Punta Cana: Karneval im RIU

Von Denis Bryll |19.01.2017

RIU

Die Dominikanische Republik ist eine der bekanntesten und meist besuchten karibischen Ziele. Die Flugdauer beträgt auf dem Hinweg ca. 10 Stunden und auf dem Rückflug ca. 9 Stunden. Abgesehen von den Flughäfen für die Kreuzfahrturlauber kann man zwischen Punta Cana und Puerto Plata wählen.

Fast gleichzeitig mit dem Beginn der Karnevalszeit beginnt die beste Reisezeit für die Karibik. Von Anfang Januar bis Mitte März zeigt sich das Klima als besonders angenehm. Wer also vor dem Karneval flüchten möchte, der kann hier den Karneval im RIU feiern. Berücksichtigen sollte man zu der Zeit die Spring-Breaker. Die amerikanischen Studenten fallen alljährlich in diese Gefilde ein und feiern und trinken. Die Spring Break Zeit beginnt ca. Mitte Februar und endet erst Ende April. In den RIU Palace Häusern hat man davor meist Ruhe.

Puerto Plata hat im Hinterland im Vergleich zu Punta Cana eindeutig die schönere Natur zu bieten. Canyoning-Ausflüge sind hier z.B. möglich. Der Sandstrand allerdings kann kaum mit unserem Nordseestrand mithalten. Wer hier weißen, feinen Puderzuckerstrand erwartet, wird derbe enttäuscht. Es gibt zwar Palmen, aber ein richtiges Karibik-Feeling will nicht aufkommen. Die beiden Hotels der RIU-Kette heißen RIU Bachata und RIU Merengue und sind Clubhotels. Beide Hotels sind empfehlenswert.

Auch Punta Cana liegt genau genommen nicht mehr am karibischen Meer, sondern am Atlantischen Ozean. Deshalb ist das Meer auch ein wenig unruhiger. Aber der kilometerlange, feinsandige, helle Traumstrand von Arena Gorda lässt dies schnell vergessen.

Die RIU-Hotels liegen am schönsten Strandabschnitt und es gibt noch andere Gründe, welche für diese Hotels sprechen. Mein persönlicher Favorit ist das RIU Palace Macao. Im Vergleich zu den anderen Hotels glänzt dieses RIU-Palace mit einer luftigen Bauweise. Es gibt, abgesehen von den bewohnten Zimmern, kaum Türen oder Fenster. Und so ist sowohl die Lobby, als auch die Bar oder das Café mit Meeresluft durchflutet. Diese frische Brise setzt sich in den meisten Restaurants fort. Abgesehen vom japanischen Spezialitäten-Restaurant und dem Innenbereich des Hauptrestaurants wird auf Klimaanlagen verzichtet. In anderen Hotels kommt man meist aus der wohligen Wärme in die mit der
Klimaanlage runtergekühlten Räume und friert erst einmal, um beim Verlassen dann fast einen Hitzeschlag zu bekommen.

Das RIU Palace Macao hat den ältesten Palmenbestand und gibt diesem auch den nötigen Platz. Das führt dazu, dass es in diesem Hotel selbst bei voller Auslastung keine Schwierigeiten gibt, eine freie Liege zu finden. Da sich hier auf einem mindestens Fußballfeld großen Areal der feine Sandstrand mit unendlich vielen Palmen fortsetzt, benötigt man hier keinen Sonnenschirm, sondern liegt unter Palmen im natürlichen Schatten.Die, die in der Sonne braten möchten, legen sich weiter an das klare Meer und die, die den Pool bevorzugen, finden ihren Platz dort.

Das Essen ist in allen Restaurants sehr schmackhaft. Die Spezialitäten-Restaurants (japanisch, italienisch, Steakhouse und Fusion) sind durchaus ordentlich. Ein dickes, zartes, auf den Punkt  gebratenes Steak erhält man zwar noch nicht einmal im Steakhouse, doch kann man aufgrund des Rundum-Wohlfühl-Faktors, darüber ausnahmsweise hinwegsehen.  Selbst mittags kann das wunderschön gelegene Krystal-Restaurant besucht werden. Hier bestellt man aus einer kleinen Karte und schaut beim Essen auf die Palmen und das Meer. Der Service ist im ganzen Hotel perfekt, das Personal ausgesprochen freundlich. Die Mixgetränke in der Cubano Bar sind bei Danny am besten und man sollte unbedingt den Rum Barcello Imperial ohne Eis aber mit einer viertel Limette probieren. Der Eiscafé schmeckt im Capuchino ebenfalls nach mehr. Die Show im Theater (Michael Jackson) war ordentlich. In diesem Hotel fühlt man sich rundumwohl.

Die Bar La Boheme ist zwar etwas muffig, die Animation nicht mein Fall und zu laut und die Strandliegen dürften gerne ausgetauscht werden, doch wiegt der angenehme Teil dieser Anlage weit mehr. Das RIU Palace Macao ist seit kurzer Zeit ein Adult-Hotel und so findet man hier Paare, Freunde, kleine Gruppen oder Einzelreisende.

Die beiden anderen RIU Palace Häuser (Bavaro und Punta Cana) sind mehr in Stil eines Palastes gebaut. Die Zimmer im RIU Palace Punta Cana sind im Kolonialstil und das Bavaro setzt auf Design. Die Zimmer im Bavaro sind sehr groß. Auf dem Gelände von Bavaro Hotel befinden sich ebenfalls die Sensimar Unterkünfte. Die Wege vom Haupthaus zum Strand sind relativ weit. Der Palmenbestand ist bei diesen beiden Palace- Häusern eindeutig geringer, als der des Macao. Im Palace Bavaro hat man in den meisten Restaurants nur die Möglichkeit innen zu sitzen. Alle Spezialitätenrestaurants haben in allen 3 Palace Hotels die gleiche Speisekarte.

Das Clubhotel RIU Bamboo liegt zwischen den beiden Palace Hotels Macao und Punta Cana. Dieses lebhafte Hotel wird von Familie, jungen Leuten und Cluburlaubern bevorzugt. Das RIU Naiboa liegt in der zweiten Reihe und ist bei Weitem das einfachste Hotel aller genannter RIU Häuser.

Wer Ausflüge buchen möchte, kann z.B. eine Katamaranfahrt buchen oder mit dem Jeep mit Outback Adventures in das Hinterland fahren. Wer noch etwas Gutes tun möchte, der kann organisiert zu einem Kinderheim in Higuey fahren und den Kindern z.B. mit Süßigkeiten eine Freude machen. Wer noch mehr Gutes tun möchte, kauft im Supermarkt in Higuey Reis, Bohnen, Mehl, Eier, Auberginen, Milch…ein und spendet es an das auch dem von TUI und Outback Adventures unterstützte Jungenheim. Das ist zwar kein üblicher Urlaubsausflug, aber ein bewegender.

Es bleibt zu sagen, dass man recht lange in der Karibik suchen muss, um einen solchen palmengesäumten, feinen Sandstrand zu finden, wie den vor den RIU Hotels. Wer hierhin fliegt bekommt erholsamen Urlaub und in den Hotels an der Arena Gorda auch das Karibik-Feeling.

Ich war mit Sicherheit nicht das letzte Mal da. Denn hier fühlt man sich excelente!

Reiseziele
  • Puerto Plata/
  • Nordamerika/
  • Punta Cana/
  • Mittelamerika/
  • Karibik/
  • Antillen
Themen
  • Familienurlaub/
  • Cluburlaub/
  • Singlereisen/
  • Badeurlaub/
  • Hochzeitsreisen/
  • All Inclusive/
  • Fernreisen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Denis Bryll

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten