Städtereise Palma de Mallorca

Von Monika Strauß-Schmidt |28.05.2015

Palma mit seinen malerischen Plätzen, den verwinkelten Altstadtgassen, seinen beeindruckenden Bauwerken und den Flaniermeilen wollten wir bei unserem 36. Aufenthalt auf dieser Insel erkunden.

Wir wohnten im Hotel Can Cera in ruhiger aber zentraler Lage in Palma. Das Hotel ist super sauber, der Service perfekt und das Personal sehr freundlich und hilfsbereit.
Am besten kommt man mit dem Taxi oder Bus, da Parkplätze für einen Mietwagen nur sehr begrenzt verfügbar sind. Die Buslinie 1 fährt vom Flughafen direkt in die Stadt.
Gesehen haben sollte man auf alle Fälle das Wahrzeichen der Insel - die Kathdedrale La Seu. Die 6,00 Eintritt pro Person lohnen sich, da das Museum inkludiert ist. Beeindruckend ist bestimmt auch der Besuch einer Heiligen Messe, die wir aber verpasst haben.
Gut gefällt uns auch das östlich von Palma gelegene Viertel El Molinar mit seinen renovierten Fischerhäusern und den kleine Bars. Am Wasser führt eine Promenade mit Radweg an diesem Viertel lang bis nach Can Pastilla. Die Strecke ist ca. 10km lang und gut zu laufen. Getränke nicht vergessen !
Bei klarer Sicht sollte man unbedingt zum Castell Bellver gehen. Man braucht ca. 1 Stunde. Natürlich kann man auch mit dem Linienbus oder dem Hop on hop off-Bus fahren. Aber der Weg durch die spanischen Wohnviertel ist sehr schön. Der Ausblick über Hafen und Stadt ist beeindruckend und ein Highlight. Wir waren an einem Sonntag da und da war der Eintritt sogar frei.
Bei einer Städtereise sollte auch das shoppen nicht zu kurz kommen. Die Avenida Jaume III und der Paseo Borne bietet für jeden Geldbeutel etwas. In der Carrer Sant Feliu lohnt das Rialto Living wegen der Räumlichkeiten in einem alten Kino einen Besuch. Auch in den Gassen rund um den Plaza Major findet man viele verschiedene Geschäfte.
Jeden Dienstag ab 19/19:30 Uhr bieten ca. 12  Bars rund um den Plaza d'en Coll die "Ruta Martiana" an. Für 2,00 Euro bekommt man ein kleines Bier oder einen kleinen Wein und eine Tapa. Die Bars sind voll und man sieht wirklich viele interessante Menschen. Leckere Tapas bekommt man auch im La Boveda im Lonja-Viertel. Hier wird aber erst ab 20 Uhr geöffnet und wenn man im schönen Gewölbe sitzen möchte, sollte man überpünktlich da sein. Auch die Bar Ca la Seu mitten in Palmas Altstadt ist sehenswert. Es ist eine alte Korbmacherei. Fragen Sie hier nach den Olivas Arbequinas, den schmackhaftesten und würzigsten aller Oliven.
Lohnenswert ist der Besuch des Mercat de l'Olivar am Placa de l'Olivar. Die Markthalle hat täglich von 7 Uhr bis 14:30 geöffnet. Immer gut besetzt ist die Bar del Peix in der Fischhalle und die leicht mehlierten und fritierten Calamares mit einem gekühlten Weisswein sind super.    
Und wenn man mal aus der Stadt raus möchte: vom unterirdischen Busterminal an der Plaza Espanya starten Busse in alle größeren Orte der Insel, wie z.B. Valldemossa, Manacor oder Sóller. Ebenfalls ab hier startet der "Rote Blitz" nach Sóller.    
 


Fazit

Palma ist sehr abwechslungsreich und es kommt keine Langeweile auf. Wir werden bestimmt noch einmal ein paar Tage in dieser tollen Stadt verbringen. Vielleicht mal in der Vorweihnachtszeit !!! Und wenn man mal relaxen möchte: Palma hat auch einen Stadtstrand.


Gerne unterbreite ich Ihnen Angebote für Ihren Traumurlaub auf Mallorca. Sprechen Sie mich an. Die Insel ist wunderschön !

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Monika Strauß-Schmidt

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten