Christa Schneider DERPART Reisebüro Papendick GmbH & Co. KG,
Siegburg

Ägypten 15.-22.03.2014

Von Christa Schneider |13.05.2014

Der erste Tag 
 
Treffpunkt der Teilnehmergruppe war um 10:30 Uhr am ITS/JAHN/TJAEREBORG Schalter am Flughafen Düsseldorf, wo uns unsere Reiseleiterin Karin erwartete. Etwas verspätet starteten wir um 12:45 Uhr mit NESMA AIR nach Stuttgart, wo wir nach ca. 1 Stunde landeten. Hier stiegen weitere Gäste zum Weiterflug nach Hurghada zu. Um 20:30 Uhr Ortszeit landeten wir in Hurghada, dem größten Badeort am Roten Meer. In der Ankunftshalle erwartete uns bereits unser ägyptischer Reiseleiter Bakkar, der uns die gesamte Woche begleitete. Die Transferfahrt zu unserem ersten Standorthotel in
Hurghada, dem „Steigenberger Al Dau Beach" dauerte nur ca. 15 Minuten. Das gemeinsame Abendessen im Buffetrestaurant des Hotels war der Abschluss des ersten Tages. 
 
In Hurghada
 
Hurghada ist der besucherstärkste und größte Badeort am Roten Meer; besteht aus mehreren Stadt/Ortsteilen und erstreckt sich inzwischen auf 30 km Küste. Zahlreiche Cafes, Bars, Pubs,
Diskotheken und Geschäfte prägen das Ortsbild. Nach dem Frühstück starteten wir um 9 Uhr zu unserer Hotelbesichtigungstour. Auf der Fahrt zum ersten Hotel „Arabia Azur„ – 3 Sterne plus – haben wir bereits die weitläufigen Ausmaße des Badeorts Hurghada gesehen. Das „Arabia Azur„ ist ein älteres Mittelklassehotel und erschien mir schon etwas "abgewohnt". Nach der Besichtigung ging es nach EL GOUNA, einer künstlich erschaffenen Lagunenstadt, auch „Klein Venedig Ägyptens„ genannt. Die sehr hübsch im orientalischen Stil erbaute sehr gepflegte und saubere Lagugenstadt liegt 20 km nördlich von Hurghada; hat ein kleines Zentrum KAFR und einen Yachthafen. Ein 18 Loch Golfplatz, ein Krankenhaus, mehrere Tauchschulen sowie ein Shoppingcenter, hübsche Cafes und Restaurants stehen den Urlaubern zur Verfügung.  Wir besichtigten das 4 Sterne Hotel „Mosaique El Gouna": Ideal gelegen unmittelbar an der neuen Marina. Das Hotel ist sehr gepflegt, sehr hübsch eingerichtet. Die nächste Station war das „Mövenpick Resort & Spa – El Gouna", ein absolutes 5 Sterne Spitzenhotel. Die sehr große und gepflegte Hotelanlage liegt direkt am Meer – umgeben von der Lagune und hat Zugang zum Strand. Nach dem Mittagessen ging es zurück nach Hurghada – zum Hotel „Giftun Azur Resort", 3 Sterne plus. Diese große Hotelanlage war eines der ersten Hotels in Hurghada, daher 30 Jahre alt. Die Lage ist super, direkt am herrlichen Sandstrand. Nach der Besichtigung fuhren wir zurück zu unserem Standorthotel „Steigenberger", welches wir nun selbst besichtigen konnten. Das im andestypischen Stil erbaute Hotel ist sehr gepflegt, hochwertig ausgestattet und äußerst sauber. Die riesige wunderschön angelegte Poollandschaft ist die größte in ganz Ägypten. Der gegenüberliegende
Magic Wasserpark ist für die all inclusive Gäste gratis benutzbar. 
 
Hurghada
 
 Nach dem Frühstück holte uns wieder der Bus zur Hotelbesichtigungstour ab. Beginn war im „Primasol Titanic Resort". Diese kleinere, saubere und gepflegte 4 Sterne Anlage ist frisch renoviert. Der hoteleigene Aquapark und der Primasol Kidsclub machen die Anlage für Familien mit Kindern besonders attraktiv. Die zweite Station war das erst 2009 erbaute, sehr beliebte Hotel „ Jungle
Aquapark". Das große Plus dieser sehr weitläufigen gepflegten Anlage ist der riesige Wasserpark mit 35 Rutschen (verschiedene Größen und Arten. Weiter ging es in die recht neue Hotelzone SAHL HASHEESH, ca. 20 km südlich von Hurghada. Eine neue, aufstrebende private Hotelstadt mit goldenen Kuppeln, im arabischem Design und orientalischem Ambiente mit einigen 5 Sterne Luxus Hotels, welche alle direkt am Strand liegen. Hier besichtigten wir das 5 Sterne Hotel „Premier Romance" – eine kleinere, sehr gepflegte, ruhige und luxuriös eingerichtete Anlage. Die nächste Station war das 5 Sternehotel „Titanic Palace" wieder in Hurghada. Am Nachmittag besichtigten wir das 5
Sternehotel „Dana Beach" - eines der beliebtesten und bestgebuchten Hotels in ganz Hurghada. Die sehr große Anlage (über 850 Zimmer)ist sehr gut aufgeteilt in einer sehr gepflegten Gartenanlage und liegt am hoteleigenen Strand. Die Meerwasserlagune schlängelt sich durh die Anlage (Bootsverkehr)
vom Haupthaus bis zum Strand. Den Wasserpark des nahe gelegenen Hotels „Jungle Park" können die Gäste kostenlos benutzen.
 
Ausflug zur Giftun Insel

Nach dem Frühstück brachte uns der Bus zur Marina von Hurghada, wo wir das Boot zur Insel Mahmya bestiegen. Nach eine Stunde kamen wir auf Mahmya Island – der Giftun Insel an. Hier erwartete uns
ein traumhafter Sandstrand mit kristallklarem Wasser. Der Grossteil unserer Gruppe fuhr mit entsprechender Ausstattung (Schnorchel und Flossen) mit einem Boot zum Schnorcheln. Es war für viele ein unvergessliches Erlebnis – die Unterwasserwelt mit ihren vielen Fischen zu beobachten zu können. Auf der Bootsrückfahrt hatten wir das Glück, eine Gruppe von Delphinen ganz nahe zu
sehen. Auf der Rückfahrt zu unserem Standtorthotel ermöglichte uns unser Reiseleiter Bakkar den Besuch der größten Moschee in Hurghada (vorher mussten wir entsprechende lange Kleidung anlegen und Schuhe ausziehen). 
 
Abreise aus Hurghada

Heute hieß es Koffer packen und Abschied nehmen vom „Steigenberg Hotel Al Dau Beach" in Hurghada. Nach dem Frühstück ging es in südliche Richtung nach Makadi Bay zum 4+ Sterne „Prima
Life Makadi Resort". Ein älteres, modern ausgestattetes Hotel mit einer sehr schönen Gartenanlage, direkt am Sandstrand gelegen. Weiter ging es zu den Hotels „Stella Makadi Beach und Stella Makadi Garden“. Die weit geschwungene Makadi Bay mit ihren hellen Sandstränden und kristallklarem Wasser hat ein vorgelagertes Hausriff und somit ideal zum Schnorcheln und zum Tauchen. Nach der Hotelbesichtigung fuhren wir südwärts in die Region Soma Bay- einer exklusiven Hotelzone. Viele Luxushotels reihen sich wie Perlen einer Kette entlang der 5 km langen Landzunge. Hier besichtigten wir die 5 Sterne Luxusanlage „Mövenpick Resort Soma Bay", eine 2013 eröffnete, absolut ruhig
gelegene Hotelanlage.  Danach ging es weiter zum 4 Sterne Hotel „Imperial Shams Abu Soma" und dem 5 Sterne „Shams Prestige Abu Soma". Beide Hotels liegen nebeneinander. Das „Imperial" ist eher für Familien mit Kindern geeignet; das „Prestige" für Erwachsene (ab 16 Jahre), die die absolute Ruhe suchen. Nach 2 1 /2 stündigen Busfahrt erreichten wir unser nächstes Standorthotel „LTI Akassia Beach" in Marsa Alam. Daneben liegt der „Calimera Akassia Swiss Club".

Marsa Alam

Die Küste von Marsa Alam ist ein Traum für Unterwasserfans! Viele Riffe und Unterwasserwracks locken Taucher immer wieder an. 2001 wurde diese Region 50 km südlich des Flughafens Marsa Alam mit Hotels der Luxusklasse und Hotels im Beduinenstil eröffnet. Die nahegelegene Wüste mit den Bergen macht die weitere Faszination dieser Gegend aus. Am heutigen Tag besichtigten wir 4
Hotels:
1.) Unser Standorthotel „LTI Akassia Beach „ – 4+ Sterne, sehr ruhig gelegen.
2.) das 5 Sterne Hotel „Hilton Marsa Alam Nubia Resort", eine sehr große, weitläufige Anlage 
3.) „Club Calimera Habiba Beach„ 3 + Sterne. Eine im afrikanischen Bungalowstil erbaute Clubanlage der Mittelklasse.
4.) „Gorgonia Beach Resort„ – 5 Sterne, erst 2008 eröffnet, unter italienischer Leitung.

Safari

Am Vormittag hatten etwas Freizeit und konnten nochmals unsere Hotelanlage erkunden. Nach dem Mittagessen im danebenliegendem „Calimera Club Akassia Swiss" erwartete uns eine super Safari, bei der wir vieles über das Land und Leute erfahren konnten. Danach besuchten wir auf unserem Rundgang durch das Beduinendorf zwei Familien in ihren Zelten. Zum Abschluss lernten wir den Scheich des Dorfes kennen, der die wichtigste Person ist und alle Entscheidungen trifft. Den wunderschönen Sonnenuntergang in der Wüste konnten wir vom nahe gelegenen Berg aus erleben.
Das rustikale Abendessen wurde von den Beduinen zubereitet.

Abreisetag

Um 9.30 Uhr verließen wir mit dem Bus unser Standorthotel „LTI Akassia Beach" in Richtung Madinat Coraya. Unser Ziel war das 5 Sternehotel „Iberotel Lamaya" – etwas oberhalb der Coraya Bay gelegen auf einem Plateau. Eine wirklich wunderschöne im maurisch/ ägyptischen Stil erbaute, sehr gepflegte
Hotelanlage.Nach dem Mittagessen ging es zum Flughafen Marsa Alam (ein recht kleiner privater Flughafen; Hurghada ist ein militärischer Flughafen und daher größer).

Reiseziele
Themen
Christa Schneider DERPART Reisebüro Papendick GmbH & Co. KG, Siegburg
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Christa Schneider

Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten