Weiße Segel, blaues Meer

Von Kerstin Trettin |11.07.2013

Mal ehrlich: nur am Strand zu braten ist ja auf Dauer nicht wirklich aufregend. Warum nicht mal ein Abenteuer wagen und mit vollen Segeln durch die Wellen pflügen, in endloser Weite, eins sein mit dem Wind. An der türkischen Ägäis ist das kein Problem – man nennt es Blaue Reise.
Die türkische Küste zwischen Bodrum, Datca, Marmaris, Fethiye, Kalkan und Kas bietet beste Voraussetzungen für eine Entdeckung von See aus. Tausend kleine einsame Buchten ermöglichen einen Urlaub wie im Paradies. Neben den idyllischen Ankerplätzen warten die Orte an der Küste mit vielen Attraktionen aus längst vergangenen Tagen auf, wie z. B. das antike Knidos, das über einen eigenen Anlegesteg erreichbar ist. In Datca pulsiert das moderne Leben, in der Bucht nebenan erfüllt ein türkischer Wirt jeden Wunsch. Überhaupt sind die Bewohner der Küste vor allem großartige Gastgeber. Manche Orte wie z. B. die alte Festung von Loryma sind nur über den Wasserweg erreichbar und stellen somit etwas ganz Besonderes dar. Zwischen Marmaris und Fethiye laden unzählige lykische Felsgräber zur Entdeckung ein. Die schönsten können in Kaunos besichtigt werden.
Ein echter Geheimtipp ist das einstige griechische Fischerdorf Kalkan. Ein hübscher Dorfplatz, gut sortierte Souvenirläden, feine Restaurants und ein kosmopolitisches Flair prägen diesen Ort. Ungleich turbulenter geht es in Kas zu. In dem ausgedehnten Kneipenviertel geht auch nach Mitternacht noch niemand nach Hause. Das Paradies hat somit auch im Hafen mal Pause. Doch schon am nächten Stopp, vielleicht bei den Kekova Inseln, ist wieder Ruhe eingezogen und Ursprünglichkeit wie früher tut sich im Dorf auf. 
Wer von all dem noch nicht genug hat, kann auch die griechischen Inseln vom Wasser aus erkunden.
Neben all den Entdeckungen ist immer Zeit für einen außergewöhnlichen Badestopp: Aufwachen und ins azurblaue Wasser springen! Oder beidrehen und mitten auf dem Meer bei einer Tiefe von vielleicht 200 Fuß im kristallklaren Wasser um die Yacht schwimmen. Abends kommt in einer lauschigen Bucht vor Anker beim Konzert der Zikaden Romantik auf.
Wer einen Segelschein hat, kann selbst Kapitän sein und eine Segelyacht chartern. Alle anderen buchen eine Koje auf einer Gulet und vertrauen sich der türkischen Mannschaft an, die für das Wohlbefinden an Bord – auch das kulinarische – verantwortlich ist.
Wer es etwas sportlicher mag, chartert eine Koje auf einer Segelyacht. Hier ist dann auf jeden Fall mitmachen angesagt.

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 
Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten