New York - vom Central Parc über die 5th Avenue bis zur Freiheitsstatue

Von Melanie Abraham |17.10.2013

New York - DIE Stadt der USA lässt nicht nur das Shoppingherz jeder Frau höher schlagen, auch die riesigen Gebäude und die atemberaubende Kulisse beeindrucken jedes Jahr zahlreiche Reisenden.
Im Mai 2012 starte ich meine Städtereise nach New York City, meine Lufthansa Maschine startet nonstop ab Frankfurt zum weltberühmten und doch sehr unübersichtlichen Flughafen John F. Kennedy, kurz JFK. Nach rund 8 1/2 Stunden Flug komme ich endlich in dieser wahnsinnig aufregenden Stadt an. Voller Vorfreude auf meinen Städtetrip erwartet mich am Flughafen erst einmal das Immigration System der USA. Hier muss man sich auf längere Wartezeiten einstellen. Nach rund 2 Stunden gehen wir nun endlich zum Ausgang des Flughafens, hier erwarten die Reisenden zahlreiche Taxen. Bitte unbedingt darauf achten, dass man sich nicht von den Fahrern der schwarzen Wagen nicht überreden lässt einzusteigen, hier kostet die Taxifahrt ca. das dreifache vom Normalpreis in die Innenstadt nach Manhattan. Die gelben Taxen hingegen sind die offiziellen, hier kann man ohne Bedenken Platz nehmen und zahlt rund 40-50$. 

Man muss sagen, im Monat Mai ist die ideale Reisezeit für einen Städtetrip nach New York, es sind angenehme Temperaturen um die 20 Grad und es weht ein laues Lüftchen.
Angekommen mitten in Manhattan sind wir direkt beeindruckt von den Wolkenkratzern und der wahnsinnig tollen Kulisse, die uns sofort in ihren Bann zieht. Zuerst gehen wir geradewegs zum Empire State Building, dem zweihöchsten Gebäude New Yorksn nach dem neu erbauten One World Trade Center. Schräg gegenüber befindet sich ein Bäcker mit Baglen etc., ein absoluter Geheimtipp! Der Laden ist sehr unauffällig, hier frühstücken auch zahlreiche einheimische Bauarbeiter. 
Nach einer kleinen Stärkung geht es durch die Blocks weiter bis hin zum Broadway, dem Boulevard für Musicals, Theatershows und zahlreicher Künstler. Ein wahnsinnig Trouble, aber DAS ist New York. Immer etwas los, rund um die Uhr, 24 Stunden, Langeweile kann hier nicht aufkommen. Wohin man schaut, überall stehen Figuren wie Micky Mouse und Co.,viele Künstler, Tänzer und Sänger zeigen einen kleinen Teil Ihrer Show, um Ihr Musical oder Ihr Theater zu besuchen.Wenn man allerdings ein paar Blocks weiter geht, entdeckt man wirklich talentierte Hip Hop Tänzer, die mitten auf der Straße Ihr Können unter Beweis stellen. Absolut sehenswert!
Am 2. Tag entscheiden wir uns für einen Spaziergang durch den Central Parc. Sofort wird klar, dass dieser Spaziergang einige Stunden dauern wird, um wirklich den Park erleben zu können. Eine Oase der Ruhe, mitten in einer Großstadt, absolut beeindruckend! Neben wunderschönen kleinen Seen, gibt es zahlreiche Teiche und Liegewiesen. Man findet hier viele New Yorker, die bei einem guten Buch die Sonne im ruhigen Central Parc genießen. Es gibt aber auch kleine Football-Felder, zugucken lohnt sich! Darüber hinaus findet man kleine Bistros und Cafés, die zum Verweilen einladen. 
Anschließend besichtigen wir das Natural Museum of American History, das besonders durch den Film "Nachts im Museum" bekannt geworden ist. Die Dinosaurier Skelette im Eingangsbereich sind imposant, es gibt viele Informationen, Figuren etc. rund um die amerikanische Geschichte und die Natur. Ein riesiges Museum, das für Museumsliebhaber absolut empfehlenswert ist!
An Tag 3 fahren wir mit der U-Bahn zur Wallstreet, dem Bankenviertel New Yorks. Was uns direkt auffällt; zahlreiche Geschäftsleute in Anzügen oder die Damen im Kostüm laufen hektisch mit Ihrem Kaffee in der Hand umher. Vorbei an den riesigen Bürogebäuden besuchen wir schließlich Ground Zero. Man kann die Gefühle nicht beschreiben, als man dort ankommt. Die ersten zwei Gebäude des neuen "One World Trade Center" sind bereits fertiggestellt, weitere befinden sich im Bau. Diese Türme sind die höchsten Gebäudes New Yorks. 
Angekommen im Battery Park entdecken wir direkt die vielen kleinen Eichhörchen, die von einer netten älteren Dame gefüttert werden. Eine gelungene Abwechslung zum Großstadtleben. Auch viele Hobbytänzer und Athlethen führen kleine Choreografien vor und bespaßen die Leute, wirklich toll! Mit dem Boot fahren wir zur Freiheitsstatue, die viel kleiner ist, als auf vielen Bildern oder im Fernsehen. Das Boot führt uns weiter über den Hudson River, ein absolutes Muss! Denn von hier hat man einen atemberaubenden Blick über die Skyline von New York
Angekommen auf Ellis Island, besichtigen wir das Museum zur Geschichte über die Einwanderung in Amerika, auch etliche Deutsche Zuwanderer werden hier aufgelistet, sehr interessant!
Zurück in Manhattan gehen wir abends zum Rockefeller Center, super schöne Beleuchtung inklusive. Wir gehen zum höchsten Punkt des Rockefeller Centers, wo wir die Skyline New Yorks von oben bei Nacht bestaunen können. Gehen Sie auf jeden Fall auf die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers und nicht auf die des Empire State Buildings, denn vom Rockefeller hat man eine uneingeschränkte Sicht, wo hingegen beim Empire State Building Gitterstäbe die freie Sicht versperren. Eine unglaublich schöne und atemberaubende Aussicht!
Am 4. und 5. Tage lassen wir es etwas ruhiger angehen, wir besuchen das Grand Central Terminal, das auch durch zahlreiche Filme bekannt wurde. Schlendern nochmal durch den Central Parc, gehen über den Broadway und: wir gehen SHOPPEN! Endlich! Man(n) bzw. Frau weiß nicht, wo er oder sie anfangen soll. Bei Tiffanys? Bei Victoria Secret? Forever 21? Prada? Gucci? Für jede Altersgruppe und jeden Geldbeutel ist etwas dabei! Das MUSS sich jede Frau gönnen. Auch die Roof Top Partys am Abend sind einladend und sehr empfehlenswert!

Nach 6 Tagen New York erholen wir uns noch eine Woche vom Großstadttrubel an einem Strand in New Jersey und lassen die vielen Eindrücke Revue passieren.

Mein persönliches Fazit: Diese wahnsinnig aufregende und so vielfältige Stadt sollte man sich im Leben mindestens einmal angeschaut haben. Im Anschluss sollte man noch einen kleinen Badeurlaub zur Erholung dran hängen, ob in den USA oder in der Karibik. 

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Melanie Abraham

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten