MS Deutschland

Von Monika Merz |03.06.2014

Reise mit der MS Deutschland vom 11.11. – 15.11.2013

Unsere Reise begann am 11.11.13 mit dem LH-Flug von Frankfurt über München nach Izmir.

11.11.2014 - Kusadasi

Nach Ankunft in Izmir wurden wir von den Mitarbeitern/-innen der MS-Deutschland herzlich begrüßt und fuhren dann gemeinsam mit dem Transfer Bus zum Hafen von Kusadasi. Nachdem wir die Autobahn verlassen hatten fuhren wir an Efes/Ephesus vorbei und sahen in der Ferne die Ruinen des Theaters. Ephesus war schon eine Weltstadt, als Rom noch nicht einmal gegründet war. In der Blütezeit der Stadt lebten hier bis zu 250000 Menschen und das Artemision – der riesige Artemistempel zählte zu den Sieben Weltwundern. Er war ein Wallfahrtziel ersten Ranges. Das Theater bot einst 24000 Zuschauer Platz. Die Akustik darin ist immer noch so grandios und so verwundert es nicht, dass hier immer noch Klassik und auch Popkonzerte stattfinden. So auch bei unserer Reise mit der MS Deutschland. Die Gäste der MS Deutschland konnten ein unvergessliches Konzert mit dem Dirigenten Prof. Justus Frantz erleben. 

Bei Ankunft in Kusadasi wurden wir – wie auch die „offiziellen Gäste“ mit Sekt empfangen und wir erhielten unsere Kabinen.

Um 18:00 Uhr fand dann die obligatorische Seenotrettungsübung statt.

Nach einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant „ Berlin“  wurden wir vom Kapitän Elmar Mühlebach  begrüßt.

Um 23:00 Uhr konnten wir dann auf dem Brückennock das Auslaufen der MS Deutschland bei traumhafter Kulisse – beleuchteter Hafen von Kusadasi – erleben.

12.11.2014 Rhodos

Während des Vormittags erreichte die MS Deutschland den Hafen von Rhodos.

Nach dem Frühstück im Lido-Restaurant wurden wir von einem Schiffsoffizier hinter die Kulissen der MS Deutschland geführt.

Hier konnten wir uns einen Überblick über das Magazin machen – große Paletten von Wasser, Bier, Wein, Spirituosen, Säfte, Milchprodukte, Kaffee, Tee, frisches Obst und Gemüse, Konserven, Säcke mit Mehl, Zucker, u.v.m. - 

Ebenso durften wir einen Blick in die Wäscherei werfen. Was mir aufgefallen ist – dort war es gar nicht so heiß – trotz der großen Bügelmaschinen. Uns wurde erklärt, dass die Crew sich immer abwechselnd nach ca. 2 - 3 Stunden kurz an Deck geht, um „ Sauerstoff“ zu tanken.

Unsere Besichtigung ging weiter:

Deck 9: das Lido-Restaurant, Lido-Grill Lido-Cafe, Lido Bar, die Poolbar, den Pool, die Lido-Terrasse und die Sonnendecks.

Deck 8: die Bibliothek und das Kino bzw. der Konferenzraum. die Bar „ Zum alten Fritz“, auf

Deck 7: das Restaurant 4 Jahreszeiten, das „ Kanzler-Zimmer und die Einkaufs-Kolonnaden.  Das Kanzler-Zimmer ist ein separater Raum neben dem Restaurant 4 Jahreszeiten und kann  für besondere Anlässe im Voraus  schon reserviert werden – Platz für 10 Personen -.

Deck 6: das Sportzentrum – kleiner Fitnessraum mit Fahrrädern, Crosstrainern, Laufbändern und gleich nebenan liegt der Saunabereich. Das Restaurant Berlin, den Salon Lili Marleen und den Kaisersaal findet man auch auf Deck 6.

 Deck 5:  große Empfangshalle

Deck 3: den Wellness-Spa Bereich und das Hospital.

Deck 10: für Golfbegeisterte ist auf Deck 10 ein Golfabschlagplatz mit Putting-greens vorhanden.
Heute wurde für die Gäste der MS Deutschland ein bayerischer Frühschoppen am Pool auf Deck 9 veranstaltet.                                                                                                                            Nach dem  1. Teil der Besichtigungstour durften auch wir an dem Frühschoppen teilnehmen.

2.  Teil der Besichtigungstour - Kabinen auf Deck 8 und 5:

Kabine 8002 = Hochzeitssuite
Kabine 8009 = Suite – 2 Bett - außen
Kabine 8023 = Luxus – 2 Bett - außen
Kabine 8109 = Klassik – 2 Bett- innen
Kabine 5020 = Komfort – 2 Bett außen mit auseinanderstehen Betten – auch als Einzelkabine buchbar.

Kabinen 
Alle Kabinen der MS DEUTSCHLAND sind vollklimatisiert. Die Temperatur kann individuell geregelt werden. In jeder Kabine gibt es ein Telefon, einen Flachbildschirm-Fernseher (mit Radio- und Musik- und Video-Programm), Minibar, Schreib-/Frisiertisch (mit Föhn) und Steckdosen (230 V, 60 Hz Wechselstrom) sowie ein Safe-Fach für kleinere Wertgegenstände. Die Bäder sind komplett ausgestattet, u.a. mit Dusche (in den Suiten mit Badewanne) sowie Waschtisch, Spiegel, Schminkspiegel und Rasierer-Steckdose (110/230 V, 60 Hz Wechselstrom). In einigen Kabinen steht ein bzw. stehen zwei Zusatzbetten zur Verfügung (im Decksplan markiert mit einem bzw. zwei Punkten). Die Zusatzbetten sind jeweils über den untenstehenden Betten ausklappbar. Auf allen Decks haben Sie die Wahl zwischen Kabinen mit zusammen- oder getrennt stehenden Betten. Für Rollstuhlfahrer steht eine spezielle Kabine auf Deck 8 zur Verfügung

Am Abend dann gemeinsames Essen im Restaurant „Berlin“.

13.11.2014 Rhodos

Nach dem Frühstück konnten wir  die MS Deutschland selbstständig erkunden.

Der Nachmittag stand zur freien Verfügung  -  Rhodos-Stadt mit seinen Sehenswürdigkeiten-.
Am Abend erlebten wir im Restaurant   „ Vier Jahreszeiten“  ein exklusives 6-Gänge Menü.  Anschließend lud uns sowie auch  alle anderen Gäste der Küchenchef Eric Brack und seine weiße Brigade in ihr Reich ein – Küchenbesichtigung – es wird gekocht, geschnitzt, flambiert ….. und selbstverständlich auch ausprobiert.  

14.11.2014 Marmaris

Schon am Abend zuvor lief die MS Deutschland in den Hafen von Marmaris ein.

Nach dem Frühstück trafen wir uns zum gemeinsamen Ausflug: nach einer 90 minütigen Fahrt von Marmaris über Gökova erreichten wir Dalyan. Das Naturschutzgebiet von Dalyan beheimatet die seltenen Wasserschildkröten. Caretta Caretta. Bei einer gemütlichen Kanalfahrt zwischen Köycegiz See und dem Mittelmeer sahen wir unterwegs die lykischen Felsengräber mit Reliefs. Weiter ging es mit dem Boot zum Schildkrötenstrand an der Mittelmeerküste. Leider  sahen wir nur einmal ganz kurz eine der legendären Wasserschildkröten. Nach einem kurzen Aufenthalt wurden wir zu einem m landestypischen Mittagessen in einem türkischen Restaurant eingeladen. Danach besichtigten wir in der antiken Stadt Kaunos die berühmten Königsgräber und zum Abschluss noch das Städtchen Dalyan.

Am Abend letztes gemeinsames Abendessen im Restaurant „ Berlin“ und  geselliges Beisammensein in der Bar „ Zum alten Fritz“  und eine letzte „ Apotheke“ .

15.11.2015 Antalya

Individuelle Abreise

Fazit:
Diese Reise bleibt stets in meiner Erinnerung und das wird nicht meine letzte Reise mit dem Traumschiff MS Deutschland sein.                                                                                          warum:
-           Wohlfühl-Oase
-          fast jeder Wunsch kann erfüllt werden
-          persönliche Betreuung an Bord
-          für jeden Gast ein Liegestuhl      
-          Themenreisen

Reiseziele
Themen
  • Familienurlaub/
  • Kreuzfahrten/
  • Badeurlaub/
  • Aktivurlaub/
  • All Inclusive
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf