Ina Schmidt Reisebüro Herweg GmbH & Co. KG,
Langenfeld

Rhodos

Von Ina Schmidt |24.08.2017

Was man auf einer Kurz-Inforeise erlebt :-)

Verlockende grüne Insel in der blauen Ägäis

Bei einer Kurz-Inforeise konnte ich mir einen groben Überblick über Rhodos verschaffen.
Schon beim Anflug strahlen die kleinen Inselchen aus der blauen Ägäis den Himmel an.  Und dann war da Rhodos - ganz in grün ... ein Bild, was viel verspricht...

Auf Rhodos angekommen, ging es direkt in unsere 4 * Unterkunft  - das LTI Asterias Beach in Afandou.  Das Hotel ist noch relativ neu und wurde für LTI komplett umgebaut/renoviert.
Ohne Frage, das Hotel hat für alle Altersgruppen etwas zu bieten. 
Perfekte Zimmergrößen, einen tollen Wellnessbereich, ein Restaurant mit einem (für mich) unvergleichlich leckeren Essen (die Auswahl hat mich umgehauen :-) ) und einem kleinen aber feinen internationalen Kidsclub !!! 
 
Der Strand vor der Türe des Hotels lädt "Kiesel-Liebhaber" zum Verweilen ein, dafür steht ein riesiger Pool mit Liegen und Schirmen und einer Poolbar (leckere Snacks für Zwischendurch) zur Verfügung. und wer Lust und Laue hat, kann zu Fuß in etwa 15 Gehminuten das kleine Fischerstädtchen Kolymbia entdecken.  Hier hat man jede Menge Souveniershops / Restaurants / Supermärkte und Bars.

Rhodos Stadt

Wir haben die Insel per Bus erkundet, von Afandou aus sind es etwa 20 KM bis nach Rhodos Stadt.

Ohne Frage war und ist Rhodos-Stadt für mich das absolute Highlight  der Insel!
Die faszinierende Altstadt - erbaut im Mittelalter - erreicht man durch die alten Tore in den 4 KM langen und teilweise 12 Meter breiten Stadtmauern (ganze 4 Ringe umschließen die Altstadt).
Man läuft durch kleine malerische Gassen - ausgelegt mit Pflastersteinen.
Direkt ins Auge fällt der Großmeisterpalast oder die angrenzende Süleyman-Moschee.  Entlang der Ritterstraße und vorbei am "Großen Basar" und den türkischen Bädern, kann man die Einflüsse aus Mittelalter und osmanischen Reich spüren. Beides gibt der Altstadt ein unvergleichliches Flair !

Ein kleiner Tipp: Besuchen Sie die Alstadt zu unterschiedlichen Tageszeiten - am jedoch besten Abends.  Sie werden verblüfft sein, wie sich die Stadt in windeseile verändert. 

Zwischen Hafen, Akropolis und Koloss von Rhodos

Wenn man sich ein bisschen für Kultur interessiert kann man etwas außerhalb von Rhodos-Stadt ein bisschen in der Antike verweilen.
Auf einem Hügel - mit bester Aussicht auf die Insel und die nur rund 18 km entfernte türkische Ägäisküste, kann man die Reste der Akropolis, einem Tempel, eines alten Stadions und des Theaters (letztere wurden rekonstruiert) hier bestaunen.

Von hier aus hat man auch einen schönen Blick auf den Fährhafen.
An der Hafeneinfahrt zum Mandrakihafen sieht man auf zwei Steinsäulen gebaut, die beiden bekanntesten Beschützer der Insel - Hirsch und Hirschkuh sitzen . Ein imposantes Bild - gerade auch mit der Vorstellung, dass der Koloss von Rhodos - eine 32 m hohe Statue auf diesen Säulen stehen sollte um die Hafeneinfahrt zu ziehren.

 

ein paar kleinere Tipps für die Umgebung

Falls Sie Rhodos einmal besuchen, dann nie ohne einen Mietwagen dazu zu buchen !

Fahren Sie im Juni in den Süden der Insel - ins Tal der Schmetterlinge.
Hier finden Sie eine atemberaubende Kulisse und unzählige Schmetterlinge vor !

Ebenfalls schön ist eine Fahrt nach Lindos - ein malerischer kleiner Feienort mit einer schönen Badebucht (Kiesel!!) und zahlreichen kleinen weißen Häusern, die sich nahtlos an die kleine Aktopolis von Lindos drängen.
 


Fazit

Rhodos ist eine sehr schöne Insel mit vielen tollen Highlights ! Kultur und Natur lassen sich auf diesem kleinen Eiland wunderbar kombinieren.


Αντίο για τώρα (bis bald), Ina Schmidt

Reiseziele
  • Rhodos
Themen
  • Wanderreisen/
  • Badeurlaub/
  • Individualreisen/
  • Aktivurlaub/
  • Last Minute Reisen
Ina Schmidt Reisebüro Herweg GmbH & Co. KG, Langenfeld
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Ina Schmidt