Südafrika, das Paradies am Kap der guten Hoffnung

Von Lars Vondenhoff |18.10.2013

Südafrika ist mein Traumland. Man hat traumhafte Strände und Küsten, beindruckende Berge, eine einmalige Fauna und Flora, paradiesische Golfplätze, wunderschöne Weingüter und ganz viel Lebenslust und herzliche Gastfreundschaft.
Kapstadt ist die pulsierende Metropole am Atlantik. Sie wird auch die Mutterstadt genannt, da von hier aus die Besiedlung Südafrikas durch die Holländer begann. Kapstadt lädt zum Shoppen ein, ob Downtown oder in der großen Shopping Mall an der Waterfront, wo sich auch zahlreiche nette Restaurants befinden. Aber es gibt auch viele andere Sehenswürdigkeiten, z.B. Robben Island, der alten Gefängnisinsel, wo auch Nelson Mandela interniert war, Signal Mountain oder bei gutem Wetter der Tafelberg. Eine Fahrt zum Kap der guten Hoffnung ist auch ein Muss, vorbei an den netten Badeorten wie Camps Bay oder False Bay, die Pinguine - Kolonie bei Simons Town ist auch immer wieder schön.
Von Kapstadt sollte man nach Stellenbosch fahren, das Zentrum des südafrikanischen Weinanbaus. Stellenbosch ist eine bezaubernde Universitätsstadt mit vielen Häusern im kapholländischem Stil eingebettet in einem Tal umrandet von wunderschönen Weingütern, die zu Weinproben und Kellerbesichtigungen einladen.
Von Stellenbosch sollte man die Reise auf der Gardenroute starten, in Hermanus hat man von Juni bis September auch die Möglichkeit Wale von der Küste aus zu beobachten. Mossel Bay ist ein netter kleiner Fischerort, mit dem Posttree, der von portugisischen Indienfahrern als Poststation genutzt wurde. Weiter geht es über Wilderness und George nach Knysa, das an einer traumhaften Lagune liegt. Ein absolutes Highlight auf jeder Reise. Fährt man weiter über den Tsitsikama Nationalpark zum Endpunkt der Gardenroute nach Port Elizabeth, wo der Addo National Park zu Elefantenbeobachtungen einlädt.
Aber auch Natal und die Drakensberge bieten eine viel Zahl von Erholungsmöglichkeiten. Natal lädt zum unbeschwerten Banden an Traumständen ein. Durban verfügt darüber hinaus noch um ein faszinierendes Aquarium und traumhafte Golfpätze. In den Drakensbergen kann man wandern, angeln und auch Kajak fahren.
Der Norden um Johannesburg bietet vor allem Wild Life. Man kann wählen, ob man nach Sun City fährt, dem Ferienresort nördlich von Johannesburg mit Casinos, einem Erlebnisbad, zwei berühmten Golfplätzen und dem malariafreien Pilanesberg Nationalpark, in dem man auch die Big 5 beobachten kann.
Der Krüger Nationalpark ist natürlich der berühmteste National Park. Man kann aber auch in eine der zahlreichen privaten Parks am Rand des Krügers übernachten, wo man freier die Tierwelt beobachten kann. Ein Pflichtstopp auf dem Weg zum Krüger ist der Blyde River Canyon, dem drittgrössten Canyon der Welt.
Allen in allem Südafrika ist faszinierend auch für Golfer. Ich persönlich habe schon über 15 Plätze persönlich kennengelernt und liebe es. Auch heiraten in Südafrika ist sehr einfach und ist wegen der geringen Kosten ein Traum.
Gerne berate ich Sie um Ihren persönlichen afrikanischen Traum zu erleben und vielleicht verlieben Sie sich ja auch so in dieses fantastische Land, wie ich es getan habe.

Reiseziele
Themen
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Lars Vondenhoff

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten