Mexiko: Welt der Maya

Von Anna Cappadona |05.09.2017

Auf den Spuren der Maya

archäologischen Ausgrabungsstätte Calakmul

Auf den Spuren der Mayas begab ich mich Ende November auf den Weg rund um die mexikanische Halbinsel Yucatán.
Von Köln aus gibt es sonntags und mittwochs Direktflüge mit Eurowings nach Cuncun.
Nach einer ersten Übernachtung in Cancún im Hard Rock Hotel, folgten fünf Tage im Zeichen der Tempel und Pyramiden der Maya-Kultur. 
Der 1. Tag führte uns zur ersten Ruinenstätte – Chichén-Itzà, eine der am besten erhaltenen Ruinenstätte der Maya-Kultur auf Yucatán.
Auf dem Weg zur Pyramide Kinick Kakmó haben wir Halt in Ilzamal – „die magische gelbe Stadt“ gemacht. Ilzamal ist ein Ort mit kolonialem Charme, der das typische Lebensgefühl eines Dorfes vermittelt und ist eines der magischen Orte Mexikos.
Übernachtet haben wir in der Hacienda der Luxury Collection in Temozon.
Am 2. Tag ging es weiter zu der Mayastätte Uxmal. Wir erlebten dabei imposante Gebäude und eindrucksvolle Hintergrundinformationen von den örtlichen Reiseführern zu der Hochkultur der Maya, die für ihre Mathematik und ihren hoch entwickelten Kalender berühmt sind.
Übernachtet haben wir in der Hacienda der Luxury Collection Santa Rosa.
Am 3. Tag besuchten wir den Huthersteller Alfredo Uicab in Bécal. Bécal hat 10000 Einwohner und fast alle Einwohner widmen sich der Hutherstellung.
Über Hecelchakán, wo wir die Kirche San Francisco de Asis und den Markt besichtigt haben, ging es nach Pomuch. Hier besichtigten wir eine traditionelle Bäckerei und den Friedhof von Pomunch. Einige Jahre nach dem Tod der Person wird den Familien gestattet, den Leib wieder auszugraben. Die Knochen werden sorgfältig gewaschen während die Familienmitglieder sich mit ihnen unterhalten und werden auf eine circa 50 cm große Holzkiste gelegt, auf der zuvor zu Ehren des nahestehenden Verstorbenen ein besticktes Tuch ausgebreitet wurde. Nachdem die Gebeine auf die Kiste gelegt wurden, werden sie mit einem Tuch bedeckt und in ein offenes Grab gelegt. Dort bleiben sie bis zum nächsten Jahr, wenn sie erneut gewaschen und neu eingekleidet werden.Am Nachmittag erreichten wir die kleine, aber eindrucksvolle Stadt Campeche wo wir die erhaltenen Teile der Befestigungsanlage „Puerta de Tierra“ und „Baluarte“ de San Francisco und des Cultural Centers besichtigten.
Übernachtet haben wir im zentral gelegenen Hotel Plaza Colonial.
Am 4. Tag stand uns nach einer 5 Stunden langen Busfahrt, der Höhepunkt dieser Reise bevor – der Besuch der archäologischen Ausgrabungsstätte Calakmul. Seit dem Jahr 2002 Weltkulturerbe der Unesco. Mehr als 60 Kilometer abseits jeglicher Zivilisation und tief im Regenwald erreicht man diesen mystischen Ort nach über einer Stunde Fahrzeit über eine verlassene Kleinstraße. Auf einer Fläche von 100 Quadratkilometern wurden an diesem Ort rund 6000 Gebäude gefunden, die nur zum Teil wieder ausgegraben wurden. 
Alleine hier konnten wir drei hohe Tempelpyramiden bei subtropischen Temperaturen erklimmen.
Übernachtet haben wir im Chicanná Ecovillage.
Der 5. Tag führte uns über Kohunlich, wo wir die archäologischen Stätte besichtigten, nach Bacalar. Hier fuhren wir mit einem Boot zur Lagune Bacalar und den Canal de los Pirates.
Übernachtet haben wir in einem Stadthotel in Chetumal.
Nach dem Besuch des Mayakulturmuseums in Chetumal, besichtigten wir die archäologische Stätte Oxtankah und die Ruinenstätte Chaccoben.
Anschließend fuhren wir in den idyllischen Badeort Mahahual, wo man abseits des Massentourismus am Strand ein Sonnenbad genießen kann oder zum Schnorchel geht. Diese Region kann eine echte Alternative zu den bekannten Orten Cancún und Playa del Carmen werden. Kleine und stylische Boutique-Hotels laden zu einem individuellen Urlaub abseits des Massentourismus ein. 
Am letzen Tag besuchten wir den Park Mahahual „Mayá Lost Mayan Kingdom“, wo man die Gelegenheit hat, mit der Zip-Line eine fantastische Aussicht zu genießen.
Anschließend fuhren wir zurück nach Cancun und traten den Rückflug nach Deutschland an.



Reiseziele
  • Mexiko
Themen
  • Studienreisen/
  • Eigenanreise/
  • Flugreisen/
  • Aktivurlaub/
  • Kulturreisen/
  • Gruppenreisen/
  • Fernreisen/
  • Rundreisen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Rückruf
 

weitere Tipps von
Anna Cappadona

DERPART Newsletter

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per E-Mail.

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Tipps von Reise-Experten