimreise zurück nach Frankfurt ein. Damit ging eine eindrucksvolle und sehr interessante Inforeise durch Andalusien zu Ende.


Fazit

Die gesamte Reise war eine sehr interessante und informationsreiche Erfahrung. Dies hilft mir, mein Wissen für den alltäglichen Gebrauch zu erweitern, um so aus erster Hand eigene gesammelte Eindrücke vermitteln zu können. Zum Abschluss möchte ich festhalten, dass Andalusien unbedingt ein Ziel auf jedermanns „Bucketlist“ sein sollte. Mein persönliches Highlight war definitiv die Stadt Sevilla, welche mich durch all ihre Sehenswürdigkeiten und ihrem Flair absolut überzeugt hat.


Gerne stehe ich Ihnen jederzeit für Tipps, Fragen oder Wünschen zur Verfügung.

Reiseziele
  • Andalusien/
  • Mittelmeer
Themen
  • Städtereisen/
  • Studienreisen/
  • Individualreisen/
  • Flugreisen/
  • Kulturreisen/
  • Gruppenreisen/
  • Rundreisen
Jennifer Lipp DERPART Reisebüro Papendick GmbH & Co. KG, Siegburg
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Jennifer Lipp

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten