Hamburg Hafengeburstag & MSC Preziosa

Von Marcel Zorn |07.10.2017

Vom 02.05. bis 08.05.2017 verbrachte ich ein paar schöne Tage auf dem 828. Hafengeburtstag in Hamburg und auf der MSC Preziosa.

Ankuft in Hamburg mit König der Löwen

Am 02.05. reisten wir mit der Bahn von Koblenz nach Hamburg an. Die erste Nacht verbrachten wir im Hotel Egon Hamburg City. Das Hotel befindet sich direkt am Ende der Reeperbahn. Das Hotel eignet sich besonders für jüngere Personen, welche einen günstigeren Aufenthalt in Hamburg planen. 
Da wir auf Grund von Verspätungen erst gegen Spätnachmittag in Hamburg ankamen, bestand leider keine Möglichkeit noch die Stadt zu  erkunden.
Am Abend machten wir uns auf zu den Landungsbrücken, ab hier gibt es einen kostenlosen Shuttle zum Musicaltheater. Das Musical "König der Löwen" lässt die Besucher in die farbenfrohe afrikanische  Welt eintauchen. Die toll gestalteten Kostüme begeistern Groß und Klein, die unterschiedlichen Tiere sind mit großem Aufwand dargestellt. Die ca. dreistündige Vorstellung (inkl. Pause) besticht durch die tollen afrikanischen Klänge zu der Geschichte über Simba und sein aufwachsen in der Savanne.  

MSC Preziosa

Am nächsten Morgen machten wir uns auf zum Cruise Terminal Steinwerder. Hier angekommen checkten wir auf der MSC Preziosa ein.

Auf 333m bietet das Schiff für jeden etwas. Besonders gut haben mir die Kabinen gefallen. Unsere Balkonkabine war elegant eingerichtet und bietet ausreichend Platz für zwei Personen. Ebenfalls begeistert war ich von der großen Poolanlage, MSC bietet auch bei kühlen Temperaturen Badespaß für jeden. Außer zwei großen Außenpools  gibt es auf der MSC noch ein großes Hallenbad mit Spielmöglichkeiten für die kleinen Gäste und mehrere Whirlpools zum Entspannen. Am Abend lädt MSC in eine der unzähligen Bars mit Live-Musik ein, alternativ können Gäste auch die verschiedenen Shows im Theater besuchen. Beim Abendessen können die Kunden wählen, ob Sie im Hauptrestaurant aus einem Menü wählen oder sich im Buffet-Restaurant selbst bedienen möchten. 

Unsere Reise führte uns von Hamburg zu unserer ersten Station nach Zeebrügge
Da in Zeebrügge nur ein Aufenthalt von 13 Uhr - 18 Uhr vorgesehen war, haben wir von einem größeren Ausflug abgesehen. Wir verbrachten den Nachmittag am schönen Strand von Zeebrügge. 

Am Abend ging es weiter von Zeebrügge nach Rotterdam.  In Rotterdam legte die Preziosa von 08 Uhr bis 18 Uhr an. Somit war genug Zeit die Stadt zu erkunden und eine kleine Shopping-Tour zu unternehmen. Da das Schiff direkt am Stadtzentrum anlegte, erkundeten wir die Stadt zu Fuß. Über die Erasmusbrücke führte uns unser Weg entlang am Wasser zum Oudehaven (Alte Hafen). In dem bereits im 14. Jahrhundert gebautem Hafen liegen mehrere Schiffe, welche derzeit restauriert werden. Direkt am Oudehaven befindet sich eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten, die insgesamt 51 Kubushäuser. Bei den Häusern handelt es sich um Würfel und von außen sieht es aus, als wären im inneren die Wände schräg.
Weiter ging es zur Markthalle, in dieser befinden sich unzählige Stände mit Speisen und Gewürzen aus aller Welt. Als letztes besuchten wir die Laurenskerk und das Stadhuis (Rathaus). Im Anschluss begaben wir uns noch zur Einkaufsstraße, bevor wir zurück zum Schiff gingen. 

Am Abend legte die Preziosa wieder ab, um zurück nach Hamburg zu fahren. Den folgenden Seetag verbrachten wir mit verschiedene Aktivitäten auf dem Schiff. 

Bevor wir das Schiff verlassen mussten, rundeten wir die Kreuzfahrt mit einem Frühstück auf der Kabine ab und waren somit für den Hafengeburtstag bestens vorbereitet. 

Hafengeburtstag Hamburg

Wieder zurück in Hamburg zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite und wir sollten den Hafengeburtstag bei blauem Himmel und Sonnenschein genießen können.

Am Morgen gingen wir zu den Landungsbrücken um dort verschiedene Schiffe des Zolls und der Bundeswehr, sowie Segelschiffe aus der ganzen Welt besichtigen zu können. Als am Mittag die Landungsbrücken begannen sich mit Besuchern zu füllen, entschieden wir die Stadt weiter zu erkunden und gingen zum Rathaus, der Binnenalster und weiteren Sehenswürdigkeiten. 

Am Nachmittag checkten wir für die letzte Nacht in das  NH Collection Hamburg City ein. Dies Hotel kann ich sehr empfehlen, das 4 Sterne Hotel liegt ca. 10 Gehminuten vom Zentrum entfernt und bietet sehr große moderne Zimmer.
Am Nachmittag setzten wir unseren Stadtrundgang fort und verbrachten den Nachmittag wieder an den Landungsbrücken. Hier fand zu diesem Zeitpunkt die Auslaufparade mit über 300 Schiffen  statt. 

Am Abend begaben wir uns zur Elbphilharmonie, von der Aussichtsplattform bietet diese einen grandiosen Blick über den Hafen, da genau zu diesem Zeitpunkt die Sonne unterging, zählt dieser Moment für mich zu den Highlights der Reise. 

Am nächsten Tag besuchten wir noch die Speicherstadt  und machten eine Hafenrundfahrt, bevor wir die Heimreise mit der Bahn antreten mussten.
   


Fazit

Die Kombination aus einem Musicalbesuch mit dem Hafengeburtstag und der MSC Kreuzfahrt war ein rundum gelungener Urlaub. Wie bereits erwähnt empfehle ich jedem die Aussichtsplattform der Elphilharmonie zu besuchen, vor allem beim Sonnenuntergang bietet Sie einen tollen Ausblick über den Hafen und die Landungsbrücken.


Reiseziele
  • Hamburg/
  • Rotterdam/
  • Brügge/
  • Nordsee/
  • Benelux
Themen
  • Städtereisen/
  • Kreuzfahrten/
  • Bahnreisen/
  • Kurzurlaub
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Marcel Zorn

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten