Rom - Ein Besuch in der ewigen Stadt

Von Franziska Kirchmann |08.08.2016

Willkommen in Rom, der Hauptstadt Italiens.
Jedes Jahr reisen Milionen von Touristen in die "Ewige Stadt".
Viele antike Gebäude, Pizza, Pasta, Brunnen, Gärten, Plätze - all das findet man hier.

Die Anreise

 Die Anreise erfolgte mit Lufthansa von Frankfurt nach Rom Fiumicino.
Von dort aus ging es mit dem "Leonardo Express" in die Stadt, zum Hauptbahnhof "Termini". Die Fahrt dauert ungefähr eine halbe Stunde. Das Ticket kostet EUR 14,00 pro Person. Dies ist die schnellste und komfortabelste Art in die Stadt zu gelanden, aber auch eine der teuersten. Alternativ fahren Busse, die aber deutlich mehr als 30 Minuten benötigen.

Die Stadt - Sehenswürdigkeiten

 Rom bietet unheimlich viele Sehenswürdigkeiten.
 Die bekanntesten sind wohl das Kolosseum und das Forum Romanum. (Hier gibt es ein Kombi-Ticket, mit dem Sie beide Sehenswürdigkeiten besuchen können, sowie das Pantheon.)
Um lange Schlangen am Eingang zu vermeiden, lohnt es sich früh am Kolosseum zu sein. Außerdem ist es am Morgen noch nicht ganz so heiß (falls Sie im Sommer reisen) und man muss nicht in der prallen Sonne anstehen.
Falls Sie sich für den "Roma Pass" entscheiden (Dieser kostet aktuell € 41,00  und ermöglicht u.a. die kostenfreie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für 3 Tage) gewährt man Ihnen bevorzugten Einlass.

Der bekannteste und gleichzeitig höchste Brunnen der Stadt ist der "Trevi-Brunnen".
Leider wurde der Brunnen bei meinem Besuch gereinigt bzw. restauriert/renoviert, sodass der Brunnen "außer Betrieb" war.
Außerdem findet man in der Stadt unzählige Trinkwasserbrunnen.
Hier kann man seine Flaschen (im Sommer unbedingt daran denken, es ist sehr heiß in der Stadt!) kostenlos auffüllen und sich erfrischen.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Spanische Treppe, eine der größten Freitreppen der Welt und die Villa Borghese, ein Kunstmuseum mit einer wunderschön angelegten Parklandschaft.

Ein weiterer Höhepunkt ist der Vatikan mit dem Petersplatz und dem Petersdom.
(Kurz hinter dem Petersplatz gibt es sehr erfrischendes Zitroneneis zu kaufen :-) )

Auch das Vaktikanische Museum und die Sixtinische Kappelle sind hier zu finden.

Folgt man der Straße, stößt man auf die Engelsburg und die dazugehörige Engelsbrücke mit ihren 10 Engelsfiguren.
 


Fazit

Rom ist eine wunderschöne Stadt und bei einem 2-tägigen Aufenthalt, wie in meinem Fall, ist es unmöglich alles zu sehen. Aus diesem Grund wird es nicht nur bei diesem einen Besuch bleiben.


Falls auch Sie eine Reise nach Rom planen, bin ich Ihnen sehr gerne behilflich.
Gemeinsem finden wir bestimmt das Passende!

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Franziska Kirchmann

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten