I amsterdam

Von Nicole Toenders |16.10.2013

Gute Dinge liegen oft vor unseren Augen, ohne dass wir sie bemerken. So ist es auch mit der niederländischen Hauptstadt Amsterdam.

Ab Düsseldorf ist Amsterdam schnell und günstig zu erreichen. Europa-Spezial-Preise mit der Bahn ermöglichen es, die Grachtenstadt in 2-3 Stunden für weniger als 50 € zu besuchen. Ebenso besteht die Möglichkeit durch Tagesfahrten mit Busunternehmen eine schöne Zeit dort zu verbringen.

Ich war bereits 4 Mal in der niederländischen Stadt und werde auch niemals müde, diese zu besuchen. Amsterdam ist international, kulturell, vielseitig und trotz Großstadt: gemütlich. Die Freundlichkeit der
Niederländer ist wirklich bemerkenswert und so hat man oft nicht das Gefühl, in einem Café zu sitzen, sondern im eigenen Wohnzimmer.

Ein Vorteil Amsterdams ist, dass die Stadt nicht sonderlich groß ist und viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß schnell und einfach erreichbarsind. Wer mutig ist kann es auch gerne mal auf dem Fahrrad probieren, es besteht die Möglichkeit Fahrräder zu mieten. Die Erkundung ist auch auf dem Wasserweg
möglich: Grachtenfahrten ab 10 € ermöglichen Ihnen einen ganz besonderen Blick auf Amsterdam.

Amsterdam ist bekannt für seine Vielzahl von Museen. Am Museumsplein, an dem auch der bekannte Schriftzug „I amsterdam“ zu finden ist befinden sich das Rijksmuseum, das VAN GOGH Museum. In der Innenstadt ist das historische jüdische Museum zu finden, das historische Museum Amsterdams,
Hausbootmuseum… nur um einige wenige zu nennen.

Einer meiner Highlights war das Anne-Frank Haus. Wer das Tagebuch des jüdischen Mädchens nicht vorher gelesen hat, wird es danach auf jeden Fall tun. Ein tiefgründiger Durchgang durch das Hinterhaus hinterlässt am Ende ein beklemmendes Gefühl durch eine Geschichte mit der man sich
auseinandergesetzt haben sollte.

Bei allen Museen gilt: Bestellen Sie die Karten vor! Sie sparen Geld und vor allem Zeit, da sie ganz entspannt an der wartenden Schlange vorbeigehen können. So lässt sich der Tag viel besser planen. Wer viele Museen besuchen will, spart zusätzlich mit der Amsterdam Museumcaard.

Weitere Highlights sind das Rotlichtviertel und  die darin platzierte Oude Kerk, die direkt parallel zur Hauptstrasse und gar nicht weit vom Koninklijk Paleis liegt.
 
Wer es ruhiger mag, der ist in Amsterdams grüner Lunge dem „Vondelpark“ sehr gut aufgehoben. Spaziergänge durch eine schöne Gartenlandschaft sind hier möglich. Ebenso das Genießen von „En kopje koffie“ wie der Niederländer gerne sagt. Auch sehr charmant ist das Jordaanviertel, nicht weit
entfernt vom Hauptbahnhof. Obwohl der Jordaan keine besonders nennenswerten Attraktionen aufweist findet man bei einem Spaziergang immer wieder wunderschöne alte Gebäude in ruhigen Seitenstrassen oder aber auch im Norden der Nachbarschaft einzigartige Hintergärten.
 
Wie Sie sehen: Es gibt viele Gründe Amsterdam zu besuchen. Es gibt kaum welche, es nicht zu tun. Genießen Sie die beschauliche Stadt und lassen Sie sich von dem Charme einnehmen.

Reiseziele
  • Amsterdam
Themen
  • Städtereisen/
  • Singlereisen/
  • Bahnreisen/
  • Kulturreisen/
  • Kurzurlaub
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Nicole Toenders

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten